Benutzerdefinierte Datumsausdrücke – Übersicht

Sie können einen komplexen Datumsbereich festlegen, indem Sie einen benutzerdefinierten Ausdruck verwenden.

Es wird empfohlen, beim Erstellen von Ausdrücken auf einen Kalender zu verweisen, um die Anzahl der Wochen und Tage korrekt anzugeben. Excel bietet verschiedene integrierte Funktionen für die Berechnung von Tagen, Werktagen, Monaten und Jahren, die zwischen zwei Datumswerten liegen. Sie können diese Funktionen in Formeln verwenden, um andere Intervalle zu berechnen, etwa Wochen oder Quartale.

So aktivieren Sie benutzerdefinierte Ausdrücke

Dies ist ein Beispiel mit Rollierenden Datumswerten.

  1. Im Anforderungs-Assistenten : Schritt 1, anstatt Vordefinierte Datumswerte zu verwenden, wählen Sie Rollierende Datumswerte.

  2. Wechseln Sie zu Rollierend wöchentlich, monatlich, vierteljährlich oder jährlich. Beachten Sie, wie sich die folgenden Optionen ändern.

  3. Klicken Sie für weitere Anpassungsoptionen auf Erweiterte Optionen anzeigen.

  4. Wenn Sie beispielsweise die oben genannten Daten in "Monatlich"ändern, vom ersten Tag vor drei Monaten bis zum ersten Tag dieses Monats, werden die Datumsangaben in den vorherigen Optionen aktualisiert, um Folgendes widerzuspiegeln:

  5. Aktivieren Sie Ausdruck anpassen. Durch die Auswahl der Optionen unter Rollierende Datumswerte können Sie die Syntax für benutzerdefinierte Datumsausdrücke leicht sehen.

    Sie können Erweiterte Optionen verwenden, um benutzerdefinierte Datumsausdrücke zu kombinieren und zuzuordnen. Wenn Sie beispielsweise Daten vom ersten Jahr bis zum Ende des letzten vollständigen Monats anzeigen möchten, können Sie Folgendes eingeben: From: cy To: cm-1d Im Assistenten werden diese Daten als 1.1.2020-1.31.2020 angezeigt.

Auf dieser Seite