Auf Facebook publizieren

Nach Abschluss der Konfiguration können Sie mit Social Marketing auf Ihren Facebook-Seiten publizieren.

Einschränkungen

Die folgenden Einschränkungen gelten für Facebook.

  • Nachrichten dürfen nicht länger als 1.000 Zeichen sein.
  • HTML wird nicht unterstützt.

Versand erstellen

Erstellen Sie mit der Versandvorlage Auf einer Markenseite publizieren einen neuen Versand.

Hauptzielgruppe auswählen

Wählen Sie die Seiten aus, auf denen Sie Ihre Publikation posten möchten.

  1. Wählen Sie den Link An aus.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.

  3. Wählen Sie Facebook-Seite aus.

  4. Wählen Sie im Feld Ordner den Dienstordner aus, der die Facebook-Seite enthält. Standardmäßig werden Seiten im Stammordner des Facebook-Dienstordners gespeichert. Wählen Sie dann die Facebook-Seite aus, auf der Sie posten möchten.

Testversand-Zielgruppe auswählen

Über den Tab Testversand-Zielgruppe können Sie die Facebook-Seite festlegen, die Sie zum Testen der Sendungen verwenden möchten, bevor Sie diese abschicken. Es wird empfohlen, hierfür eine eigene private Facebook-Seite zu erstellen. Weitere Informationen zum Erstellen einer privaten Facebook-Seite finden Sie unter Facebook-Testseite erstellen. Gehen Sie zur Auswahl der Testversand-Zielgruppe genauso vor, wie zur Auswahl der Hauptzielgruppe: Hauptzielgruppe auswählen.

Hinweis

Wenn Sie dieselbe Facebook-Testseite für alle Sendungen verwenden, können Sie die Testversand-Zielgruppe in der Versandvorlage Auf einer Markenseite publizieren speichern, auf die über den Knoten Ressourcen > Vorlagen > Versandvorlagen zugegriffen werden kann. Die Testversand-Zielgruppe wird dann standardmäßig bei jedem neuen Versand eingegeben.

Audience definieren

Wenn Sie lokale Segmente verwenden möchten, um zu verfeinern, welcher Teil der Öffentlichkeit die Publikation anzeigen darf, empfehlen wir, eine Facebook-Seite pro Segment zu erstellen (z. B.: Adobe Campaign Paris, Adobe Campaign London usw.).

Es ist jedoch auch möglich, die von Facebook verwendeten Zielgruppenfilter zu verwenden. Der Tab Zielgruppe des Fensters Auswahl der Zielgruppe enthält vier Filter:

  • Country
  • Regionen
  • Städte
  • Sprachen
WICHTIG

Verwenden Sie diese Funktion mit Vorsicht. In Versandberichten berücksichtigt die Anz. Fans diese Facebook-Filter nicht.

Facebook kann die Liste der Zielgruppenfilter sowie deren Werte ändern.

Nachrichteninhalt festlegen

Wählen Sie den Publikationstyp über das Dropdown-Menü Inhaltstyp aus.

Folgende Versandtypen sind möglich:

  • Status
  • Status mit Link
  • Status mit YouTube-Link
  • Fotoalbum

Status publizieren

Ein Versand vom Typ „Status“ kann nur Text enthalten, wie im folgenden Beispiel:

Geben Sie den Publikationsstatus in das Eingabefeld ein.

Ein Versand vom Typ „Status mit Link“ kann Text, Bilder und einen Link enthalten. Im folgenden Abschnitt wird die Symmetrie zwischen den Feldern des Bearbeitungsbildschirms des Versands und der endgültigen Publikation auf Facebook erläutert:

Geben Sie die verschiedenen Felder ein:

WICHTIG

Alle URLs müssen mit „http://“ oder „https://“ beginnen.

  1. Geben Sie im Feld Status den Text ein, der unter dem Namen der Seite angezeigt werden soll.

  2. Geben Sie im Feld Name den Titel der Publikation ein.

  3. Geben Sie im Feld Link die URL ein, auf die die Publikation verweist.

    Hinweis

    Wenn Sie das Feld Link zur URL einer Facebook-Anwendung hinzufügen möchten, um für diese zu werben, empfehlen wir, es an die Anzeigekriterien für Smartphones anzupassen:

    1. Wählen Sie die Facebook-Anwendung https://developers.facebook.com/apps aus und klicken Sie auf den Tab Einstellungen > Einfach.
    2. Geben Sie das Feld Namespace ein.
    3. Geben Sie das Feld Mobile Site-URL ein: Wenn ein Benutzer auf dem Smartphone auf den Link zur Publikation klickt, wird er automatisch von Facebook zu der in diesem Feld definierten URL weitergeleitet.
    4. Erstellen Sie Ihre Webanwendung so, dass die Facebook-Anzeige in Abhängigkeit vom verwendeten Gerät (Smartphone oder PC) personalisiert wird.
    5. Wechseln Sie über die Adobe Campaign-Konsole zum Feld Link der Publikation und geben Sie die URL des Feldes Arbeitsfläche ein.
  4. Geben Sie im Feld Bild die URL des Bildes ein, das links neben der Publikation angezeigt wird.

