Konfigurieren eines Cookie-Ziels

Ein Cookie-Ziel gibt Daten zurück und schreibt sie in ein Cookie im Browser des Benutzers. Das Cookie enthält Daten, die von anderen Plattformen gelesen werden können, die Zugriff auf die Seite haben. Befolgen Sie diese Anweisungen, um ein Cookie-Ziel mit Destination Builder zu erstellen.

Um ein neues Cookie-Ziel zu erstellen, gehen Sie zu Audience Data > Destinations > Create New Destination und füllen Sie die Abschnitte wie unten beschrieben aus.

Basisinformationen

Dieser Abschnitt enthält Felder und Optionen, die den Erstellungsvorgang für das Cookie-Ziel Beginn haben. So füllen Sie diesen Abschnitt aus:

  1. Klicken Sie auf Basic Information, um die Steuerelemente anzuzeigen.
  2. Benennen Sie das Ziel. Vermeiden Sie Abkürzungen und Sonderzeichen.
  3. (Optional) Beschreiben Sie das Ziel. Eine knappe Beschreibung ist eine effektive Methode, um mehr Informationen über ein Ziel zu definieren oder bereitzustellen.
  4. Wählen Sie in der Liste Category Custom.
  5. Wählen Sie in der Liste Environment Browser. Sie können keine Cookie-Ziele für native mobile Umgebung wie Android- oder iOS-Apps konfigurieren.
  6. Klicken Sie in der Liste Type auf Cookie.
  7. (Optional) Wählen Sie eine Auto-fill Destination Mapping aus. Zu den Optionen zählen:
    • Segment ID: Fügt die Segment-ID automatisch hinzu und sendet sie an das Ziel.
    • Integration Code Value: Fügt automatisch den Segmentintegrationscode hinzu und sendet ihn an die Zielzuordnung. Der Integrationscode ist ein eindeutiger Bezeichner, der vom Kunden erstellt und verwendet wird. Er ist auf maximal 255 Zeichen begrenzt.
  8. Klicken Sie auf Next, um die Configuration-Einstellungen aufzurufen, oder klicken Sie auf Data Export Labels, um Exportsteuerelemente auf das Ziel anzuwenden.

Datenexportbeschriftungen

Dieser Abschnitt enthält Optionen, die Datenexportsteuerelemente auf ein Cookie-Ziel anwenden. Überspringen Sie diesen Schritt, wenn Sie keine Steuerelemente für den Datenexport verwenden. So füllen Sie diesen Abschnitt aus:

  1. Klicken Sie auf Data Export Labels, um die Steuerelemente anzuzeigen.
  2. Wählen Sie eine Beschriftung aus, die der Datenexportkontrolle entspricht, die auf das Ziel angewendet wurde (weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen "Beschriftungen in ein Ziel exportieren").
  3. Klicken Save.

Konfiguration

Dieser Abschnitt enthält Felder und Optionen, mit denen Sie das Cookie für Ihr Ziel einrichten können.

HINWEIS

Audience Manager kodiert Daten, die in das Ziel-Cookie geschrieben wurden. Leerzeichen werden beispielsweise als %20 und Semikolons als %3B kodiert.

So füllen Sie diesen Abschnitt aus:

  1. Klicken Sie auf Configuration, um die Steuerelemente anzuzeigen.
  2. Benennen Sie das Cookie. Vermeiden Sie Abkürzungen und Sonderzeichen.
  3. Wählen Sie eine Datenformatoption. Mit diesen Optionen können Sie die Trennzeichen und Trennzeichen für die Schlüssel-Wert-Paare auswählen, die Segmentdaten an ein Ziel senden. Zu den Formatoptionen gehören:
    • Einzelschlüssel: Hiermit können Sie den Schlüssel in einem Schlüssel-Wert-Paar festlegen. Sie legen den Wert fest, nachdem Sie im Abschnitt Segment Mappings ein Segment ausgewählt haben.
    • Multi-Key: Hiermit können Sie Schlüssel und Wert für ein Schlüssel-Wert-Paar festlegen. Sie erstellen das Schlüssel-Wert-Paar, nachdem Sie im Abschnitt "Segmentzuordnungen"ein Segment ausgewählt haben.
      Weitere Informationen zu diesen Datenelementen finden Sie unter Standard- und Serial-Key-Value-Paare.
  4. Klicken Save.

Alle anderen Einstellungen sind optional. Weitere Informationen zu den Einstellungen Cookie Domain und Publish data to finden Sie unter Optionale Einstellungen für Cookie-Ziele.

Segmentzuordnungen

In diesem Abschnitt können Sie nach Segmenten suchen und sie Ihrem Ziel hinzufügen. So füllen Sie diesen Abschnitt aus:

  1. Klicken Sie auf Segment Mappings, um die Steuerelemente anzuzeigen.
  2. Geben Sie im Feld Search and Add Segments den Segmentnamen ein oder klicken Sie auf Browse All Segments, um eine Liste der verfügbaren Segmente zu durchsuchen.
  3. Klicken Sie auf Add Selected Segments, wenn Sie das gewünschte Segment finden. Durch Hinzufügen eines Segments wird das Fenster Edit Mapping geöffnet.
  4. Im Dialogfeld Edit Mapping:
    • Mapping können Sie einen Wert für den Schlüssel festlegen, der oben im Abschnitt Konfiguration angegeben ist.
    • Publish from können Sie das Beginns- und Enddatum für das Ziel festlegen. Wenn das Enddatum leer ist, läuft das Ziel nie ab.
  5. Klicken Save.
  6. Klicken Done.

Auf dieser Seite

Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now