Erweiterte Parameter

Der Bildschirm der Workflow-Eigenschaften enthält einen Erweitert-Tab, welcher beispielsweise die Konfiguration des Verhaltens bei Fehlern und die Ausführungsdauer sowie die Erstellung eines Initialisierungsscripts erlaubt. Der Bildschirm erscheint je nach Aktivität in vereinfachter oder detaillierter Form:

  • vereinfacht für die Aktivität Start und Ende;

  • detailliert für die Abfrageaktivität.

Im Folgenden werden die im Erweitert-Tab jeweils auszufüllenden Felder beschrieben.

Name

Dieses Feld enthält den internen Namen der Aktivität.

Bild

In diesem Feld können Sie das mit einer Aktivität verknüpfte Bild ändern. Weiterführende Informationen finden Sie unter Ändern von Aktivitäts-Bildern.

Ausführung

Definieren Sie hier die Art der Aufgabenausführung. Drei Optionen stehen zur Verfügung:

In der Regel werden diese Optionen im Diagramm durch Rechtsklick auf die Aktivität ausgewählt.

  • Normal - die Aufgabe wird ausgeführt.
  • Nicht aktivieren - die Aufgabe sowie alle im selben Zweig folgenden Aktivitäten werden nicht ausgeführt.
  • Aktivieren aber nicht ausführen - die Aufgabe sowie alle im selben Zweig folgenden Aktivitäten werden mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Dies ist v. a. dann interessant, wenn die Aufgabe in Ihrer Anwesenheit gestartet werden soll. Klicken Sie zum gewünschten Ausführungszeitpunkt mit der rechten Maustaste auf eine Aktivität und wählen Sie Normale Ausführung.

Affinität

Es besteht die Möglichkeit, die Ausführung eines Workflows oder einer Workflow-Aktivität an eine bestimmte Engine zu binden. Hierzu müssen eine oder mehrere Affinitäten auf Workflow- oder Aktivitätsniveau definiert werden.

Die Konfiguration von Workflows mit hoher Disponibilität wird in diesem Abschnitt erläutert.

Max. Ausführungsdauer

In diesem Feld kann eine maximale Dauer für die Workflow-Ausführung bestimmt werden. Wenn eine Aufgabe die angegebene Dauer überschreitet, zeigt das Instanz-Monitoring einen Warnhinweis bezüglich des Workflows an. Auf diese Seite kann von der Startseite aus über die Rubrik Monitoring zugegriffen werden.****

Verhalten

In diesem Feld wird das Verhalten des Workflows im Fall von asynchronen Aufgaben bestimmt. Zwei Optionen stehen zur Verfügung:

  • Mehrere autorisierte Aufgaben - mehrere Aufgaben können gleichzeitig ausgeführt werden.
  • Die laufende Aufgabe ist prioritär - solange eine Aufgabe läuft, wird keine neue Aufgabe gestartet.

Zeitzone

In diesem Feld können Sie die Zeitzone der Aktivität auswählen. Weiterführende Informationen finden Sie unter Verwalten von Zeitzonen.

Fehler

In diesem Feld wird angegeben, wie mit Fehlern bei der Aktivität umgegangen werden soll. Zwei Optionen stehen zur Verfügung:

  • Prozess aussetzen: Der Workflow wird automatisch angehalten. Der Status ändert sich in Fehlgeschlagen. Nach Lösung des Problems kann der Workflow neu gestartet werden.
  • Ignorieren: Diese Aufgabe sowie alle folgenden Aufgaben (in derselben Verzweigung) werden nicht ausgeführt. Diese Konfiguration empfiehlt sich bei wiederkehrenden Aufgaben. Wenn die Verzweigung im weiteren Verlauf eine Planungsaktivität enthält, wird diese automatisch zum nächsten geplanten Zeitpunkt ausgelöst.
  • Abbruch bei Fehler: Der Workflow wird automatisch angehalten und kann nicht neu gestartet werden. Der Status ändert sich in Fehlgeschlagen.

Initialisierungsskript

In diesem Feld können Sie Variablen initialisieren oder Aktivitätseigenschaften ändern. Weiterführende Informationen finden Sie unter Scripts/JavaScript-Templates.

Kommentar

Hier kann eine Beschreibung eingegeben werden. Es handelt sich um ein freies Textfeld.****

Auf dieser Seite