Klassifizieren von Eigenschaften mit einer gemeinsamen Taxonomie

Dieser Artikel bietet einen allgemeinen Überblick über die Klassifizierung von Eigenschaften mit einer allgemeinen Taxonomie.

Die Steuersysteme im Audience Manager

Die Taxonomie Audience Manager ist eine optionale Funktion, die Eigenschaften mithilfe einheitlicher, logischer und allgemein verständlicher Benennungskonventionen klassifiziert. Es arbeitet auf Plattformebene, um die Benennungskonsistenz im gesamten Audience Manager-Ökosystem sicherzustellen. Letztlich soll die gemeinsame Taxonomie unser Produkt stärker an die Industriestandards in Bezug auf Privatsphäre der Verbraucher und Opt-out-Verfahren anpassen.

Vorteile der Klassifizierung von Eigenschaften

Die Möglichkeit für unsere Kunden, benutzerdefinierte Segmente und Datenmodelle zu erstellen, ist das Kernstück des Audience Manager-Modells und Ihrer Fähigkeit, Werte von unserer Plattform zu erfassen. Erforderlich ist jedoch auch ein robustes und skalierbares Mittel, um Informationen über Segmente an Ihre Kunden und Partner zu übermitteln. Darüber hinaus erfordert diese Kommunikation, dass Segmentinformationen in einer leicht verständlichen und allgemein verständlichen Sprache freigegeben werden, während Ihre proprietären Eigenschaften und Segmentnamen geschützt werden. Die Audience Manager allgemeine Taxonomie bietet diese Sprache und Funktionalität.

Die Taxonomie nutzt die Kategorien der Branchenstandard-Klassifizierung

Die allgemeine Taxonomie basiert auf den Klassifizierungen, die von Interactive Advertising Bureau (IAB) erstellt werden. Weitere Informationen zu Qualitätssicherungsrichtlinien für Netzwerke und Austausche finden Sie auf der IAB Website.

Taxonomische Organisation

Die Taxonomie Audience Manager organisiert Daten in verschachtelte Kategorien, die als Stufen bezeichnet werden. Jede Kategorie kann bis zu 3 verschiedene Stufen für die Datenklassifizierung enthalten. Auf der höchsten Ebene gruppiert eine Tier-1-Kategorie Daten in ihrer allgemeinsten Form (z. B. Geografie). Nachfolgende Stufen bieten eine größere Spezifität für die höhere Ebene, die allgemeine Kategorie (z. B. geografie —> Vereinigte Staaten —> New York). Aber nicht jede Kategorie hat 3 Stufen, einige verwenden nur 2.

Eigenschaften in Kategorien klassifizieren

Sie weisen beim Erstellen oder Bearbeiten von Eigenschaften im Add New Trait Wizard (in * Audience Data > Traits*) taxonomische Classifications zu. Weitere Informationen zum Erstellen von Eigenschaften🔗 finden Sie in der Dokumentation.

Arbeiten mit der Taxonomie: Zusätzliche Überlegungen

Wenn Sie sich entscheiden, Eigenschaften nach unserer allgemeinen Taxonomie zu klassifizieren, sollten Sie sich Folgendes merken:

  • Klassifizierung ist optional.
  • Die Eigenschaften werden nicht standardmäßig einer taxonomischen Kategorie zugewiesen (d. h. Eigenschaften werden nicht als "unbekannt"oder "nicht kategorisiert"usw. klassifiziert).
  • Eigenschaften können nur zu einer taxonomischen Kategorie gehören (Mehrfachklassifizierungen und Kategorien sind nicht zulässig).

Auf dieser Seite

Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now