Data Explorer – Überblick, Vorteile und Anwendungsfälle

Verwenden Sie Data Explorer, um historische Zielgruppen optimal zu nutzen, indem Sie Eigenschaften basierend auf verwendeten und nicht verwendeten Signalen erstellen und sie mit historischen Daten aufstocken, um einen potenziellen Verlust relevanter Zielgruppen zu vermeiden.

Überblick

Das Erstellen von Eigenschaften basierend auf vorhandenen Einblicken in Bezug auf Ihre Zielgruppe ist ein ziemlich unkomplizierter Prozess, solange Sie immer wissen, wer Ihre Zielgruppe ist. Aber wie oft passiert das?

Data Explorer vereinfacht das Trait-Management-Verfahren und bietet Ihnen gleichzeitig eine höhere Flexibilität bei der Kuratierung der Taxonomie. Zwei Data Explorer-Komponenten helfen Ihnen dabei, dies zu erreichen:

  • Signalen- Dashboards und Signals Search helfen Ihnen dabei, die von empfangenen Signale zu verfolgen, Audience Manager die Sie zum Erstellen neuer Eigenschaften oder zum Hinzufügen vorhandener Eigenschaften verwenden können.

  • Mit der Aufstockung der Eigenschaftenrealisierung können Sie historische Zielgruppen für neu erstellte Eigenschaften qualifizieren, sodass Sie sie in zukünftige Targeting-Maßnahmen einbeziehen können.

Vorteile

Verwenden Sie Data Explorer, um Ihre Zielgruppenerstellung auf mehrere Arten zu optimieren:

  • Fokus auf hochwertige Zielgruppen. Überwachen Sie Trend-Änderungen im Such- und Browsing-Verhalten auf Ihren Seiten und erstellen Sie dann spezifische Eigenschaften für ihr Verhalten. Beseitigen Sie die Notwendigkeit, Eigenschaften "nur im Fall"zu erstellen und sich auf relevante Signale zu konzentrieren.
  • Vermeiden Sie Datenverlust. Aufstockung von Eigenschaften mit historischen Realisierungen, sodass Sie Zielgruppensegmente nicht verpassen, da Sie Eigenschaften nicht erstellt haben, bevor Sie die Signale erhalten haben.
  • Verbessern Sie Ihren Workflow. Entdecken Sie Trends und verwandeln Sie sie schnell in umsetzbare Eigenschaften.

Nutzungsszenarios

Beispiel 1

Ein weltweiter Elektronikhändler verzeichnet ein hohes Besucheraufkommen, doch sind die Konversionsraten niedriger als erwartet, obwohl er die Inhalte für mehrere Plattformen optimiert hat. Mit dem Signale-Dashboard wird ein hohes Volumen nicht verwendeter Signale identifiziert, was darauf hinweist, dass Besucher nach einer bestimmten Elektronikmarke suchen, die derzeit nicht auf Lager ist. Das Unternehmen kann diese Einblicke nutzen, indem es sein Lager aktualisiert und die Besucher mit personalisierten Kampagnen angesprochen.

Beispiel 2

Nachdem ein Reisedienstleister neue Ziele zu seiner Buchungswebsite hinzufügt, möchte er sie für historische Zielgruppen bewerben, obwohl für sie keine Eigenschaften erstellt wurden. Sie können die Signalsuche verwenden, um die nicht verwendeten Signale im Zusammenhang mit den neuen Zielen zu identifizieren, sie in neue Eigenschaften einzuschließen und Aufstockung mit historischen Realisierungen anzuzeigen. Erstellen Sie dann neue Segmente mit den neuen Eigenschaften und wählen Sie sie sofort mit dedizierten Kampagnen aus.

Verwenden von Data Explorer zum Überprüfen der Erstellung von Eigenschaften für Ihre integrierten Daten

Eines der leistungsfähigsten Features von Audience Manager ist die Möglichkeit, Offline-Daten zu integrieren und sie mit Ihren Online-Daten zu verknüpfen. Im folgenden Video erfahren Sie, wie Sie mit Data Explorer überprüfen können, ob Sie alle erforderlichen Eigenschaften erstellt haben, um diese integrierten Daten zu nutzen.

Auf dieser Seite