DCS-API-Referenz – Überblick

Konzeptbezogene Informationen, Beschreibungen und Definitionen für DCS API-Code, -Methoden und -Prozesse.

  • DCS-API-Methoden

    Senden Sie Daten mit GET- oder POST-Methoden an das DCS API.

  • DCS-Fehlercodes, Meldungen und Beispiele

    Fehlercodes und Meldungen, die von den Datenerfassungsservern (Data Collection Servers, DCS) erzeugt wurden, werden in numerischer Reihenfolge nach Code-ID aufgeführt.

  • ID-Überwachung und Blockierungsauflistung

    Der DCS überwacht die IDs, die er erhält, und fügt die IDs, die über einen kurzen Zeitraum ungewöhnlich hoch gesendet werden, einer Blockierungsliste hinzu.

  • DCS-Regions-IDs, Standorte und Hostnamen

    Der regionale Hostname des DCS-Servers ist erforderlich, um den DCS aufzurufen. Der Grund dafür ist, dass der DCS Informationen in Rechenzentren speichert, die geografisch nahe an Site-Besuchern liegen. Ihre Abfragen funktionieren, wenn Sie sie an das falsche DCS senden, aber diese Aufrufe sind ineffizient und können die Antwort verzögern. Um eine DCS-Anforderung zu stellen, ordnen Sie die Regions-ID dem entsprechenden regionalen Hostnamen zu und erstellen Sie Ihre Abfrage mit dem richtigen Hostnamen.

  • Formatieren von Schlüssel-Wert-Paaren in DCS-Aufrufen

    Bei einem Aufruf akzeptiert der DCS wichtige Daten im standardmäßigen oder serialisierten Format. Informationen zum Formatieren von Standard- und serialisierten Schlüsselwertdaten finden Sie in diesem Abschnitt.

  • Wettlaufsituationen (Race Conditions) und Fehlerbehandlung

    Beschreibt, wie Racebedingungen und DCS-Fehlerverarbeitung verhindert werden.

  • Unterstützte Attribute für DCS-API-Aufrufe

    Listen und Beschreibungen der Syntax und unterstützten Attribute (oder Schlüssel/Wert-Paare), die Sie an die Datenerfassungsserver (DCS) weitergeben können. Anhand dieser Informationen können Sie Ihre DCS-Anforderungen formatieren und die von diesem System zurückgegebenen Parameter verstehen.

Auf dieser Seite