VisitorID

Besucher-IDs können integriert werden, indem die Kategorie Call-Center-Daten ausgewählt wird.

Weitere Informationen finden Sie im Thema über das Integrieren von Offline-Daten.

VisitorID-Abmessungen

Spaltenname Beschreibung
VisitorID (Erforderlich) Eindeutiger Wert, der einen Kunden in Online- und Offline-Systemen kennzeichnet.
Datum Verwenden Sie das folgende Datumsformat: MM/DD/YYYY/hh/mm/ss (z. B. 14.07.2017/06.00.00)
Trackingcode Name des Trackingcodes.
Kategorie Name der Kategorie. Wenn Sie eine Kategorie angeben, müssen Sie auch ein Produkt auswählen.
Kanal Kanalname.
eVar n Name von eVar n. Gültige Werte für n sind Ganzzahlen zwischen 1 und 75.
Produkt Produktname.
Bundesland Name des Landes.
Zip Postleitzahl.

Besucher-ID-Metriken

Spaltenname Beschreibung
Clickthroughs Anzahl der Trackingcode-Ansichten.
Hinzufügen zum Einkaufswagen Anzahl der Hinzufügungen zum Warenkorb.
Öffnung des Einkaufswagens Anzahl der Öffnungen des Warenkorbs.
Entnahmen aus dem Einkaufswagen Anzahl der Entfernungen aus dem Warenkorb.
Warenkorbansicht Anzahl der Ansichten des Warenkorbs.
Checkouts Anzahl der Kassengänge.
Ereignis n Häufigkeit, in der Ereignis n eintritt. Gültige Werte für n sind Ganzzahlen zwischen 1 und 100. Wenn Sie ein Ansichtereignis festlegen, müssen Sie auch die entsprechende Datendimension (eVar) festlegen. Wenn Sie beispielsweise eVar2-Ansichten einschließen, müssen Sie eVar2 mit einem Wert angeben.
eVar n-Ansichten Häufigkeit, in der eVar n angezeigt wurde. Gültige Werte für n sind Ganzzahlen zwischen 1 und 75.
Preis Produktpreis.
Bestellungen Anzahl der aufgegebenen Bestellungen.
Produktansichten Anzahl der Produktansichten.
Menge Anzahl der verkauften Einheiten.

Auf dieser Seite