E-Mail-Entwurf mit mehreren Lösungen

Adobe Campaign bietet mehrere Möglichkeiten zur Erstellung von E-Mails. So können Sie Lösungen wie Dreamweaver verwenden, um E-Mail-Inhalte zu bearbeiten und in Email Designer responsive Nachrichten zu erstellen. Außerdem können Sie Inhalte mit Adobe Experience Manager per E-Mail versenden und in Adobe Campaign Standard in Ihren E-Mails verwenden.

Inhalt in Dreamweaver bearbeiten

Durch die Integration von Adobe Campaign Standard mit Dreamweaver kann E-Mail-Inhalt in der Benutzeroberfläche von Dreamweaver bearbeitet werden. Damit haben Sie Zugriff auf die leistungsstarken Optionen von Dreamweaver, um responsiven E-Mail-Content zu erstellen.

  • Bidirektionale Synchronisation

    Wenn eine Änderung an einem Produkt vorgenommen wird, wird sie auch vom anderen in Echtzeit übernommen. Wenn Sie die Textfarbe in Dreamweaver verändern möchten, ist diese Änderung unmittelbar in Campaign zu sehen. Wenn Sie Code in Dreamweaver oder Campaign auswählen, ist diese Auswahl in diesen beiden Produkten identisch, da die Zeilennummern übereinstimmen. Dies ist sehr hilfreich, wenn Sie nach einer bestimmten Stelle im Code suchen.

  • Hochladen lokaler Bilder in Adobe Campaign über Dreamweaver

    Bei der Erstellung oder Bearbeitung einer E-Mail in Dreamweaver können Sie einfach ein auf Ihrem Desktop oder lokalen PC ausgewähltes Bild verwenden. Dreamweaver hat schon immer diese Möglichkeit geboten. Jetzt wird aber die lokale Datei unmittelbar zum Adobe Campaign-Server hochgeladen, wenn Dreamweaver und Campaign verbunden sind, ohne dass Bilder manuell hochgeladen werden müssen, wenn sich der Inhalt ändert. Zusätzlich wird damit sichergestellt, dass immer die aktuellen Bilder in Campaign vorhanden sind.

  • Campaign-Personalisierung in Dreamweaver hinzufügen

    E-Mail-Entwickler müssen jetzt nicht mehr Text wie [[FIRSTNAME_PLACEHOLDER]] hinzufügen und auch nicht die Syntax Ihrer Datenmodell-Tabellen nachsehen. Die Campaign-Symbolleiste in Dreamweaver stellt eine direkte Verbindung zum Datenmodell Ihrer Campaign-Instanz her. Das bedeutet, dass Sie beliebige Personalisierungsdaten von z. B. Vorname zu Adresse ziehen können. Auch direkt in Campaign erstellte Inhaltsbausteine können direkt zu Dreamweaver gezogen werden.

Diese Funktion wird im Detail im Dreamweaver-Handbuch beschrieben.

Funktion im Video kennenlernen.

Inhalt in Adobe Experience Manager bearbeiten

Inhalte können in Experience Manager bearbeitet und danach für mehrere E-Mail-Nachrichten in Adobe Campaign Standard verwendet werden. In diesem Dokument erfahren Sie mehr dazu.

Produktlisten

Mit Produktlisten können Sie auf eine oder mehrere Datenerfassungen im E-Mail-Inhalt verweisen. Diese Listen stehen für Transaktions-E-Mails zur Verfügung. Einen speziellen Abschnitt zu dieser Funktion finden Sie hier.

Funktionen zur E-Mail-Erstellung im Vergleich

Adobe Campaign bietet mehrere Möglichkeiten zur Erstellung von E-Mails. In der folgenden Tabelle werden die wichtigsten Funktionen, Vorteile und Beschränkungen aufgeführt.

Email Designer
Experience Manager
Dreamweaver
Neue E-Mail erstellen
Unterstützt
Unterstützt
Unterstützt
HTML schreiben
Unterstützt
Nicht unterstützt
Unterstützt
HTML aktualisieren
Nur innerhalb einer HTML-Komponente
Nicht unterstützt
Unterstützt
Einfache Personalisierung
Unterstützt
Unterstützt
Unterstützt
Erweiterte Personalisierung
Unterstützt
Nicht unterstützt
Nicht unterstützt
Testversand/Vorschau
Unterstützt
Vorschau in AEM
Testversand in Campaign
Vorschau und Testversand in Campaign
Produktlisten
In E-Mail-Transaktionsnachrichten unterstützt
Nicht unterstützt
Nicht unterstützt
Vorteile

- Einfache Erstellung von E-Mails dank Drag & Drop

- Funktionen sind ähnlich dem alten Inhaltseditor

- Wiederverwendbare Inhalte mit Fragmenten

- Assets von Website können in E-Mails wiederverwendet werden

- Nutzung der Funktionen von Experience Manager in E-Mail-Inhalten

- Entwickler können selbst Code für eine E-Mail schreiben

- Bidirektionale Synchronisation

- In Dreamweaver offline bearbeiten und später synchronisieren

- Bilder über Dreamweaver zu Adobe Campaign hochladen

Einschränkungen

- Kein bedingter Inhalt innerhalb von Fragmenten

- Verwendung von Experience Manager-Fragmenten nicht möglich

- Erweiterte Personalisierung schwierig zu implementieren

- In Adobe Campaign müssen Tests gesendet werden

Dynamische Inhalte nicht unterstützt
Audience
Marketer, die Flexibilität schätzen und HTML-Komponenten in Kombination mit Drag & Drop-Funktionen verwenden möchten
Marketer, die bereits Experience Manager verwenden und Standard-E-Mail-Vorlagen mit wenig Personalisierung verwenden möchten
Entwickler, die Code für E-Mail-Inhalte selbst schreiben möchten und eine direkte Integration mit Adobe Campaign wünschen
Weitere Informationen
Siehe auch Über Email Designer.
Siehe auch Integration mit Experience Manager.
Siehe auch Dreamweaver und Campaign und dieses Video.

Anleitungsvideo

In diesem Video wird gezeigt, wie man Inhalte für Adobe Campaign Standard mit Dreamweaver erstellt und bearbeitet.

Weitere Anleitungsvideos zu Campaign Standard finden Sie hier.

Auf dieser Seite