Adobe Experience Manager 6.5.5.0 experience-manager-6550

Adobe Experience Manager 6.5.5.0 ist ein wichtiges Update, das neue Funktionen, wichtige von Kundschaft angeforderte Verbesserungen sowie Leistungs-, Stabilitäts- und Sicherheitsverbesserungen enthält, die seit der allgemeinen Verfügbarkeit von Version 6.5 im April 2019 veröffentlicht wurden. Es kann auf Adobe Experience Manager 6.5 installiert werden.

Einige wichtige neue Funktionen und Verbesserungen, in Adobe Experience Manager 6.5.5.0:

  • Der anonyme Zugriff auf CRXDE Lite ist nicht zulässig. Stattdessen werden Benutzende zum Anmeldebildschirm weitergeleitet. Siehe Entwickeln mit CRXDE Lite.

  • Sie können einen Experience Manager-Posteingang anpassen, indem Sie den Standardtitel einer Spalte ändern, eine Spalte neu anordnen und zusätzliche Spalten basierend auf den Daten eines Workflows anzeigen. Mitglieder der Gruppe administrators oder workflow-administrators können die Spalten anpassen. Weitere Informationen finden Sie im Administratorhandbuch.

Anpassen der Spalten im Experience Manager-Posteingang

  • Verbesserte Barrierefreiheit in verschiedenen Bereichen von Experience Manager Web Content Management (WCM), z. B. Seiteneditor, Kernkomponenten, RTE und Admin-Benutzeroberfläche.

  • Sie können die Benutzeroberfläche für Agenten verwenden, um einen oder mehrere Entwürfe für jede interaktive Kommunikation zu speichern und den Entwurf später abzurufen, um mit der Bearbeitung fortzufahren. Sie können für jeden Entwurf einen anderen Namen angeben, um ihn eindeutig zu identifizieren. Weitere Informationen finden Sie unter Speichern interaktiver Kommunikation als Entwurf.

Als Entwurf speichern

  • Unterstützung für Oracle WebLogic 12 für Experience Manager Forms on JEE.

  • Verbesserte Ausnahmebehandlung im Benutzeroberflächenfluss von Adobe Experience Manager Assets.

  • Zum Abrufen der Veröffentlichungs-URL für Dynamic Media Scene7 wird eine neue Methode getRemoteAssetPublishURL zur com.day.cq.dam.api.s7dam.scene7.ImageUrlApi-Schnittstelle hinzugefügt.

  • Verbesserte Barrierefreiheit in Adobe Experience Manager Assets in Übereinstimmung mit den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG).

  • Die Package Share-Integration wurde aus Adobe Experience Manager entfernt.

  • Das integrierte Repository (Apache Jackrabbit Oak) wird auf Version 1.22.3 aktualisiert.

Im Folgenden finden Sie die Liste der Fehlerbehebungen in Experience Manager 6.5.5.0.

