Grundlegendes zum Edge-Datenzentrum

Audience Manager nutzt verteilte, modernste Computing-Topologien, um die Anforderungen an unsere Systeme durch externe Quellen zu erfüllen.

Grundlagen zum Edge Data Center

Edge-Computing bietet eine verbesserte Leistung als Reaktion auf eine diffuse, internetweite Nachfrage, da die "Kante"selbst eine globale Grenze ist. Das bedeutet, dass Audience Manager die Verarbeitung dynamisch den Nachfragequellen am nächsten kommt und Daten über den schnellstmöglichen Pfad zurückgibt. Edge-Computing hilft bei der Aufrechterhaltung der Site-Performance, wodurch wiederum das Benutzererlebnis auf Ihrer Website erhalten bleibt. Das Edge-Rechenzentrum ist ein wichtiges Gateway zum Verschieben von Daten in und aus Audience Manager.

Das Edge-Rechenzentrum umfasst:Audience Manager

  • Core-Server: Dies sind die wichtigsten Audience Manager Systeme. Sie aktualisieren und stellen Daten für die Edge-Server bereit.

  • Edge-Server: Normalerweise handelt es sich um Anwendungs- und/oder Webserver. Sie sitzen an der Grenze zwischen Audience Manager und dem Internet. Edge-Server, wie z. B. die DCS- oder Akamai-Systeme, behandeln in der Regel Daten und Anforderungen, die von Audience Manager in- und abfließen.

  • Lastenausgleich: Verwalten Sie ungleiche Computing-/Verarbeitungsanforderungen, die mit Internetanwendungen verbunden sind. Diese Ausgleiche verhindern, dass Cluster von Servern überladen werden, während andere untätig bleiben.

Die folgende Abbildung zeigt die Umgebung des Rechenzentrums am Audience Manager.

Geografische Verteilung und Lastenausgleich

Siehe Abschnitt DCS in Datenerfassungskomponenten.

Auf dieser Seite