Implementieren von Ausschluss-Links

WICHTIG

Adobe empfiehlt die Verwendung des Opt-in-Dienstes, insbesondere für Organisationen, die sich mit DSGVO-Vorschriften befassen. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über den Opt-in-Dienst im Benutzerhandbuch des Experience Cloud ID-Dienstes.

Einige Besucher Ihrer Website ziehen es vor, dass ihre Browsing-Informationen nicht in Ihrem Datensatz enthalten sind. Adobe bietet die Möglichkeit, den Besuchern Ihrer Website die Option bereitzustellen, sich von der Datenerfassung ausschließen zu lassen. Alle Implementierungsarten werden berücksichtigt; Ihre Organisation ist für Ihre eigene Datenschutzrichtlinie und für die Einhaltung der von Ihnen unterzeichneten Bedingungen verantwortlich.

Wenn ein Besucher eine Opt-out-URL erreicht, wird er aufgefordert, ein Opt-out-Cookie zu installieren. Wenn ein Benutzer sich entscheidet, nicht verfolgt zu werden, und ein Opt-out-Cookie gesetzt wird, sendet Ihre JavaScript-Datei weiterhin Daten an die Adobe-Server. Diese Daten werden jedoch nicht verarbeitet oder in Berichte aufgenommen.

TIPP

Adobe bietet außerdem Datenschutzeinstellungen pro Report Suite an. Weitere Informationen finden Sie im Admin-Benutzerhandbuch unter Datenschutzeinstellungen.

Opt-out-URL

Die Opt-out-Seite für Ihr Unternehmen hängt vom Wert der trackingServer-Variablen in Ihrer Implementierung ab.

  • In der Analytics-Erweiterung:

    1. Anmelden bei Adobe Experience Platform-Datenerfassung mit Ihren Adobe ID-Anmeldeinformationen.
    2. Klicken Sie auf die gewünschte Tag-Eigenschaft.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweiterungen und dann unter „Adobe Analytics“ auf Konfigurieren.
    4. Klicken Sie auf das Akkordeon Allgemein und notieren Sie den Wert Tracking-Server.
  • In einer JavaScript-Implementierung:

    1. Öffnen Sie auf Ihrem Webserver die Datei AppMeasurement.js, die auf Ihrer Website verwendet wird, in einem Code- oder Texteditor.
    2. Notieren Sie den Wert der trackingServer-Variablen.
  • Mithilfe des Adobe Experience Cloud-Debuggers:

    1. Navigieren Sie mit dem Chrome-Browser zu Ihrer Website.
    2. Öffnen Sie den Experience Cloud-Debugger und gehen Sie dann zur Registerkarte Netzwerk.
    3. Notieren Sie den Wert Anfrage-URL – Hostname.

Wenn Sie die trackingServer-Domain Ihrer Implementierung gefunden haben, hängen Sie den Pfad /optout.html an das Ende an. Beispiel:

  • Drittanbieter-Cookies: https://example.data.adobedc.net/optout.html
  • Erstanbieter-Cookies: https://stats.example.com/optout.html

Opt-out-Abfragezeichenfolgenparameter

Es gibt Einstellungen, die Sie mithilfe von Abfragezeichenfolgen automatisch auf diese Seite laden können.

Gebietsschema

Wechseln Sie automatisch die Sprache der Opt-out-Seite, indem Sie den Abfragezeichenfolgenparameter locale einbeziehen. Weisen Sie diesem Abfragezeichenfolgenparameter einen der folgenden Werte zu:

  • en_US (Englisch, standardmäßig)
  • bg_BG (Bulgarisch)
  • zh_CN (Vereinfachtes Chinesisch)
  • zh_TW (Traditionelles Chinesisch)
  • cs_CZ (Tschechisch)
  • da_NK (Dänisch)
  • nl_NL (Niederländisch)
  • et_EE (Estnisch)
  • fi_FI (Finnisch)
  • fr_FR (Französisch)
  • de_DE (Deutsch)
  • el_GR (Griechisch)
  • it_IT (Italienisch)
  • jp_JP (Japanisch)
  • ko_KR (Koreanisch)
  • lv_LV (Lettisch)
  • lt_LT (Litauisch)
  • nb_NO (Norwegisch)
  • pl_PL (Polnisch)
  • pt_BR (Portugiesisch)
  • sk_SK (Slowakisch)
  • es_ES (Spanisch)

Zum Beispiel lädt https://example.data.adobedc.net/optout.html?locale=ko_KR die Opt-out-Seite auf Koreanisch.

TIPP

Der Abfragezeichenfolgewert en_US ist nicht erforderlich, da die Seite standardmäßig in Englisch geladen wird.

Fügt der Seite eine Schaltfläche „Fenster schließen“ hinzu, wodurch die Möglichkeit besteht, die Opt-out-Seite zu einem Popup-Fenster zu machen. Verwenden Sie den Abfragezeichenfolgenparameter popup und geben Sie ihm den Wert 1.

Zum Beispiel lädt https://example.data.adobedc.net/optout.html?popup=1 die Opt-out-Seite mit einer Schaltfläche „Fenster schließen“.

HINWEIS

Dieser Abfragezeichenfolgenparameter hat bisher ein Popup-Fenster erzwungen. Die meisten modernen Browser geben dem Endbenutzer jedoch Kontrolle über Popups.

Opt-out mit einem Klick

Ermöglicht dem Benutzer, das Tracking sofort abzuwählen. Fügen Sie die beiden Abfragezeichenfolgenparameter opt_out und confirm_change hinzu, wobei jeder den Wert 1 erhält.

Beispielsweise installiert https://example.data.adobedc.net/optout.html?opt_out=1&confirm_change=1 sofort das Opt-out-Cookie auf der Seite des Besuchers.

Opt-in mit einem Klick

Ermöglicht dem Benutzer, sich sofort wieder beim Tracking anzumelden, indem er das Opt-out-Cookie löscht. Fügen Sie die beiden Abfragezeichenfolgenparameter opt_in und confirm_change hinzu, wobei jeder den Wert 1 erhält.

Beispielsweise löscht https://example.data.adobedc.net/optout.html?opt_in=1&confirm_change=1 sofort das Opt-out-Cookie für den Besucher.

Auf dieser Seite