Einfügen von Tags in Ihre Site

Einfache Methode

Diese Methode besteht darin, einen HTTP-Aufruf an den Weiterleitungsserver zu senden, indem ein <img> HTML-Tag in den HTML-Quellcode der Webseite eingefügt wird, die Sie verfolgen möchten.

WICHTIG

Diese Methode verwendet die vom Webbrowser gesendeten Cookies, um den Empfänger zu identifizieren. Sie ist nicht zu 100 % zuverlässig.

Beispiel:

<img height='0' width='0' alt='' src='https://localhost/r/12343?tagid=home'

Das eingefügte Tag kontaktiert den Weiterleitungsserver.

Wenn Sie eine Seite definieren, die in der Konsole verfolgt werden soll, können Sie ein Beispiel-Webtrackingtag generieren, das kopiert und in den Quellcode Ihrer Webseite eingefügt wird.

Wenn Sie jedoch Tags vom Typ TRANSACTION verwenden, müssen Sie das Beispiel-Tag mit JavaScript ändern, um die Transaktionsinformationen (Menge, Anzahl der Elemente) und alle von einem Erweiterungsschema definierten Informationen einzufügen.

Statisches Einfügen von Tags

Um statische Tags einzufügen, kopieren Sie einfach die von der Konsole generierten oder manuell erstellten Tags und fügen Sie sie in die Quelle Ihrer Webseite ein.

Beispiel: Einfügen eines Webtrackingtags auf einer Seite, auf der ein Formular angezeigt wird.

<html>
  <...>
  <body>
  <script>
      document.write("<img height='0' width='0' alt='' src='https://localhost/r/" + Math.random().toString() + "?tagid=home'>");
    </script>
    <noscript>
     <img height='0' width='0' alt='' src='https://localhost/r/?tagid=home'>
    </noscript>
    <h1>My site</h1>
    <form action="http://localhost/amount.md">
      Quantity: <input type="text" name="quantity"/><br/><br/>
      Amount: <input type="text" name="amount"/><br/><br/>
      <input value="Save" type="submit">
    </form>
  </body>
</html>

Einfügen eines Webtrackingtags vom Typ TRANSACTION in die Bestätigungsseite ("amount.md").

<html>
  <body>
    <script>
      function getURLparam(name) 
      {
        var m = location.search.match new RegExp("[?&]" + name + "=([^&]+)"));
        return m ? unescape(m[1]) : "";
      }
 
       var params = "https://localhost/r/" + Math.random().toString() + "?tagid=amount&amount="
                      +getURLparam("amount")+"&article="+getURLparam("quantity");
       document.write("<img height='0' width='0' src='"+params+"'/>");
    </script>

    <h1>Approval confirmation</h1>
  </body>
</html>

Dynamische Generierung von Web-Tracking-Tags

Wenn Ihre Webseiten dynamisch generiert werden, können Sie das Webtrackingtag zum Zeitpunkt der Seitenerstellung hinzufügen.

Beispiel: Webtracking zu JSPs hinzugefügt.

<%@page import="java.util.Random" %>
<html>
  <body>
    <img height='0' width='0' alt='' src='https://localhost/r/<%=new Random().nextInt()%>?tagid=home'>
    <h1>My site</h1>
    <form action="https://localhost/amount.md">
      Quantity: <input type="text" name="quantity"/><br/><br/>
      Amount: <input type="text" name="amount"/><br/><br/>
      <input value="Save" type="submit">
    </form>
  </body>
</html>
<%@page import="java.util.Random" %>
<html>
  <body>
    <%  
      String strParams = new Random().nextInt() + "?tagid=amount";
      strParams += "&amount="+request.getParameter("amount");
      strParams += "&article="+request.getParameter("quantity");
    %>
    <img height='0' width='0' alt=''
     src='http://localhost/r/<%=strParams%>'>
    <h1>Approval confirmation</h1>
    </body>
</html>

Optimum-Methode

Wenn Sie die an den Weiterleitungsserver gesendeten Informationen steuern möchten, ist die zuverlässigste Möglichkeit, die HTTP-Abfrage synchron selbst mithilfe einer Sprache zur Seitenerstellung durchzuführen.

Die URL, die Sie erstellen, muss den im Web-Tracking-Tag definierten Syntaxregeln entsprechen: definition.

HINWEIS

Umleitung und Webtracking verwenden Cookies. Es ist wichtig, dass sich der Webserver, der den synchronen HTTP-Aufruf durchführt, in derselben Domäne befindet wie der Umleitungsserver. Die verschiedenen HTTP-Austausche müssen die Cookies "id", "uuid"und "uuid230"vermitteln.

Beispiel: Dynamische Generierung in Java, bei der die Empfängerauthentifizierung anhand der Kundennummer erfolgt.

[...]
  // Recipient account, amount and articles
  String strAccount = request.getParameter("account");
  String strAmount = request.getParameter("amount");
  String strArticle = request.getParameter("article");

  StringBuffer strCookies = new StringBuffer();
  String strSetCookie = null;

  // Get cookies from client request
  Cookie[] cookies = request.getCookies();
  for(int i=0; i< cookies.length; i++ )
  {
    Cookie c = cookies[i];
    String strName = c.getName();
    if( strName.equals("id") || strName.equals("uuid") || strName.equals("uuid230") )
      // Helper function to add cookies in string
      AddCookie(strCookies, c);
  }
  // Now perform a synchronous HTTP request to inform redirection server
  // Add a tagid in auto-discover mode, and a default jobId to use (in hexa)
  StringBuffer strURL = new StringBuffer("https://www.adobe.com/r/a?tagid=cmd_page%7Ct&jobid=27EE");
  if( strAccount != null )
    AddParameter(strURL, "rcpid", "saccount="+strAccount);
  if( strAmount != null )
    AddParameter(strURL, "amount", strAmount);
  if( strArticle != null )
    AddParameter(strURL, "article", strArticle);
  
  URL url = new URL(strURL.toString());
  HttpURLConnection connection = (HttpURLConnection)url.openConnection();
  // Add the client cookies
  if( strCookies.length() > 0 )
    connection.setRequestProperty("Cookie", strCookies.toString());

  int errcode = connection.getResponseCode();

  // Now add the Adobe Campaign cookies if the server returned one :
  if( errcode == 200 )
  {
    strSetCookie = connection.getHeaderField("Set-Cookie");
    if( strSetCookie != null && strSetCookie.length() > 0 )
      response.addHeader("Set-Cookie", strSetCookie);
  }
  [...]

Auf dieser Seite