Zugriff auf Oracle konfigurieren

Verwenden Sie die Option Campaign Federated Data Access (FDA) , um in externen Datenbanken gespeicherte Informationen zu verarbeiten. Gehen Sie wie folgt vor, um den Zugriff auf Oracle zu konfigurieren.

  1. Oracle unter Linux oder Windows konfigurieren
  2. Oracle externes Konto in Campaign konfigurieren

Oracle unter Linux

Die Verbindung zu einer externen Oracle-Datenbank über die FDA-Option erfordert die zusätzlichen unten aufgeführten Konfigurationen auf dem Adobe Campaign-Server:

  1. Installieren Sie den vollständigen Oracle-Client für Ihre jeweilige Oracle-Version.

  2. Fügen Sie der Installation Ihre TNS-Definitionen hinzu. Spezifizieren Sie diese Definitionen dazu in der Datei tnsnames.ora im Verzeichnis /etc/oracle. Wenn dieses Verzeichnis nicht vorhanden ist, erstellen Sie es.

    Erstellen Sie dann eine neue TNS_ADMIN-Umgebungsvariable: Exportieren Sie TNS_ADMIN=/etc/oracle und starten Sie das Gerät neu.

  3. Integrieren Sie Oracle in Ihren Adobe Campaign-Server (nlserver). Dazu muss die Datei customer.sh im Navigationsbaum des Adobe Campaign-Servers im Ordner "nl6" vorhanden sein; und die Datei muss die Links zu den Oracle-Bibliotheken enthalten.

    Beispiel für einen Client in 11.2:

    export ORACLE_HOME=/usr/lib/oracle/11.2
    export TNS_ADMIN=/etc/oracle
    export LD_LIBRARY_PATH=$ORACLE_HOME/client64/lib:$LD_LIBRARY_PATH
    
    HINWEIS

    Diese Werte (vor allem ORACLE_HOME) hängen von Ihren Installationsverzeichnissen ab. Prüfen Sie Ihren Navigationsbaums, bevor Sie diese Werte referenzieren.

  4. Installieren Sie die für Oracle nötigen Bibliotheken:

    • libclntsh.so

      cd /usr/lib/oracle/<version>/client<architecture>/lib
      ln -s libclntsh.so.<version> libclntsh.so
      
    • libaio1

      aptitude install libaio1
      or
      yum install libaio1
      
  5. In Campaign Classic können Sie dann Ihr externes Oracle-Konto konfigurieren. Weiterführende Informationen zur Konfiguration Ihres externen Kontos finden Sie in diesem Abschnitt.

Oracle unter Windows

Die Verbindung zu einer externen Oracle-Datenbank über die FDA-Option erfordert die zusätzlichen unten aufgeführten Konfigurationen auf dem Adobe Campaign-Server:

  1. Installieren Sie den Oracle-Client.

  2. Erstellen Sie im Ordner unter C:\Oracle eine tnsnames.ora-Datei, die Ihre TNS-Definition enthält.

  3. Fügen Sie eine TNS_ADMIN-Umgebungsvariable mit C:\Oracle als Wert hinzu und starten Sie das Gerät neu.

  4. In Campaign Classic können Sie dann Ihr externes Oracle-Konto konfigurieren. Weiterführende Informationen zur Konfiguration Ihres externen Kontos finden Sie in diesem Abschnitt.

Externes Oracle-Konto

Mit dem externen Konto Oracle können Sie Ihre Campaign-Instanz mit Ihrer externen Oracle-Datenbank verbinden.

  1. Wählen Sie in Campaign Explorer Administration '>' Plattform '>' Externe Konten.

  2. Wählen Sie Neu.

  3. Wählen Sie Externe Datenbank als Typ Ihres externen Kontos aus.

  4. Konfigurieren Sie das externe Oracle-Konto. Geben Sie dazu Folgendes an:

    • Typ: Oracle

    • Server: Name des DNS

    • Konto: Name des Benutzers

    • Passwort: Passwort des Benutzerkontos

    • Zeitzone: Zeitzone des Servers

Auf dieser Seite