Verwenden des Audit-Protokolls

Das Audit-Protokoll erfasst in Echtzeit eine umfassende Liste von Aktionen und Ereignissen, die in Adobe Campaign auftreten. Die Funktionen des Audit-Protokolls beinhalten eine Self-Service-Option für den Zugriff auf einen Datenverlauf, damit sich zum Beispiel folgende Fragen beantworten lassen:

  • Was ist mit einem Objekt geschehen?
  • Wer hat es zuletzt geändert und wann?
  • Wie war der vorherige Status?
HINWEIS

Audit-Protokolle erfordern Campaign Classic Version 19.1 oder höher.

Das Audit-Protokoll protokolliert und listet Operatoraktionen wie Erstellen, Ändern und Löschen von Workflows, Optionen und Quellschemata auf. Außerdem werden folgende Aktionen speziell für Workflows protokolliert:

  • Starten
  • Aussetzen
  • Stoppen
  • Neu starten
  • Bereinigen
  • Simulieren
  • Wecken
  • Unbedingter Stopp

Im folgenden Video erfahren Sie, wo Sie auf die Audit-Protokolle zugreifen können und welche Einstellungen sich konfigurieren lassen.

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Audit-Protokoll.

Auf dieser Seite

Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now