Blueprint: Datenerfassung bei Ereignisweiterleitung für mehrere Sandboxes

Die Blueprint „Datenerfassung bei Ereignisweiterleitung für mehrere Sandboxes“ zeigt, wie mit den Adobe Experience Platform Web- und Mobile-SDKs erfasste Daten so konfiguriert werden können, dass sie ein einzelnes Ereignis erfassen und an mehrere AEP-Sandboxes weiterleiten. Diese Blueprint ist ein spezielles Anwendungsbeispiel, das die Ereignisweiterleitungsfunktion von Adobe Tags verwendet.

Zusätzlich zur Replikation des Ereignisses können Sie mithilfe der Ereignisweiterleitungsfunktionen die ursprünglich erfassten Daten ergänzen, filtern oder bearbeiten, die Anforderungen für andere Sandboxes erfüllen. Beispielsweise muss Sandbox A alle Ereignisdatenelemente empfangen und Sandbox B soll nur Nicht-PII-Daten empfangen.

Die Ereignisweiterleitung verwendet eine separate Tag-Eigenschaft, die die für Ihre Datenanforderungen erforderlichen Datenelemente, Regeln und Erweiterungen enthält. Bei einem eingehenden Ereignis kann Ihre Ereignisweiterleitungs-Eigenschaft die Daten erfassen und bei Bedarf vor der Weiterleitung verwalten.

Ihre Ziel-Sandbox benötigt einen konfigurierten HTTP-Streaming-Endpunkt, der von der HTTPS-Erweiterung für die Ereignisweiterleitung verwendet wird.

Anwendungsfälle

  • Globales Daten-Reporting: Bei der Verwendung mehrerer Sandboxes zum Isolieren von Betriebsumgebungen und der Notwendigkeit, die Datenerfassung in einer Sandbox zu konsolidieren, um das Sandbox-übergreifende Reporting zu vereinfachen. Mit der Ereignisweiterleitung an eine Reporting-Sandbox kann jede Sandbox-Betriebsumgebung in Echtzeit erfasste Daten an eine Reporting-Sandbox senden
  • Verwalten Sie die Datenerfassung Sandbox-übergreifend basierend auf unterschiedlichen Datenregeln für die einzelnen Sandbox-Betriebsumgebungen. Betriebsumgebungen, bei denen sensible Daten gefiltert werden müssen, z. B. im Gesundheitswesen und Finanzsektor

Programme

  • Adobe Experience Platform Collection

Architektur

Referenzarchitektur für Ereignisweiterleitung mit mehreren Sandboxes
  1. Tag-Autoren definieren sowohl eine Tag-Eigenschaft als auch eine Ereignisweiterleitungs-Eigenschaft. Hier definieren Autoren die Datenelemente, Regeln und Aktionen, die die Datenerfassung verwalten. Beachten Sie, dass Tag-Eigenschafts-Code auf dem Client ausgeführt und von einem CDN-Host verteilt wird. Der Eigenschafts-Code der Ereignisweiterleitung wird auf dem Adobe Edge-Server ausgeführt.

  2. Auf dem Client erfasste Daten werden an den Edge-Server gesendet. Kunden haben auch die Möglichkeit, Daten zunächst zur Server-seitigen Erfassung an ihren eigenen Server zu senden.
    Das WebSDK kann eine Server-zu-Server-Erfassungsfunktion bereitstellen. Dies erfordert jedoch ein anderes Programmiermodell zur Implementierung. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation Edge Network Server-API – Übersicht unten

  3. Der Platform-Edge-Server empfängt Datenerfassungs-Payloads und orchestriert den Datenfluss an die erforderlichen Systeme wie Target und Analytics.

  4. Datenelemente der Ereignisweiterleitungs-Eigenschaft werden verwendet, um auf Ereignisdaten zuzugreifen, die in die Payload eingehen. Regeln können auch verwendet werden, um die Ereignisdaten vor der Weiterleitung nach Bedarf anzupassen. Beispielsweise können die Daten in das für die Streaming-Datenaufnahme erforderliche XDM formatiert werden

  5. Die Ereignisweiterleitung stellt die HTTPS-Erweiterung zur Verfügung, mit der Ihre Ereignisdaten an einen HTTPS-Endpunkt weitergeleitet werden können.

  6. Sandbox 2 wird mit einem Streaming-Endpunkt konfiguriert, der das weitergeleitete Ereignis empfängt.

Verwandte Dokumentation

Verwandte Blog-Posts

Auf dieser Seite