Anwendungsbeispiel

Erstellung eines auf das E-Mail-Format bezogenen Filters

In diesem Anwendungsbeispiel wird die Erstellung eines Filters beschrieben, der Newsletter-Abonnements entsprechend des von den Empfängern angegebenen E-Mail-Formats filtert.

Hierfür wird ein vordefinierter Filter verwendet. Diese einem Dokumenttyp zugeordnete Art von Filter ist über den Verzeichnisknoten Administration > Konfiguration > Vordefinierte Filter zugänglich. Er kann in jedem Editor- oder Dokumenttyp zum Einsatz kommen.

Datenfilter werden wie vordefinierte Filter erstellt. Ein zusätzliches Feld ermöglicht es jedoch, den Dokumenttyp auszuwählen, für den der Filter angewendet werden soll.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Erstellen Sie einen neuen Filter ausgehend vom Verzeichnisknoten Administration > Konfiguration > Vordefinierte Filter.

  2. Klicken Sie auf das Symbol Verknüpfung auswählen, um das gewünschte Dokument auszuwählen:

  3. Wählen Sie das Schema Abonnements (nms:subscription) aus und klicken Sie auf OK.

  4. Klicken Sie zur Ansicht der Felder des ausgewählten Dokuments auf das Symbol Verknüpfung ansehen.

    Sie können nun den Inhalt des gewählten Dokuments einsehen:

    Diese Felder werden für die Bestimmung der Filterbedingungen im Filtereditor zugänglich sein. Die Bestimmung eines Anwendungsfilters erfolgt auf die gleiche Weise wie die eines erweiterten Filters. Siehe Erweiterte Filter erstellen.

  5. Erstellen Sie einen neuen Abonnementfilter, um nur solche Abonnements anzuzeigen, für die kein E-Mail-Format bestimmt wurde:

  6. Klicken Sie auf Speichern, um den Filter den vordefinierten Filtern für diesen Listentyp hinzuzufügen.

  7. Der Filter "Unbekanntes E-Mail-Format" kann nun im Tab Abonnements des Empfängerprofils angewendet werden und ist über die Schaltfläche Filter zugänglich.

    Der Name des aktuellen Filters wird oberhalb der Liste angezeigt. Um den Filter aufzuheben, klicken Sie auf das Symbol Filter entfernen.

Auf dieser Seite