Sites sites-6550

  • Experience Manager Sites bietet eine Option zum Veröffentlichen oder Rückgängigmachen der Veröffentlichung einer Seite über ihren Alias. Die Option funktioniert nicht (NPR-33415).
  • Wenn ein Layout-Container aus einer Vorlage gelöscht wird, die mehrere Vorlagen enthält, wird die Vorlage nicht korrekt dargestellt (NPR-33347).
  • Wenn eine Experience Manager Sites-Seite Teil eines großen Inhaltssatzes mit mehreren Live Copies ist, kann die Vorschau des Seitenversionsverlaufs nicht geladen werden (NPR-33311).
  • Wenn Sie den Befehl „Verschieben“ verwenden, um eine Experience Manager Sites-Seite umzubenennen, wird der Seitentitel nicht aktualisiert (NPR-33264).
  • Wenn Sie Seiten durch die Spaltenansicht bewegen, werden die Spalten ausgeblendet (NPR-33216).
  • Wenn der Name einer lokalen Komponente in einer Sprachkopie mit dem Namen einer Komponente im Blueprint identisch ist und die Komponente aus dem Blueprint bereitgestellt wird, wird der Begriff _msm_moved nicht zum Namen der lokalen Komponente hinzugefügt (NPR-33208).
  • Das Seitenumleitungs-Servlet hängt „.html“ an eine Experience Manager Sites-URL an, wobei ResourceType nicht cq:Page ist (NPR-33176).
  • Beim Einfügen einer Unterstruktur gibt es keine Option, um zu entscheiden, ob die entsprechenden Unterseiten eingefügt werden sollen oder nicht (NPR-33149).
  • Die Anzahl der Ergebnisse der Live-Nutzung einer Komponente ist auf 49 beschränkt (NPR-33058).
  • Wenn ein Inhaltsfragment auf einem Schema basiert und einen obligatorischen Textbereich oder ein Pfadfeld enthält, kann das Inhaltsfragment nicht gespeichert werden (NPR-33007).
  • Wenn Sie eine benutzerdefinierte Komponente mit der standardmäßigen Experience Fragment-Komponente erstellen und sie auf Experience Manager Sites-Seiten verwenden, zeigt Experience Manager keine Verweise (Verwendung) für die benutzerdefinierte Komponente an (NPR-32852).
  • Wenn Sie einen Ordner mit einer großen Anzahl von Verweisen umbenennen, werden viele Verweise auf den Ordner nicht aktualisiert (NPR-32765).
  • Wenn Sie die Quellbearbeitungsoption aktivieren, ist sie für Inline-Vollbildoptionen verfügbar, fehlt aber für das Bearbeitungsdialogfeld und die Vollbildoptionen des Rich-Text-Editors (NPR-32763).
  • Wenn Sie über ein Mehrfachfeld verfügen und es ein erforderliches Feld (z. B. ein Dropdown-Feld oder ein Pfadfeld) in den Seiteneigenschaften eines Blueprints enthält, werden beim Rollout einer Seite, die ein solches Mehrfachfeld enthält, die Seiteneigenschaften der Live Copy nicht gespeichert (NPR-32751).
  • Sprachausgaben können die Überschriftenstruktur nicht zum Navigieren auf einer Seite verwenden. Darüber hinaus hat die Registerkarte „Komponenten“ die falsche Beschriftung (NPR-32648).
  • Beim Start der Paginierung lädt die Experience Fragments-Auswahl nicht alle Elemente (NPR-32605).
  • Autorenberechtigungen zum Lesen, Ändern, Erstellen und Löschen von Live Copies werden widerrufen. Alle Autoren mussten explizit Lese- und Änderungsberechtigungen zum Verschieben von Seiten in einem Blueprint bereitstellen (NPR-32550).
  • Inhaltsautoren können keinen Launch für eine Seite erstellen, die eine Integration mit Adobe Analytics aufweist (NPR-32548).
  • Wenn Benutzende die Vererbung mit Synchronisierung fortsetzen, wird die Live Copy der übergeordneten Seite nicht mit dem Blueprint synchronisiert und zeigt einen falschen Status an (NPR-32500).
  • Das Laden der Experience Manager Sites-Editor-Seite dauert mehr als 15 Sekunden (NPR-32413).
  • In bestimmten Feldern wird die Option „Vererbung abbrechen“ nicht angezeigt (NPR-32362).
  • Wenn Sie einen Pfad für eine Experience Fragment-Komponente auswählen und das Kontrollkästchen „Auswahl-Dialogfeld öffnen“ aktivieren, gelangen Sie nicht zum ausgewählten Pfad im Pfadbrowser (NPR-32308).
  • Wenn Sie von Experience Manager 6.2 auf Experience Manager 6.5 aktualisieren, wird die Parsys-Komponente statischer Vorlagen nicht korrekt angezeigt. Die Höhe der Parsys-Komponente ist auf 0 festgelegt und die darin enthaltenen Komponenten sind nicht sichtbar (NPR-33663).
  • Wenn Benutzende einen Layout-Container kopieren und auf derselben Seite einfügen, werden Komponenten in einem Layout-Container nicht angezeigt (NPR-33648).
  • Die Dispatcher-Konsistenzprüfung zeigt in den Protokolldateien die Warnmeldung Invalid cookie header an (NPR-33629).
  • XSS in PreferencesServlet (NPR-33438) dargestellt.
  • Anonyme Benutzende können auf Funktionen von CRXDE Lite zugreifen (GRANITE-27790).

