Grafiken erstellen

Adobe Campaign bietet die Möglichkeit, in der Datenbank verfügbare Daten abzurufen und in Form verschiedener Grafiken darzustellen. Die grundlegenden Konfigurationen hierzu werden im Folgenden beschrieben.

Grafiken werden wie Tabellen direkt in eine Berichtseite eingefügt, über das Kontextmenü oder die Symbolleiste.

Erstellungsetappen

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Grafik in einem Bericht zu erstellen:

  1. Öffnen Sie die Seite, in der die Grafik angezeigt werden soll, und wählen Sie den Grafiktyp in der Symbolleiste aus.

  2. Geben Sie den Namen der Grafik sowie die zugeordnete Legende an. Bei Bedarf können Sie die Position der Legende über die entsprechende Dropdown-Liste verändern.

  3. Klicken Sie auf den Tab Daten, um die Datenquelle sowie die zu berechnenden Serien zu bestimmen.

    Die in der Grafik anzuzeigenden Statistiken können über eine Abfrage oder über Kontextdaten, d. h. die von der eingehenden Transition der betreffenden Seite übertragenen Daten, berechnet werden. Lesen Sie hierzu den Abschnitt Kontextdaten verwenden.

    • Klicken Sie auf den Link Daten filtern…, um die Kriterien zur Filterung der Daten zu bestimmen.

    • Um Kontextdaten zu verwenden, wählen Sie Kontextdaten aus der Dropdown-Liste Quelle aus und klicken Sie auf den Link Erweiterte Einstellungen…. Wählen Sie dann die Daten aus, auf die sich die Statistiken beziehen sollen.

      Sie haben nun auf die Kontextdaten Zugriff, um die in der Grafik anzuzeigenden Werte zu bestimmen:

Grafiktypen und ihre Parameter

Adobe Campaign bietet drei verschiedene grafische Darstellungstypen, die im Nachstehenden vorgestellt werden.

Der Grafiktyp wird beim Einfügen in die Seite ausgewählt.

Er kann im Abschnitt Grafiktyp des Tabs Allgemein der Grafik geändert werden.

Darüber hinaus stehen je Grafiktyp verschiedene Parameter zur Verfügung. Diese werden über den Link Grafikparameter… ausgewählt.

Verteilung: Tortendiagramm

Diese Darstellungsform bietet eine Übersicht der jeweiligen Anteile der gemessenen Elemente.

Die Anzeige in Form von Sektoren beschränkt die Analyse auf eine Variable.

Über den Link Grafikparameter… kann das Rendering der Grafik angepasst werden.

Für eine Darstellung in Form von Sektoren muss zunächst der Wert des inneren Radius im entsprechenden Feld eingegeben werden.

Beispiel:

Ein Wert von 0,00 zeichnet einen ganzen Kreis.

Ein Wert von 0,40 zeichnet einen Kreis mit einem Radius von 40 %.

Ein Wert von 1,00 zeichnet nur den äußeren Ring des Kreises.

Entwicklung: Kurven und Flächen

Diese grafische Darstellungsform zeigt die Entwicklung einer oder mehrerer Messungen über einen Zeitraum hinweg.

Vergleich: Histogramme

Histogramme ermöglichen den Vergleich unterschiedlicher Werte von einer oder zwei Variablen.

Für diese Art von Grafik stehen folgende Optionen im Fenster Grafikparameter zur Verfügung:

Aktivieren Sie die Option Legende anzeigen, damit die Legende mit der Grafik angezeigt wird. Daraufhin kann ihre Position bestimmt werden:

Wenn sich die Werte dazu eignen, können Sie sie stapeln.

Bei Bedarf können Sie die Anzeigereihenfolge der Werte umkehren. Aktivieren Sie hierzu die Option Umgekehrte Stapelung.

Konversion: Trichter

Diese Art von Grafik zeigt die Konversionsrate der gemessenen Elemente.

Interaktion mit der Grafik

Im Fenster Interaktionsereignisse können Sie bestimmen, welche Aktion durch einen Klick auf die Grafik ausgelöst wird.

Die möglichen Interaktionstypen und ihre jeweilige Konfiguration werden in diesem Abschnitt beschrieben.

Statistiken berechnen

Sie können in den Grafiken Statistiken über die abgerufenen Daten anzeigen.

Diese Statistiken werden im Bereich Serienparameter des Tabs Daten definiert.

Um eine neue Statistik zu erstellen, klicken Sie auf das Symbol Hinzufügen und konfigurieren Sie das entsprechende Fenster. In der folgenden Grafik werden die möglichen Berechnungsarten abgebildet:

Weiterführende Informationen hierzu finden Sie in diesem Abschnitt.

Auf dieser Seite