Virale Marketingstrategien

Über virale Marketingstrategien

Adobe Campaign bietet Features, die virale Marketingstrategien ermöglichen.

Sie können Empfängern Ihrer Sendungen und Webseitenbesuchern gestatten, Informationen mit ihrem Netzwerk zu teilen, sie beispielsweise als Link auf ihrem Facebook- oder Twitter-Profil zu veröffentlichen oder an Freunde weiterzuleiten.

ACHTUNG

Damit diese Links korrekt funktionieren, muss die der Nachricht entsprechende Mirrorseite verfügbar sein. Der Versand muss demzufolge einen Link auf die Mirrorseite enthalten.

Um den Versandempfängern die Möglichkeit zu geben, den Inhalt der Nachrichten zu teilen, müssen Sie den entsprechenden Gestaltungsbaustein einfügen.

Hinweis

Dieser Link wird nicht standardmäßig in der Bausteinliste vorgeschlagen. Sie können jedoch durch Klick auf Sonstige… darauf zugreifen. Wählen Sie dann aus den vorgeschlagenen Bausteinen Teilen-Links der sozialen Netzwerke aus.

Der nachfolgende Screenshot zeigt das Ergebnis der Bausteineinfügung.

Wenn ein Empfänger auf das Symbol eines der vorgeschlagenen Netzwerke klickt, wird er automatisch zu seinem Konto weitergeleitet, um den Link zum Inhalt der Nachricht teilen zu können. Auf diese Weise können die Mitglieder seines Netzwerkes auf die Nachricht zugreifen.

Hinweis

Der verwendete Gestaltungsbaustein enthält alle Links (Weiterleitung und Teilen in allen sozialen Netzwerken). Er kann Ihren Bedürfnissen entsprechend angepasst werden. Diese Art der Konfiguration sollte jedoch erfahrenen Benutzern vorbehalten bleiben. Auf den Baustein kann im Knoten Ressourcen > Kampagnenverwaltung > Gestaltungsbausteine zugegriffen werden.

Weiterleiten von Nachrichten

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Kontakte zu Fürsprechern Ihrer Marke zu machen, indem Sie die Weiterleitung der Nachrichten gestatten. Die Profile der auf diese Weise geworbenen Kontakte werden vorrübergehend in einer hierfür vorgesehenen Tabelle der Datenbank gespeichert. Die weitergeleitete Nachricht enthält einen Link, der es dem Geworbenen ermöglicht, sich zu registrieren. Daraufhin wird er als Empfänger in der Adobe-Campaign-Datenbank gespeichert.

Gehen Sie zur Ermöglichung der Weiterleitung wie bei der Einfügung des Teilen-Links der sozialen Netzwerke vor.

Folgende Schritte sind dazu nötig:

  1. Fügen Sie den Gestaltungsbaustein Teilen-Links der sozialen Netzwerke in den Nachrichten-Textkörper ein.

  2. Durch Klick auf das E-Mail-Symbol kann der Empfänger die Nachricht an seine Kontakte weiterleiten.

    Ein Formular ermöglicht ihm nun, die E-Mail-Adressen seiner Kontakte anzugeben.

    Der Klick auf die Schaltfläche Senden löst den Versand der Mitteilung aus.

    Hinweis

    Der Inhalt der Mitteilung kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden. Er beruht auf der Vorlage Weiterleitung der ursprünglichen Nachricht und ist im Knoten Administration > Kampagnenverwaltung > Vorlagen technischer Sendungen zugänglich.

    Sie können außerdem das Weiterleitungsformular Ihren Wünschen entsprechend ändern. Dies geschieht über die Webanwendung Teilen-Formular, auf die Sie im Knoten Ressourcen > Online > Webanwendungen zugreifen können.

  3. Ein Link innerhalb der weitergeleiteten Nachricht erlaubt es dem geworbenen Kontakt, sich in der Datenbank zu registrieren. Dies geschieht über ein Formular.

    Hinweis

    Auch hier haben Sie die Möglichkeit, die Konfigurationen anzupassen. Begeben Sie sich hierzu in den Knoten Ressourcen > Online > Webanwendungen und wählen Sie Empfängeranmeldung aus.

    Weitere Informationen zu Webanwendungen finden Sie in diesem Abschnitt.

    Eine automatische Nachricht bestätigt die Registrierung des Kontakts, seine Daten werden jedoch erst in der Datenbank gespeichert, wenn er den in der Bestätigung enthaltenen Link aktiviert. Die Bestätigungsnachricht wird unter Verwendung der Vorlage Anmeldebestätigung erstellt, die im Knoten Administration > Kampagnenverwaltung > Vorlagen technischer Sendungen zugänglich ist.

    Der geworbene Kontakt wird nun im Empfänger-Ordner der Datenbank gespeichert. Standardmäßig wurde er außerdem automatisch für den Informationsdienst Newsletter angemeldet.

Teilen in sozialen Netzwerken tracken

Jede Weiterleitung und jeder Zugriff auf die geteilten Informationen wird auf Versandniveau getrackt. Es gibt zwei Möglichkeiten, auf die in Adobe Campaign gespeicherten Trackinginformationen zuzugreifen:

  • im Tracking-Tab des Versands (oder des Empfängerprofils):

  • im Bericht Teilen über soziale Netzwerke:

Auf dieser Seite