Zusätzliche Parameter

Definition von Parametern

Ihre Adobe Campaign-Plattform bietet standardmäßig zwei Webtrackingparameter vom Typ TRANSACTION :

  • amount: den Transaktionsbetrag darstellt,
  • Artikel: stellt die Anzahl der Elemente in einer Transaktion dar.

Diese Parameter werden im Schema nms:webTrackingLog definiert und sind einige der Indikatoren, die in der Berichterstellung angezeigt werden.

Um zusätzliche Parameter zu definieren, müssen Sie dieses Schema erweitern.

Beispiel:

<srcSchema extendedSchema="nms:webTrackingLog" label="Web Tracking"
           mappingType="sql" name="webTrackingLog" 
           namespace="cus" xtkschema="xtk:srcSchema">

  <element name="webTrackingLog">
    <attribute desc="Payment method" label="Payment method" length="10" name="mode" type="string"/>
    <attribute desc="Offer code" label="Offer code" length="5" name="code" type="string"/>
  </element>
</srcSchema>

Sie können die Werte dieser Parameter anzeigen, indem Sie die Trackinglog-Liste (eines Versands oder eines Empfängers) konfigurieren.

Konfiguration des Weiterleitungsservers

In der Serverkonfiguration können Sie die maximale Zeichenanzahl definieren, die für Ihre Webtracking-Parameter berücksichtigt werden soll.

WICHTIG

Eine Erhöhung der maximal zu berücksichtigenden Zeichenanzahl kann sich auf die Webtracking-Leistung Ihrer Plattform auswirken.

Ändern Sie dazu das Attribut webTrackingParamSize des Elements <trackinglogd> in der Datei serverConf.xml. Diese Datei wird im Unterverzeichnis conf des Adobe Campaign-Installationsordners gespeichert.

Beispiel:

Der Standardwert ist 64 Zeichen. Mit diesem Wert können Sie die Standardparameter amount und article ("amount=xxxxxxxx&article=xxxxxxxxxx") berücksichtigen.

Unter Berücksichtigung der beiden im Beispiel des Erweiterungsschemas angegebenen Parameter (Größe des Namens + Größe des Werts) können Sie die Konfiguration so ändern, dass 100 Zeichen berücksichtigt werden ("amount=xxxxxxxxxx&article=xxxxxxxxxxxx&mode=xxxxxxxxxx&code=xxxxxxx").

<trackinglogd args="" autoStart="false" initScript="" maxCreateFileRetry="5" maxLogsSizeOnDiskMb="500"
maxProcessMemoryAlertMb="1800" maxProcessMemoryWarningMb="1600" maxSharedLogs="25000"
processRestartTime="06:00:00" purgeLogsPeriod="50000" runLevel="10"
webTrackingParamSize="64"/>

Nachdem die Konfiguration geändert wurde, müssen Sie:

  • Beenden Sie den Webserver, der das Weiterleitungsmodul hostet (Apache, IIS usw.),

  • Beenden Sie den Adobe Campaign-Server: net stop nlserver6 in Windows, /etc/init.d/nlserver6 stop in Linux

    HINWEIS

    Ab Version 20.1 wird empfohlen, stattdessen den folgenden Befehl zu verwenden (für Linux): systemctl stop nlserver

  • Löschen Sie unter Linux die freigegebenen Speichersegmente mit dem Befehl ipcrm,

  • Starten Sie den Adobe Campaign-Server neu: net start nlserver6 in Windows, /etc/init.d/nlserver6 start in Linux

    HINWEIS

    Ab 20.1 wird empfohlen, stattdessen den folgenden Befehl zu verwenden (für Linux): systemctl Beginn nlserver

  • Starten Sie den Webserver neu.

Beispiel: unter Berücksichtigung der Konfiguration unter Linux.

adobe@selma:~$ systemctl stop nlserver
adobe@selma:~$ systemctl stop apache2
adobe@selma:~$ ipcs shm

------ Shared Memory Segments --------
key        shmid      owner      perms      bytes      nattch     status      
0x52020679 2097153    adobe   666        93608      8                       

------ Semaphore Arrays --------
key        semid      owner      perms      nsems     
0x52020678 4227081    adobe   666        1         

------ Message Queues --------
key        msqid      owner      perms      used-bytes   messages    

adobe@selma:~$ ipcrm shm 2097153                             
1 resource(s) deleted
adobe@selma:~$ systemctl start nlserver
adobe@selma:~$ systemctl start apache2
HINWEIS

Wenn Sie unter Linux die Größe der Parameter webTrackingParamSize oder maxSharedLogs erhöhen, müssen Sie möglicherweise die Größe des gemeinsamen Speichers (SHM) erhöhen.

Auf dieser Seite