Veröffentlichen auf Twitter

Veröffentlichen auf Ihren Twitter-Konten

Nach Abschluss der Konfiguration können Sie mit Social-Media-Marketing Tweets an Ihre Twitter-Konten senden.

Einschränkungen

Die folgenden Einschränkungen sind Beschränkungen, die Twitter-inhärent sind.

  • Nachrichten dürfen nicht länger als 140 Zeichen sein.
  • HTML-Format wird nicht unterstützt.

Erstellen des Versands

Erstellen Sie einen neuen Versand anhand der Versandvorlage Tweet (Twitter).

Auswählen der Hauptzielgruppe

Wählen Sie die Konten aus, an die Sie Tweets senden möchten.

  1. Wählen Sie den Link An aus.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.

  3. Wählen Sie Twitter-Konto aus.

  4. Wählen Sie im Feld Ordner den Dienstordner aus, der das Twitter-Konto enthält. Wählen Sie dann das Twitter-Konto aus, an das Sie Ihren Tweet senden möchten.

Auswählen der Zielgruppe für den Testversand

Über den Tab Testversand-Zielgruppe können Sie das Twitter-Konto festlegen, das Sie vor dem endgültigen Versand für Testsendungen verwenden möchten. Wir empfehlen Ihnen daher, ein privates Twitter-Konto nur für Testsendungen zu erstellen. Weitere Informationen zur Erstellung eines privaten Twitter-Kontos finden Sie in diesem Abschnitt. Die Schritte zur Auswahl der Zielgruppe für den Testversand entsprechen denen zur Auswahl der Hauptzielgruppe. Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt.

HINWEIS

Wenn Sie dasselbe Twitter-Konto für alle Sendungen verwenden, können Sie die Testversand-Zielgruppe in der Versandvorlage Tweet speichern, auf die über den Knoten Ressourcen > Vorlagen > Versandvorlagen zugegriffen werden kann. Die Testversand-Zielgruppe wird dann standardmäßig bei jedem neuen Versand eingegeben.

Definieren des Nachrichteninhalts

Geben Sie den Inhalt Ihres Tweets in der Registerkarte Inhalt ein.

Vorschau der Nachricht

Im Tab Vorschau können Sie das Rendering des Tweets anzeigen.

  1. Klicken Sie auf den Vorschau-Tab.
  2. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Personalisierung testen und wählen Sie Dienst aus.
  3. Wählen Sie im Feld Ordner den Dienstordner aus, der Ihr Twitter-Konto enthält.
  4. Wählen Sie das Twitter-Konto aus, mit dem Sie die Vorschau testen möchten.

HINWEIS

Die Vorschau unterscheidet sich möglicherweise geringfügig vom endgültigen Tweet. Es wird dringend empfohlen, vor dem endgültigen Versand einen Testversand abzuschicken, um ein genaues Rendering des Tweet anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt.

Konfigurieren des Trackings

Tracking kann in den Versandberichten und im Tab Bearbeiten > Tracking des Versands und des Dienstes eingesehen werden.

Die Tracking-Konfiguration ist dieselbe wie bei einem E-Mail-Versand. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie in diesem Abschnitt.

HINWEIS

In der Versandvorlage Tweet ist Tracking standardmäßig aktiviert.

VORSICHT

Wir können nicht zwischen Robotern, die Tweets analysieren, und Benutzern, die tatsächlich klicken, unterscheiden.

Durchführen des Testversands

Es wird dringend empfohlen, vor dem endgültigen Versand Ihrer Veröffentlichung einen Testversand durchzuführen, um auf einer privaten Twitter-Testseite genau zu sehen, wie die Veröffentlichung gerendert wird. Die Erstellung einer privaten Twitter-Testseite wird in diesem Abschnitt beschrieben. Die Schritte zur Auswahl der Zielgruppe für den Testversand werden in diesem Abschnitt genau beschrieben.

Der Testversand ist mit dem E-Mail-Versand identisch. Siehe diesen Abschnitt.

Senden der Nachricht

  1. Nachdem der Inhalt validiert wurde, klicken Sie auf die Schaltfläche Senden.

  2. Wählen Sie Sendungen schnellstmöglich abschicken aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Analysieren.

    HINWEIS

    Mit der Option Versand terminieren können Sie den Versand auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

  3. Überprüfen Sie nach Abschluss der Analyse das Ergebnis.

