Links mit Verweis auf dieselbe Link-ID und Region unterscheiden

Sie können Links voneinander abgrenzen, indem Sie die Link-ID mithilfe der Variablen s_objectID, die Region oder die Activity Map-Moduldatei AppMeasurement anpassen.

Beispiel: Angenommen, Sie haben mehrere Links des Typs „Buy“, die von Activity Map unter der gleichen Link-ID und Region identifiziert werden:

Code-Beispiel Link-ID Region
<div id="recommendation panel">
  <div>
    <a href="product1.html">Buy</a>
  </div>
  <div>
    <a href="product2.html">Buy</a>
  </div>
  <div>
    <a href="product3.html">Buy</a>
  </div>
</div>
 
 
Buy
 
 
Kaufen
 
 
Buy
 
 
 
 
Empfehlungsbereich
 
 
Empfehlungsbereich
 
 
Empfehlungsbereich
 
 

Wie können Sie Ihre Webseite und das Tagging anpassen, um die Werte dieser Links zu unterscheiden? Sie haben drei Optionen: Sie können die Link-ID anpassen, die Region anpassen oder die Activity Map-Moduldatei AppMeasurement anpassen.

Link-ID mit s_objectID anpassen

Durch Erstellung einer eindeutigen Objekt-ID (s_objectID) für einen Link oder eine Link-Position auf einer Seite können Sie das Activity Map-Tracking verbessern oder Activity Map verwenden, um Berichte zu einem Linktyp oder einer Linkposition anstatt zur Link-URL zu erstellen. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zur Variablen zu erhalten.s_objectID

WICHTIG

Beachten Sie, dass ein Semikolon (;) erforderlich ist, wenn s_objectID in Activity Map verwendet wird.

Code-Beispiel Link-ID Region
<div id="recommendation panel">
  <div>
    <a onClick="s_objectID='Product1';" href="product1.html">Buy</a>
  </div>
  <div>
    <a onClick="s_objectID='Product2';" href="product2.html">Buy</a>
  </div>
 <div>
    <a onClick="s_objectID='Product3';" href="product3.html">Buy</a>
  </div>
</div>
 
 
Product1
 
 
Product2
 
 
Product3
 
 
 
 
Empfehlungsbereich
 
 
Empfehlungsbereich
 
 
Empfehlungsbereich
 
 

Region anpassen

Sie können die Region anpassen, indem Sie sicherstellen, dass für jeden Link "Buy"eine eigene Region definiert ist. Fügen Sie dazu einen Parameter "id" zu einem der übergeordneten Elemente jedes Verankerungs-Tags "Buy"hinzu.

HINWEIS

Sie sind nicht auf den Parameter "id" als Regionskennung beschränkt. Sie können Ihre eigene Kennung auch mithilfe der JavaScript-Variablen "s.ActivityMap.regionIDAttribute" festlegen.

Code-Beispiel Link-ID Region
<div id="recommendation panel">
  <div id="region a">
    <a href="product1.html">Buy</a>
  </div>
  <div id="region b">
    <a href="product2.html">Buy</a>
  </div>
  <div id="region c">
    <a href="product3.html">Buy</a>
  </div>
</div>
 
 
Buy
 
 
Kaufen
 
 
Buy
 
 
 
 
region a
 
 
region b
 
 
region c
 
 

Activity Map-Moduldatei AppMeasurement anpassen

VORSICHT

Sie sollten den geänderten Code unbedingt testen, um sicherzustellen, dass er ordnungsgemäß funktioniert. Adobe übernimmt keine Verantwortung für das Verhalten des geänderten Codes.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für allgemeine Link-/Regionsfunktionen, die Sie (in geänderter Form) in die Datei AppMeasurement.js einschließen können.

s.ActivityMap.link = function(ele, linkName) {
  if (linkName) {
    return linkName;
  }
  if (ele) {
    if (ele.tagName == 'A' && ele.href) {
      return ele.href;
    }
  }
}

linkName wird bei Aufrufen an s.tl() übergeben.

s.ActivityMap.region = function(ele) {
  var className,
  classNames = {
    'header': 1,
    'navbar': 1,
    'left-content': 1,
    'main-content': 1,
    'footer': 1,
  }; 
  while ((ele && (ele = ele.parentNode))) {
    if ((className=ele.className) && classNames[className]) {
      return className;
    }
  }
  return "BODY";
}

Auf dieser Seite