Verwenden des Audit-Protokolls

Das Audit-Protokoll erfasst in Echtzeit eine umfassende Liste von Aktionen und Ereignissen, die in Adobe Campaign auftreten. Die Funktionen des Audit-Protokolls beinhalten eine Self-Service-Option für den Zugriff auf einen Datenverlauf, damit sich zum Beispiel folgende Fragen beantworten lassen:

  • Was ist mit einem Objekt geschehen?
  • Wer hat es zuletzt geändert und wann?
  • Wie war der vorherige Status?
HINWEIS

Audit-Protokolle erfordern Campaign Classic Version 19.1 oder höher.

Das Audit-Protokoll protokolliert und listet Operatoraktionen wie Erstellen, Ändern und Löschen von Workflows, Optionen und Quellschemata auf. Außerdem werden folgende Aktionen speziell für Workflows protokolliert:

  • Starten
  • Aussetzen
  • Anhalten
  • Neu starten
  • Bereinigen
  • Simulieren
  • Wecken
  • Unbedingter Stopp

Im folgenden Video erfahren Sie, wo Sie auf die Audit-Protokolle zugreifen können und welche Einstellungen sich konfigurieren lassen.

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Audit-Protokoll.

Auf dieser Seite

Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free