v7

Datenschutzanfragen

Allgemeine Informationen zum Thema Datenschutzverwaltung finden Sie in diesem Abschnitt.

Diese Informationen gelten für DSGVO, CCPA, PDPA und LGPD. Weitere Informationen zu diesen Verordnungen finden Sie in diesem Abschnitt.

HINWEIS

Die Möglichkeit zum Opt-out aus dem Verkauf von personenbezogenen Daten, die sich speziell auf den CCPA bezieht, wird in diesem Abschnitt erläutert.

Um Sie bei der Einhaltung der Datenschutzverordnungen zu unterstützen, ermöglicht Ihnen Adobe Campaign die Durchführung von Zugriffs- und Löschanfragen. Das Recht auf Zugriff und das Recht auf Vergessenwerden (Löschanfrage) werden in diesem Abschnitt beschrieben.

Adobe Campaign bietet Datenverantwortlichen zwei Möglichkeiten zur Durchführung von Zugriffs- und Löschanfragen:

  • Über die Adobe Campaign-Benutzeroberfläche: Für jede Datenschutzanfrage erstellt der Datenverantwortliche eine neue Datenschutzanfrage in Adobe Campaign. Siehe diesen Abschnitt.
  • Über die API: Adobe Campaign verfügt über eine API, mit der Datenschutzanfragen automatisch per SOAP verarbeitet werden können. Siehe diesen Abschnitt.
HINWEIS

Weitere Informationen zu personenbezogenen Daten und zu den verschiedenen Entitäten, die Daten verwalten (Datenverantwortlicher, Auftragsverarbeiter und betroffene Person), finden Sie unter Personenbezogene Daten und Personas.

Voraussetzungen

Adobe Campaign bietet Datenverantwortlichen Tools zum Erstellen und Verarbeiten von Datenschutzanfragen für in Adobe Campaign gespeicherte Daten. Für den Kontakt mit den betroffenen Personen ist jedoch der Datenverantwortliche allein zuständig (über E-Mail, Kundenunterstützung oder ein Web-Portal).

Als Datenverantwortlicher sind Sie daher außerdem verpflichtet, die Identität der betroffenen Person zu überprüfen, die die Anfrage stellt, und sicherzustellen, dass die dem Anfragenden übermittelten Daten zur betroffenen Person gehören.

Installieren des Datenschutz-Package

Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie das Package Datenschutzbestimmung über das Menü Werkzeuge > Erweitert > Package-Import > Adobe-Campaign-Package installieren. Weitere Informationen zum Installieren von Packages finden Sie im entsprechenden Handbuch.

Zwei neue speziell für den Datenschutz vorgesehene Ordner werden unter Administration > Plattform erstellt:

  • Datenschutzanfragen: In diesem Ordner erstellen Sie Ihre Datenschutzanfragen und verfolgen ihren Verlauf.
  • Namespaces: Hier definieren Sie das Feld, das zur Identifikation der betroffenen Person in der Adobe Campaign-Datenbank herangezogen wird.

In Administration > Betreibung > Technische Workflows werden täglich drei technische Workflows ausgeführt, um Datenschutzanfragen zu verarbeiten.

  • Datenschutzanfragen erfassen: Mit diesem Workflow werden die in Adobe Campaign gespeicherten Empfängerdaten abgerufen und im Datenschutzanfrage-Fenster für den Download bereitgestellt.
  • Datenschutz-Anfragedaten löschen: Mit diesem Workflow werden die in Adobe Campaign gespeicherten Empfängerdaten gelöscht.
  • Bereinigung der Datenschutzanfrage: Mit diesem Workflow werden Zugriffsanfragedateien gelöscht, die älter als 90 Tage sind.

Unter Administration > Zugriffe > Spezifische Berechtigungen wurde die Berechtigung Datenschutzrecht hinzugefügt. Datenverantwortliche benötigen diese spezifische Berechtigung, um Datenschutz-Tools verwenden zu können. Damit können Sie neue Anfragen erstellen, ihren Verlauf verfolgen, die API verwenden etc.

Namespaces

Bevor Sie Datenschutzanfragen erstellen können, müssen Sie den Namespace definieren, den Sie verwenden möchten. Dies ist der Schlüssel, der zur Identifikation der betroffenen Person in der Adobe Campaign-Datenbank herangezogen wird.

Standardmäßig sind drei Namespaces verfügbar: E-Mail, Telefon und Mobiltelefon. Wenn Sie einen anderen Namespace benötigen (z. B. ein benutzerdefiniertes Empfängerfeld), können Sie unter Administration > Plattform > Namespaces einen neuen erstellen.

HINWEIS

Für optimale Leistung wird empfohlen, vordefinierte Namespaces zu verwenden.

Auf dieser Seite