    WICHTIG

    Das Bild muss auf einer öffentlichen Internet-Seite gehostet werden, damit Facebook es hochladen kann.

  5. Geben Sie im Feld Legende den Text ein, der am Ende der Publikation angezeigt werden soll.

  6. Gehen Sie zum Feld Beschreibung und geben Sie den Text ein, der unter dem Titel angezeigt werden soll.

Mit diesem Inhaltstyp können Sie einen Link zu einem YouTube-Video publizieren. Genau wie bei einem Status mit einem regulären Link können Sie einen Status, einen Namen, eine Beschriftung, eine Beschreibung und einen zusätzlichen Link definieren. Das Bild wird von Facebook automatisch hinzugefügt. Die Symmetrien zwischen den Feldern des Bearbeitungsbildschirms des Versands und der endgültigen Publikation auf Facebook sind nachfolgend aufgeführt:

Geben Sie die verschiedenen Felder ein:

WICHTIG

Alle URLs müssen mit „http://“ oder „https://“ beginnen.

  1. Geben Sie im Feld Status den Text ein, der unter dem Namen der Seite angezeigt werden soll.
  2. Geben Sie im Feld Name den Titel der Publikation ein.
  3. Geben Sie im Feld Video-Code den Code des YouTube-Videos ein. Für den Link "https://www.youtube.com/watch?v=abc123456" lautet der Video-Code beispielsweise "abc123456".
  4. Geben Sie im Feld Legende den Text ein, der am Ende der Publikation angezeigt werden soll.
  5. Gehen Sie zum Feld Beschreibung und geben Sie den Text ein, der unter dem Titel angezeigt werden soll.

Fotoalbum publizieren

Mit diesem Inhaltstyp können Sie ein Fotoalbum veröffentlichen. Sie können einen Namen und eine Beschreibung für das Album sowie eine Beschriftung für jedes Foto hinzufügen. Die Symmetrien zwischen den Feldern des Bearbeitungsbildschirms des Versands und der endgültigen Publikation auf Facebook sind nachfolgend aufgeführt:

Geben Sie die verschiedenen Felder ein:

  1. Beginnen Sie mit der Eingabe des Albumnamens.
  2. Geben Sie dann die Beschreibung ein, die über den Fotos angezeigt werden soll.
  3. Um ein Foto hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, wählen Sie das Foto aus und klicken Sie auf Öffnen.
  4. Jedem Foto kann eine Beschriftung hinzugefügt werden.

Vorschau anzeigen

Im Tab Vorschau können Sie das Rendering der Publikation anzeigen.

  1. Klicken Sie auf den Vorschau-Tab.
  2. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Personalisierung testen und wählen Sie Dienst aus.
  3. Wählen Sie im Feld Ordner den Dienstordner aus, der Ihre Facebook-Seiten enthält. Standardmäßig werden Seiten im Stammordner des Facebook-Dienstordners gespeichert.
  4. Wählen Sie die Facebook-Seite aus, auf der Sie die Vorschau testen möchten.

Hinweis

Die Vorschau unterscheidet sich möglicherweise geringfügig von der endgültigen Facebook-Publikation. Es wird dringend empfohlen, vor dem endgültigen Versand einen Testversand abzuschicken, um ein genaues Rendering der Publikation zu sehen. Siehe Testversand durchführen.

Tracking-Konfiguration

Tracking kann in den Versandberichten und im Tab Bearbeiten > Tracking des Versands und des Dienstes eingesehen werden.

Adobe Campaign misst die Klicks auf die im Versand enthaltene URL. Die Anzahl der Klicks auf die Schaltfläche Gefällt mir, die Anzahl der Kommentare und die Anzahl der Fans werden von Facebook gemessen.

Die Tracking-Konfiguration ist dieselbe wie bei einem E-Mail-Versand. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie in diesem Abschnitt.

Hinweis

In der Versandvorlage Auf einer Markenseite publizieren ist Tracking standardmäßig aktiviert.

Testversand durchführen

Es wird dringend empfohlen, vor dem endgültigen Versand einen Testversand Ihrer Publikation durchzuführen, um das genaue Rendering der Publikation einer privaten Facebook-Testseite anzuzeigen. Weitere Informationen zum Erstellen einer privaten Facebook-Testseite finden Sie unter Facebook-Testseite erstellen. Die Schritte zur Auswahl der Zielgruppe für den Testversand werden unter Testversand-Zielgruppe auswählen beschrieben.

Der Testversand ist mit dem E-Mail-Versand identisch. Siehe diesen Abschnitt.

Nachricht senden

  1. Nachdem der Inhalt validiert wurde, klicken Sie auf die Schaltfläche Senden.

  2. Wählen Sie Sendungen schnellstmöglich abschicken aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Analysieren.

    Hinweis

    Mit der Option Versand terminieren können Sie den Versand auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

  3. Überprüfen Sie nach Abschluss der Analyse das Ergebnis.

  4. Klicken Sie auf Absendung bestätigen und dann auf Ja.

Auf dieser Seite