trackingServerSecure

Letzte Aktualisierung: 2024-01-26
  • Themen:
  • Variables
    Weitere Informationen zu diesem Thema
  • Erstellt für:
  • Admin
    Developer

Adobe erfasst Daten auf Ihrer Website, indem es eine vom Besucher generierte Bildanforderung empfängt. Die trackingServerSecure-Variable bestimmt die Position, an der eine Bildanforderung über HTTPS gesendet wird. Außerdem wird festgelegt, an welcher Stelle die Cookies von Besuchern gespeichert werden. Wenn diese Variable nicht richtig definiert ist, kann es bei Ihrer Implementierung zu Datenverlusten kommen.

WARNUNG

Wenn Sie diesen Wert ändern, sucht AppMeasurement an einer anderen Stelle nach Cookies. Die Zahl der Unique Visitors kann bei der Berichterstellung vorübergehend zu Spitzenwerten führen, da Besucher-Cookies an der neuen Position gesetzt werden.

Edge-Domäne mit der Web SDK-Erweiterung

Das Web SDK verwendet Edge-Domäne zur Verarbeitung von Tracking-Server und Secure Tracking Server. Sie können die gewünschte Edge-Domäne Wert beim Konfigurieren der Web SDK-Erweiterung.

  1. Melden Sie sich bei der Adobe Experience Platform-Datenerfassung mit Ihren Adobe ID-Anmeldeinformationen an.
  2. Klicken Sie auf die gewünschte Tag-Eigenschaft.
  3. Navigieren Sie zu Erweiterungen und klicken Sie auf die Konfigurieren Schaltfläche unter Adobe Experience Platform Web SDK.
  4. Legen Sie die gewünschte Edge-Domäne Textfeld.

Siehe Konfigurieren der Adobe Experience Platform Web SDK-Erweiterung in der Web SDK-Dokumentation finden Sie weitere Informationen.

TIPP

Wenn Ihr Unternehmen von einer AppMeasurement- oder Analytics-Erweiterungsimplementierung zum Web SDK wechselt, kann dieses Feld denselben Wert verwenden, der in trackingServerSecure (oder trackingServer).

Edge-Domäne, die das Web SDK manuell implementiert

SDK mit konfigurieren edgeDomain. Das Feld ist eine Zeichenfolge, die die Domäne bestimmt, an die Daten gesendet werden sollen.

alloy("configure", {
  "edgeDomain": "data.example.com"
});

SSL-Tracking-Server mit der Adobe Analytics-Erweiterung

SSL-Tracking-Server ist ein Feld unter dem Akkordeon Allgemein bei der Konfiguration der Adobe Analytics-Erweiterung.

  1. Melden Sie sich bei der Adobe Experience Platform-Datenerfassung mit Ihren Adobe ID-Anmeldeinformationen an.
  2. Klicken Sie auf die gewünschte Tag-Eigenschaft.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Erweiterungen und klicken Sie dann unter „Adobe Analytics“ auf die Schaltfläche Konfigurieren.
  4. Erweitern Sie das Akkordeon Allgemein, wodurch das Feld SSL-Tracking-Server angezeigt wird.

Wenn dieses Feld leer gelassen wird, wird standardmäßig der Wert in der trackingServer-Variablen verwendet.

s.trackingServerSecure in AppMeasurement und im benutzerdefinierten Code-Editor der Analytics-Erweiterung

Die s.trackingServerSecure-Variable ist eine Zeichenfolge, die die Stelle enthält, an die Bildanforderungen gesendet werden sollen. Es handelt sich dabei fast immer um eine Unterdomäne Ihrer Website. Moderne Datenschutzpraktiken in Browsern machen Cookies von Drittanbietern häufig unzuverlässig. Wenn diese Variable leer ist, wird der Wert in der s.trackingServer-Variablen verwendet.

Der Wert für diese Variable ist fast immer eine Erstanbieter-Domäne, z. B. data.example.com. Weitere Informationen zum Erstanbieter-Cookie-Prozess finden Sie unter Erstanbieter-Cookies in der Experience Cloud im Core Services-Benutzerhandbuch.

Die Person, die die Erstanbieter-Cookie-Implementierung anfänglich konfiguriert, definiert auch die verwendete Domain und Unterdomäne. Beispiel:

s.trackingServerSecure = "data.example.com";

CNAME-Einträge verweisen normalerweise auf eine Subdomain auf data.adobedc.net, sc.adobedc.net oder 2o7.net.

Auf dieser Seite