Verbesserte Barrierefreiheit (6.5.5.0) accessibility-sites

  • Verbessertes Fehler-Reporting durch Hinzufügen von Textinformationen.

  • Der Fokus der Benutzeroberfläche während der Tastaturnavigation wurde verbessert.

  • Verbessertes Kontrastverhältnis für verschiedene Elemente der Benutzeroberfläche.

  • Verbesserte Konsistenz der ALT-Attribute für Seitenbilder.

  • Verbesserte Konsistenz von ARIA-Beschriftungen (Accessible Rich Internet Applications).

  • Verbesserte Funktionen für Non-Visual Desktop Access (NVDA).

  • Verbesserte Unterstützung für die Sprachausgabe.

Weitere wichtige Verbesserungen in Sites other-enhancements-sites

  • Beim Kopieren oder Einfügen eines Seitenbaums haben Sie jetzt die Möglichkeit, entweder die Stammseite oder die Stammseite mit den Unterseiten des Baums einzufügen.

  • Adobe Experience Manager Experience Fragments, die in Adobe Target-Arbeitsbereiche exportiert wurden, werden jetzt in Target als individuelle Angebotstypen und Angebotsquellen angezeigt.

  • Multi-Site-Manager: Der Veröffentlichungs-Trigger löscht jetzt eine Komponente aus der veröffentlichten Seite, wenn eine Komponente aus der Quellseite gelöscht wird.

  • Multi-Site-Manager: Wenn der Name einer lokalen Komponente in einer Live Copy mit dem Namen einer Komponente im Blueprint identisch ist und die Komponente aus dem Blueprint bereitgestellt wird, wird der Begriff _msm_moved jetzt zum Namen der lokalen Komponente hinzugefügt.

Assets assets-6550

IMPORTANT
Windows-Nutzenden von Experience Manager desktop app wird empfohlen, ein Upgrade auf Desktop-Programm, Version 2.0.3.2 durchzuführen, um auf das DAM-Repository in der Adobe Experience Manager 6.5.5.0-Instanz zuzugreifen, da beim Zugriff auf das DAM-Repository in der Adobe Experience Manager 6.5.5.0-Instanz, die das Desktop-Programm Version 2.0.2 verwendet, Probleme auftreten können.

Verbesserte Barrierefreiheit in Experience Manager Assets

  • Es ist jetzt möglich, den Tastaturfokus auf die Liste Kommentare und eine anklickbare Option zu setzen, um Versionskommentare zu erstellen unter Neue Version erstellen im Assets-Bedienfeld Zeitleiste (NPR-33424).

  • Es ist jetzt möglich, mithilfe von Tastaturbefehlen die Option Anzeigeeinstellungen für Assets zu erreichen und Einstellungen im Dialogfeld Anzeigeeinstellungen zu ändern (NPR-33420).

  • Das Listenfeld-Popup des Kombinationsfelds (in verschiedenen Feldern auf verschiedenen Seiten) zeigt nun Einträge als Liste von Optionen an, die von Sprachausgaben angesagt werden können (NPR-33516).

  • Die Sortierfunktion für sortierbare Kopfzeilen (in der Listenansicht, Zeitleisten-Ansicht und auf der Seite Veröffentlichung verwalten) wird nun von Sprachausgaben ausgegeben und die Sortiersteuerelemente in Spaltenüberschriften sind über die Tastatur zugänglich (NPR-32979).

  • Klickbare Elemente wie Kommentarkarten, Versionsaktualisierungen, Kombinationsfelder und Pfeilsymbole in Menüs können jetzt über die Tastatur in den Fokus genommen und verwendet werden (NPR-33514).

  • Funktionalität (oder Zweck der Aktion) von Insight-Symbolen (für Verwendung, Impressions und Klicks) in der Insights-Ansicht werden nun von Sprachausgaben korrekt ausgegeben (NPR-33513).

  • Schreibgeschützte Formularfelder (z. B. deaktivierte Felder in Registerkarte "Allgemein" des Assets Eigenschaften) sind jetzt über die Tastatur fokussierbar (NPR-33493, CQ-4273031).

