Datenverwaltung

Überblick

Data Governance in Audience Manager bezieht sich auf den Lebenszyklus Ihrer Kundendaten in Audience Manager und umfasst das Erfassen und Verschleiern von IP-Adressen, die Aufbewahrung von Daten und grenzüberschreitende Datenübertragungen.

Erfassen von IP-Adressen und Verschleiern von IP-Adressen

Die IP-Adresse eines Besuchers auf der Website eines Kunden wird an das Data Processing Center von Adobe (DPC) übertragen, wo die IP-Adresse möglicherweise gespeichert wird. Abhängig von der Netzwerkkonfiguration des Besuchers entspricht die IP-Adresse nicht unbedingt der IP-Adresse des Computers des Besuchers. Bei der IP-Adresse kann es sich z. B. um die externe IP-Adresse einer Network Address Translation-(NAT-)Firewall, eines HTTP-Proxys oder eines Internet-Gateways handeln.

IP-Verschleierungsmethode: Nach den Grundsätzen von „Privacy By Design“ können Kunden mit Adobe Audience Manager die IP-Verschleierung über die Benutzeroberfläche entweder global in allen geografischen Regionen oder für bestimmte Länder aktivieren. Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, wird das letzte Oktett (der letzte Teil) der IP-Adresse sofort verworfen, wenn die IP-Adresse in Audience Manager erfasst wird. Audience Manager verwirft diesen Teil der IP-Adresse vor der Verarbeitung (auch vor einer optionalen geografischen Suche oder Protokollierung der IP-Adresse). Beispiel:

  • Vorher: 255.255.255.255
  • Nachher: 255.255.255.0
Hinweis

Siehe IP-Adressenverschleierung, um zu erfahren, wie IP-Adressenverschleierung in der Benutzeroberfläche des Audience Managers aktiviert wird.

Sehen Sie sich das folgende Video an, um zu verstehen, wie die Verschleierung von IP-Adressen in Audience Manager funktioniert.

Geografische Segmentierung: Wenn Sie die Verschleierung von IP-Adressen aktivieren, können die verbleibenden Oktette der IP-Adresse weiterhin für die Geo-Segmentierung und das Reporting in Audience Manager verwendet werden. Wenn Sie die Verschleierung von IP-Adressen nicht aktivieren, verwendet Audience Manager die vollständige IP-Adresse. Sie können die Funktion zur geografischen Segmentierung verwenden, mit der Sie in beiden Fällen einen IP-Standort nach geografischem Gebiet identifizieren können, jedoch mit einem leichten Genauigkeitsverlust, wenn die IP-Verschleierung verwendet wird. Das Ermitteln von Information auf Stadtebene wird durch die Verschleierung der IP-Adresse wahrscheinlich merklich beeinträchtigt. Das Ermitteln von Informationen auf Regionen- und Landesebene dürfte nur leicht beeinträchtigt sein. Die geographischen Segmentierungsdaten sind nur auf Stadt- oder Postleitzahlenebene und nicht auf individueller Ebene detailliert. Erfahren Sie mehr über das Geotargeting und das Einrichten von Eigenschaften mit geografischen Variablen.

Datenaufbewahrung in Audience Manager

Die Anwendung geeigneter, sicherer und zeitgerechter Datenaufbewahrungsrichtlinien auf Ihre Daten ist ein wichtiger Teil der Einhaltung der Datenschutzbestimmungen. Audience Manager-Kunden können benutzerdefinierte Aufbewahrungsfristen für Eigenschaften und Segmente festlegen, indem sie die erforderliche TTL (Time to Live) definieren. Weitere Informationen zu Aufbewahrungsfristen finden Sie unter Häufig gestellte Fragen zur Datenaufbewahrung.

Grenzüberschreitende Datenübertragung

Wenn Audience Manager personenbezogene Daten von Kunden über Landesgrenzen hinweg übermittelt, geschieht dies in Übereinstimmung mit geltendem Recht. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzzentrum von Adobe.

Auf dieser Seite