  4. Klicken Sie auf Absendung bestätigen und dann auf Ja.

Senden von Direktnachrichten an Abonnenten

Grundprinzip

Der Workflow Twitter-Konten synchronisieren (siehe Weitere Informationen) ruft die Liste der Twitter-Abonnenten ab, damit Sie ihnen Direktnachrichten senden können. Die wiederhergestellten Follower werden in einer spezifischen Tabelle gespeichert: der Besuchertabelle. Um die Liste der Twitter-Follower anzuzeigen, gehen Sie zum Knoten Profile und Zielgruppen > Besucher.

WICHTIG

Damit der Workflow die Liste der Twitter-Follower wiederherstellen kann, muss das Feld Twitter-Konten synchronisieren im Bildschirm „Bearbeiten“ des mit dem Konto verknüpften Dienstes aktiviert sein. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Schreibzugriff an Adobe Campaign delegieren.

Für jeden Follower stellt Adobe Campaign die folgenden Informationen wieder her:

  • Ursprung: Name des sozialen Netzwerks (in diesem Fall Twitter)
  • Externe Kennung: Benutzerkennung
  • Benutzername: Kontoname des Benutzers
  • Vollständiger Name: Name des Benutzers
  • Sprache: Benutzersprache
  • Anzahl Freunde: Anzahl der Follower
  • Zeitzone: Zeitzone des Benutzers
  • Bestätigt: Dieses Feld gibt an, ob der Benutzer über ein bestätigtes Twitter-Konto verfügt

Einschränkungen

Die folgenden Einschränkungen sind Beschränkungen, die Twitter-inhärent sind.

  • Nachrichten dürfen nicht länger als 140 Zeichen sein.
  • HTML wird nicht unterstützt.
  • Sie können nicht mehr als 250 Direktnachrichten pro Tag senden. Um eine Überschreitung dieses Schwellenwerts zu vermeiden, können Sie in mehreren Schüben senden. Sendungen in Schüben werden wie E-Mail-Sendungen konfiguriert. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie in diesem Abschnitt.

Erstellen des Versands

Erstellen Sie einen neuen Versand unter Verwendung der Versandvorlage Twittern (Direct Message).

Auswählen der Hauptzielgruppe

Wählen Sie die Follower aus, an die Sie Ihre Direktnachricht senden möchten.

  1. Wählen Sie den Link An aus.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.

  3. Wählen Sie einen Typ der Zielgruppenbestimmung aus.

    • Wählen Sie Twitter-Abonnenten aus, um eine Direktnachricht an alle Follower des Kontos zu senden.

      WICHTIG

      Sie können nicht mehr als 250 Nachrichten pro Tag senden. Wenn Ihr Twitter-Konto mehr als 250 Follower hat, empfehlen wir dringend das Sendungen in Schüben. Dies umfasst den gleichen Prozess wie E-Mail-Sendungen. Siehe diesen Abschnitt.

    • Wählen Sie Filterbedingungen aus, um eine Abfrage zu definieren und deren Ergebnis anzuzeigen. Diese Option ist dieselbe wie bei E-Mail-Sendungen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt.

Auswählen der Zielgruppe für den Testversand

Über den Tab Testversand-Zielgruppe können Sie den Follower für den Testversand Ihrer Direktnachricht auswählen. Der Auswahlprozess entspricht dem für die Hauptzielgruppe. Siehe Hauptzielgruppe auswählen.

HINWEIS

Wenn Sie alle Ihre Testsendungen für Direktnachrichten an denselben Twitter-Follower senden möchten, können Sie die Testversand-Zielgruppe in der Versandvorlage für Twittern (Direct Message) speichern, die über den Knoten Ressourcen > Vorlagen > Versandvorlagen aufgerufen wird. Die Testversand-Zielgruppe wird dann standardmäßig bei jedem neuen Versand eingegeben.

Definieren des Nachrichteninhalts

Geben Sie den Inhalt des Tweets im Tab Inhalt ein.

Personalisierungsfelder können auf dieselbe Weise wie für E-Mail-Sendungen verwendet werden, um beispielsweise den Namen des Followers im Nachrichtentext hinzuzufügen. Die Inhaltspersonalisierung wird im Detail in diesem Abschnitt beschrieben.

Die folgenden Schritte sind identisch mit dem Senden eines Tweets an ein Twitter-Konto. Siehe In Ihren Twitter-Konten veröffentlichen.

Auf dieser Seite