  • Beschriftungen in verschiedenen Eingabefeldern sind jetzt permanent (also barrierefrei) und nicht nur Platzhalterbeschriftungen, die bei der Texteingabe verschwanden (NPR-33475).

  • Verschiedene Überschriftenebenen (z. B. Seitentitel und Abschnittsüberschriften) werden jetzt von Sprachausgaben als Überschriften mit unterschiedlichen Ebenen wahrgenommen (NPR-33471).

  • Interaktive Elemente der Benutzeroberfläche, z. B. Links und Optionen (in Kopfzeilen- und Zoom-Optionen der Assets-Seite, Ordnernavigation) können jetzt über die Tastatur aufgerufen werden (NPR-33468, CQ-4271412).

  • Die Fortschrittsindikatoren Optionen, Anwendungsbereich und Workflows auf der Seite Veröffentlichung verwalten werden nun von Sprachausgaben als Fortschrittsanzeigen anstelle von Registerkarten korrekt ausgegeben (NPR-33416).

  • Die Farbe der Stern-Bewertungssymbole (z. B. im Abschnitt Bewertung der Registerkarte Erweitert in den Asset-Eigenschaften oder in der Kartenansicht) wurde geändert, sodass sie für Benutzende mit eingeschränktem Sehvermögen und ohne Farbwahrnehmung dank des besseren Kontrasts sichtbar sind (NPR-33414).

  • Der Pfeil nach oben neben dem Feld Kommentar auf der Seite mit Asset-Details kann jetzt über Tastaturbefehle aufgerufen werden (NPR-33397).

  • Der erweiterte und reduzierte Status des Dialogfelds Tags in den Asset-Eigenschaften und die Navigation in der linken Leiste (in der Assets-Benutzeroberfläche) werden jetzt von Sprachausgaben korrekt ausgegeben (NPR-33396).

  • Die Titel aller durchsuchten Seiten in Adobe Experience Manager Assets sind jetzt eindeutig (NPR-33343).

  • Beim Navigieren in der Baumstruktur werden verschiedene Elemente des Baumstrukturansichts-Steuerelements jetzt von Sprachausgaben korrekt ausgegeben (NPR-33304).

  • Verschiedene Versionen von Assets in der Zeitleisten-Ansicht auf der Asset-Detailseite können jetzt über Tastaturbefehle aufgerufen werden (NPR-33283).

  • Namen von Suchvorschlägen, die im OmniSearch-Kombinationsfeld angezeigt werden, werden jetzt von Sprachausgaben bei der Verwendung der Suchfunktion ausgegeben (NPR-33280).

  • Anklickbare Elemente und Link aufrufen auf der Verweisleiste werden jetzt von Sprachausgaben als anklickbare Elemente ausgegeben (NPR-33278).

  • Informationen zur Tabellenstruktur (z. B. Zeile 1, Zelle 1, Tabelle) im Dialogfeld Link freigeben werden von Sprachausgaben nicht mehr ausgegeben, wenn das Dialogfeld geöffnet wird (NPR-33268).

  • Der Zweck verschiedener Kombinationsfeldelemente (wie des Felds „Pfad“ und der Option zum Öffnen des Auswahldialogfelds auf der Registerkarte „Einfach“ der Asset-Eigenschaften) wird jetzt von Sprachausgaben korrekt ausgegeben (NPR-33235).

  • Benutzende von Sprachausgaben erhalten nun Informationen, dass die Zeilen in der Listenansichtstabelle auswählbar sind, wenn der Tastaturfokus darauf liegt. Wenn der Mauszeiger über die Zeilen bewegt wird, geben die Sprachausgaben die Informationen aus (NPR-33234).

  • Optionen (mit einem x) zum Entfernen der ausgewählten Tags unter dem Feld Tags auf der Registerkarte Einfach der Seite Eigenschaften sind jetzt für Sprachausgaben aufrufbar (NPR-33206).

  • Die Kalenderdatumsauswahl kann jetzt durch Benutzende von Sprachausgaben und sehende Tastaturbenutzer mithilfe der Tastatur in den Fokus genommen und bedient werden (NPR-33200).

