Barrierefreiheit im Audience Manager

Überblick

Barrierefreiheit bezieht sich auf eine Reihe von Funktionen, die ein Software-Produkt mit möglichst wenig Aufwand für Benutzer mit verschiedenen Behinderungen, wie visuell, auditiv, kognitiv, motorisch oder andere, nutzbar machen.

Adobe ist ein branchenführendes Unternehmen im Bereich der Barrierefreiheit und unterstützt die Erstellung herausragender Web-Erlebnisse, indem es Entwickler ermutigt, ansprechende, für alle Benutzer zugängliche Inhalte zu erstellen. Weitere Informationen zum Engagement der Adobe für Barrierefreiheit finden Sie unter Barrierefreiheit für Adoben.

Die häufigsten Barrierefreiheitsfunktionen in Softwareprodukten sind: Tastaturnavigation, semantische Struktur, ausreichender Kontrast zwischen Vordergrund- und Hintergrundelementen, unterstützende Technologie-Unterstützung, klare Elementbeschriftungen usw.

Um die Verwendung von Audience Manager für alle zu vereinfachen, haben wir Unterstützung für mehrere Funktionen zur Barrierefreiheit entwickelt.

Tastaturnavigation

Audience Manager unterstützt volle Tastaturzugriffsmöglichkeiten:

  • Die Taste Tab und die Pfeile wechseln zwischen einzelnen Elementen der Benutzeroberfläche.

    Accesibility-Highlight

  • Die Schlüssel Return (Enter) und Space aktivieren das ausgewählte Element.

Barrierefreie Tabellensortierung

Tabellenüberschriften können bei der Navigation über die Tab-Taste ausgewählt werden. Sie können die Sortierreihenfolge durch Drücken von Space ändern.

accessibility-table-headers

Unterstützung für Hilfstechnologien

Durch die Verwendung von semantischem Code und ARIA enthalten interaktive Elemente in der Audience Manager-Benutzeroberfläche entsprechende Beschriftungen, barrierefreie Namen und Rollen, die sowohl ihren Zweck als auch ihren aktuellen Status identifizieren.

Dadurch wird sichergestellt, dass Hilfstechnologien wie Bildschirmlesehilfen die Beschriftungen und andere Informationen für Benutzer auslesen können, damit sie problemlos mit den Anwendungssteuerelementen interagieren können.

Alle interaktiven Elemente in der Audience Manager-Benutzeroberfläche enthalten entsprechende Beschriftungen. Dadurch wird sichergestellt, dass Hilfstechnologien wie Bildschirmlesehilfen die Beschriftungen für Benutzer auslesen können.

Farben und Kontrast

Die Audience Manager-Benutzeroberfläche versucht, in der Anwendung genügend Kontrast bereitzustellen, um Benutzern mit Sehbehinderungen oder Farbmängeln ein barrierefreies Seherlebnis zu bieten.

Beispielsweise enthalten Ladebildschirme einen Laderücker in einem weißen modalen Feld, der sich alle auf einer dunkelgrauen Überlagerung befindet.

Barrierefreiheit laden

Weitere Informationen

Audience Manager strebt eine immer größere Barrierefreiheit an, wodurch das Produkt für alle leicht zu verwenden ist.

Wir empfehlen Ihnen, das Adobe Accessibility Feedback-Formular zu verwenden, um Verbesserungsvorschläge und Probleme mit der Barrierefreiheit zu senden, auf die Sie stoßen. Wir freuen uns, Ihr Feedback zu berücksichtigen und Audience Manager zu verbessern.

Auf dieser Seite