Verwenden einer Datenschicht zum Festlegen des Seitennamens und anderer Variablen via Experience Platform Launch

Verwenden einer Datenschicht für Analytics und andere Experience Cloud-Lösungen gilt als Best Practice. In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Ihre Werte aus der Datenschicht ziehen und in Experience Platform Launch verwenden, um Variablen in Adobe Analytics damit zu befüllen.

Datenschichten

Es gilt als Best Practice, beim Arbeiten mit Daten auf Ihrer Site und in Adobe Experience Cloud-Lösungen, insbesondere mit Adobe Analytics, eine Datenschicht zu verwenden. Eine Datenschicht ist ein Framework von JavaScript-Objekten, die Entwickler in Seiten einfügen. Datenschichten können von Tracking-Tools (einschließlich Tag-Management-Systemen wie Experience Platform Launch) verwendet werden, um Berichte auszufüllen. Weitere Informationen zu Datenschichten finden Sie in der Dokumentation zu Experience Cloud oder auf der W3C-Site.

Weitere Informationen finden Sie im Blog-Artikel Datenschichten: Vom Schlagwort zur Best Practice, der Ihnen einige gute Informationen zu Datenschichten und auch einige Beispiele liefert.

Datenschichten, Experience Platform Launch, und Adobe Analytics (oje?)

  1. Erstellen Sie einen Datenschichtenstandard zur Verwendung auf Ihrer Site, der durch Experience Platform Launch referenziert werden kann.

    1. Platzieren Sie diese Datenschicht so weit oben wie möglich im Kopf der Seite, bevor der Aufruf an Experience Platform Launch erfolgt, sodass die Werte sofort von Launch und von Adobe-Lösungen wie Adobe Target, die weit oben auf der Seite weit oben sein müssen, verwendet werden können.
  2. Füllen Sie die Daten in der Datenschicht.

  3. Erstellen Sie in Experience Platform Launch Datenelemente, die auf die Datenpunkte in der Datenschicht verweisen und die überall in Experience Platform Launch in Regeln, Erweiterungen usw. verwendet werden können.

  4. Verwenden Sie die Datenelemente entweder in globalen Variablen von Analytics oder in einer Regel und sorgen Sie so dafür, dass die Werte Props, eVars, pageName oder anderen Analytics-Variablen zugewiesen werden.

  5. Lösen Sie ein Beacon aus, das die Daten an Analytics sendet.

Das folgende Video führt Sie durch den Prozess.

Auf dieser Seite