  • Der Umschalter zum Wechseln zwischen Listen- und Kartenansicht legt nun seine Funktion (Anpassen von Ansichten) für Sprachausgaben korrekt offen (NPR-33069).

  • Das Menü in der linken Leiste ist jetzt aufrufbar. Funktionalität und Zweck der Menüerweiterung werden von Sprachausgaben korrekt ausgegeben (NPR-33068).

  • Listenfelder und viele andere Elemente der Benutzeroberfläche sind jetzt für nicht sehende Benutzende von Sprachausgaben aufrufbar. Die folgenden Informationen dazu werden von Sprachausgabeprogrammen ausgegeben (NPR-33040):

    • ob vor der Übermittlung des Formulars Benutzereingaben für ein Element erforderlich sind.
    • ob ein Element nicht bearbeitbar ist.
    • ob ein Widget ausgewählt ist oder nicht.
  • Die Option zum Öffnen der Filterseitenleiste kann jetzt über die Tastatur aufgerufen werden (NPR-32842, CQ-4273018).

  • Das Kontrollkästchen-Steuerelement in der Spaltenüberschrift der Listenansicht ist jetzt aufrufbar und der Zweck des Steuerelements wird von Sprachausgaben ausgegeben (NPR-32722, NPR-33005).

  • Beschriftungen für Felder „Stunden (HH)“ und „Minuten (mm)“ in der Datumsauswahl im Kalender sind jetzt dauerhaft anstelle von Platzhalterbeschriftungen und werden nicht ausgeblendet, wenn Text in diese Felder eingegeben wird (NPR-32720).

  • Der Link-Text von Benachrichtigungen (die nach dem Klicken auf das Glockensymbol erscheinen) wird jetzt für Benutzende von Sprachausgaben ausgegeben, die die mithilfe der Tabulatortaste auf die einzelnen Links zuzugreifen (NPR-32645).

  • Die Optionen Auswählen, Download, Eigenschaften und Mehr Aktionen auf Asset-Karten in der Insights-Ansicht sind jetzt über die Tastatur zugänglich (NPR-32609).

  • Visuell ausgeblendeter Inhalt (z. B. Inhalt der Kopfzeilenmenüleiste in Suchergebnissen) wird von Sprachausgaben beim Zugriff über die Tastatur nicht mehr ausgegeben (NPR-32606).

  • Der Zweck der Steuerelemente zum Wechseln zum nächsten und vorherigen Monat in der Kalenderdatumsauswahl wird jetzt von Sprachausgaben ausgegeben (NPR-32604).

  • Symbole für Sternebewertungen können jetzt mithilfe von Tastaturbefehlen in den Fokus genommen und bearbeitet werden (NPR-32513).

  • Funktionen zum Steuern der Videolautstärke sind jetzt über die Tabulatortaste (Fokus auf Lautstärkeregler) und die Pfeiltasten (Anpassen der Lautstärke) auf der Tastatur verfügbar (NPR-32065).

  • Der Zweck der Eingabefelder für Untergrenze (Von) und Obergrenze (Bis) des Dateigrößenfilters werden jetzt für nicht sehende Benutzende von Sprachausgaben ausgegeben (NPR-32064).

  • Das Menü Sprachen im Formular Erstellen und übersetzen ist jetzt für Sprachausgaben im Durchsuchen-Modus aufrufbar (CQ-4293906).

  • Das Bedienfeld Verweise ist nun mit folgenden Verbesserungen aufrufbar (NPR-33261, CQ-4293798):

    • Im Durchsuchen-Modus wird der Fokus der Sprachausgabe nicht mehr auf ausgeblendete mehrzeilige Bearbeitungsfelder unter den Abschnitten Site-Referenzen, Asset-Verweise, Kopien und Formularverweise verschoben.

    • Die Rolle der Elemente Site-Referenzen und Sprachkopien wird von Sprachausgaben nun ausgegeben.

    • Der Fokus von Sprachausgaben im Durchsuchen-Modus wechselt in einer sinnvollen Reihenfolge durch die verschiedenen Elemente.

  • Die Seite Metadatenschema-Editor und ihre Elemente können nicht über die Tastatur aufgerufen werden und sind nicht für Sprachausgaben geeignet (CQ-4290962, CQ-4272953).

  • Der Zweck des X-Symbols, das Entfernen der ausgewählten Tags, wird jetzt von Sprachausgaben zusammen mit der Anzahl der ausgewählten Tags ausgegeben (CQ-4273017).

  • Um Verwirrung für nicht sehende Benutzende zu vermeiden, die Sprachausgaben verwenden, werden dekorative Symbole und Bilder jetzt von Sprachausgaben ignoriert (CQ-4272944).

Behobene Probleme in Experience Manager Assets

Adobe Experience Manager 6.5.5.0 Assets bietet Fehlerbehebungen für die folgenden Probleme:

  • Starten Option bei Workflow erstellen -Dialogfeld für Assets in einer Sammlung ist deaktiviert, was verhindert, dass der Workflow ausgelöst wird (NPR-32471).

  • Wenn Sie in Metadatenschemata ein kaskadierendes Popup verwenden, wird beim Auswählen und Speichern einer Dropdown-Option mit einem Apostroph (aus der untergeordneten Dropdown-Liste) die ausgewählte Apostroph-Option nach dem erneuten Öffnen der Asset-Eigenschaften ausgeblendet (NPR-32649).

  • Synchronisierungsauftrag für Assets Insights stoppt und schlägt fehl, wenn ungültige Einträge (auf der Analytics-Seite) erkannt werden, anstatt zum nächsten Eintrag zu wechseln (NPR-32674).

  • Das Gyroskop ist nicht funktionsfähig, da Bewegungssensoren in mobilen Browsern im Panorama-Viewer standardmäßig deaktiviert sind (CQ-4272937).

  • Der Assistent zur Konfiguration von Connected Assets funktioniert nicht und gibt einen 404-Fehler aus, nachdem 6.5.3 auf 6.5.1 installiert wurde (NPR-32730).

  • Während des XMP Writeback-Prozesses ändern alle benutzerdefinierten Namespace-Metadateneigenschaften das benutzerdefinierte Namespace-Präfix in „ns2“ anstelle des konfigurierten Namespace-Präfixes (NPR-32748).

  • Nach der Auswahl, die Aufgaben im Benachrichtigungs-Posteingang zu überprüfen, wird das verzögerte Laden nicht ausgelöst und es werden nur 100 Assets angezeigt (NPR-32750).

  • NullPointerException tritt aufgrund fehlender Knoteneinstellungen im neu erstellten Benutzerprofil (SAML/SSO) auf. Dieser Fehler verhindert, dass neu angemeldete Benutzende die Adobe Experience Manager Stock-Integration verwenden (NPR-32777).

  • Durchlaufwarnungen treten in Protokollen beim Öffnen einer Smart-Sammlung mit mehr als 10.000 Assets auf (NPR-32980).

  • Asset-Namen werden in Adobe Experience Manager im Dynamic Media Scene7-Ausführungsmodus beim Verschieben von Assets von einem Ordner in einen anderen in Kleinbuchstaben geändert (NPR-32995).

  • Ein gesuchtes Asset kann nicht gelöscht werden, nachdem in den Suchergebnissen zu seinen Eigenschaften navigiert und dann wieder zu den Suchergebnissen gewechselt wurde, um es zu löschen (NPR-32998).

  • Die Option Weiter bleibt bei Auswahl des Zielordners in der Benutzeroberfläche zum Verschieben von Assets deaktiviert (NPR-33356).

  • Die Option Weiter wird nicht aktiviert, wenn der übergeordnete Knoten (wobei ein einzelner untergeordneter Ordner sichtbar ist) und anschließend der untergeordnete Ordner ausgewählt wird (NPR-33275).

  • Die Berechtigungen zum Ein- und Auschecken sind für Adobe Asset Link (AAL) für Benutzende mit Löschberechtigung deaktiviert, auch wenn andere Berechtigungen wie Lesen, Erstellen oder Ändern gewährt werden (NPR-33272).

  • Ausgabedarstellungen für smartes Zuschneiden sind im Dialogfeld für den Asset-Download nicht verfügbar (NPR-33167).

  • In Protokollen tritt beim Öffnen der Ausgabedarstellungsleiste für eine PDF unter einem Ordner mit Profil für smartes Zuschneiden eine Ausnahme auf (CQ-4294201).

  • Bildvorgaben werden nicht veröffentlicht, wenn Dynamic Media-Synchronisierungsmodus standardmäßig in Experience Manager im Dynamic Media Scene7-Ausführungsmodus deaktiviert ist (CQ-4294200).

  • Die Asset-Verarbeitung während des Massen-Uploads bleibt hängen und die Workflow-Instanz zeigt hängengebliebene Instanzen des DAM-Update-Assets an (CQ-4293916).

  • Das Erstellen einer Dynamic Media-Konfiguration auf Experience Manager funktioniert, aber auf der Benutzeroberfläche geschieht nichts, wenn „Speichern“ ausgewählt wird (CQ-4292442).

  • Die Vorschau von F4V-Video-Assets funktioniert nicht bei der progressiven Wiedergabe in Safari/Mac (CQ-4289844).

  • Ein zusätzlicher Ordner wird beim smarten Zuschneiden eines Assets erstellt, das sich in einem übergeordneten Ordner mit einem Punkt . in seinem Namen befindet (CQ-4289337).

  • Die Miniaturansicht ist beschädigt und das Videoverarbeitungs-Banner wird beim Kopieren eines Videos nicht angezeigt (CQ-4284125).

  • Der Dimensional-Viewer zeigt in Firefox für einige Modelle mit leeren Kameraansichten fälschlicherweise leere Miniaturansichten an (CQ-4283447).

  • In Version 6.5.5.0 behobene Leistungsprobleme (CQ-4279206):

    • Es dauert zu lange, große Binärdateien auf Dynamic Media-Bildverarbeitungs-Server hochzuladen.

    • Die Zeit für die Erstellung von Miniaturansichten auf Experience Manager nimmt aufgrund der Dynamic Media Scene7-Architektur zu.

  • Dynamic Media Scene7-Migrationsprobleme schlagen bei Kundinnen und Kunden mit einer großen Anzahl von Assets fehl (CQ-4279206).

  • Das Layout des 360-Grad-Viewers für Videos ist fehlerhaft, wenn setVideo verwendet wird, und das Video verlagert sich bei Verwendung von video= modifier nach unten (CQ-4263201).

  • Während der Installation des Experience Manager SDL-Pakets wird eine Fehlermeldung angezeigt (NPR-33175).

  • SSRF-Schwachstelle in Experience Manager (NPR-33435).

Unterstützung für 3D-Assets in Dynamic Media (6.5.5.0) support-for-3d

Unterstützung für 3D-Bilder in Dynamic Media ermöglicht der Kundschaft die Veröffentlichung und das Hinzufügen von 3D-Inhalten zu Web-Seiten und Anwendungen. Die Unterstützung umfasst:

  • Veröffentlichen allgemeiner 3D-Asset-Formate und Generieren einer Asset-URL, die auf Web-Seiten und in anderen Anwendungen verwendet werden kann.

  • Einen 3D-Web-Viewer auf Basis von Adobe Dimension, um die veröffentlichten 3D-Assets interaktiv zu betrachten.

  • Veröffentlichen und Anzeigen allgemeiner 3D-Assets auf Experience Manager Sites-Seiten, die die Sites-WCM-Komponente verwenden.

Plattform platform-6550

  • Der Sling-Filter wird nicht aufgerufen, wenn der Zuordnungseintrag sling:match unter /etc/maps erstellt wird (NPR-33362).
  • Experience Manager stürzt aufgrund eines Segmentierungsfehlers mit Apache Lucene ab (NPR-32988).
  • Das Jackson Kernpaket fehlt in der Experience Manager-uberjar-Datei (NPR-32848).
  • CRXDE Lite lädt keine Inhalte für Benutzende ohne Leseberechtigung für die jcr:primaryType-Eigenschaft eines Knotens (NPR-32611).
  • Der Granite-Zeitplaner für Wartungsaufgaben wird während Experience Manager-Bereitstellungen zu oft neu initialisiert (CQ-4294627).
  • Wenn eine SQL-Abfrage lange ausgeführt wird, z. B. 7 Stunden, reagiert Experience Manager nicht mehr (NPR-33044).

Benutzeroberfläche ui-6550

  • Die Optionsfeldauswahl bleibt in einem Multifeld nicht erhalten (NPR-33309).
  • Der Grenzwert für verzögertes Laden funktioniert nicht in der Listenansicht (NPR-33124).
  • Die Omnisearch-Ergebnisseite zeigt keine Meldung an, wenn keine Treffer gefunden wurden (NPR-32974).
  • Der Omnisearch-Filter gibt alle Übereinstimmungen unter dem /content-Knoten zurück und ignoriert den ausgewählten Speicherort (NPR-32849).

Integrationen integrations-6550

  • Der interne Cache wird gelöscht, wenn eine Seite mit einer Adobe Target-Komponente veröffentlicht wird (NPR-33162).
  • Die Integration mit Adobe Target funktioniert nicht in Windows Internet Explorer 11 (NPR-33111).
  • Bei der Konfiguration von Adobe Target werden die Felder Firma und Report Suite bei der Auswahl einer Berichtsquelle nicht angezeigt (NPR-32502).
  • Beim Exportieren von Experience Fragments mit Adobe I/O werden Metadaten wie das Quellprodukt nicht nach Adobe Target exportiert (NPR-32159).
  • Autorisierte IMS-Benutzende in der lokalen Experience Manager-Administratorgruppe können keine IMS-Konfigurationen erstellen oder ändern (NPR-33045).
  • Die Adobe Launch-Konfigurationsseite zeigt nicht alle Datensätze an (NPR-33011).
  • Benutzende in der Gruppe „content-authors“ können die Eigenschaften einer Adobe Target-Komponente aufgrund eines JavaScript-Fehlers nicht bearbeiten (NPR-32996).
  • Cross-Site-Scripting für JSON (NPR-32744).

Übersetzungsprojekte translation-6550

  • Übersetzte Tags von Übersetzungsdiensten von Drittanbietern werden nicht in Experience Manager importiert (NPR-33154).
  • Auf der Seite „Übersetzungskonfiguration“ wird ein falscher Übersetzungsanbieter angezeigt, der nicht für die Übersetzung verwendet wurde (NPR-32971).
  • Durch das Hinzufügen eines Experience Fragment-Ordners zu einem vorhandenen Übersetzungsprojekt wird ein neues Projekt erstellt (NPR-32843).
  • Ein NullPointerException-Fehler tritt in den Protokollen beim Ausführen eines Übersetzungsauftrags auf (NPR-32628).

WCM wcm-6550

  • Seiteneditor: Im Sites-Seiten-Editor können Benutzende, die nur über eine Tastatur verfügen, nicht zum Hauptinhalt wechseln, sondern müssen den Tabulatorfokus durch alle Optionen in der Kopfzeile verschieben (CQ-4293883).
  • Seiteneditor: Bedienfelder, die die Well-Komponente verwenden und gespeicherte Daten enthalten, werden aufgrund von Aktualisierungen in Chrome und Firefox nicht angezeigt (CQ-4292995).
  • MSM: Beim Löschen einer Komponente auf der Seite wird die Komponente nicht aus der veröffentlichten Version der Seite gelöscht (CQ-4292360).

Brand Portal assets-brand-portal-6550

  • Wenn Sie ein veröffentlichtes Metadatenschema aus Brand Portal entfernen, wird ein Fehler ausgegeben (CQ-4292063).
  • Wenn ein Admin Experience Manager Assets 6.5.4 mit Brand Portal über Adobe Developer Console konfiguriert, können Benutzende im Brand Portal das Asset eines Beitragsordners nicht aus Brand Portal nach Experience Manager veröffentlichen (NPR-33046).
  • Doppelte Replikation der übergeordneten Ordner, die Konflikte verursachen (NPR-33001).

Communities communities-6550

  • Eine Karte kann in der Moderationskonsole nicht über die entsprechende Option im Schnellbearbeitungsmenü gelöscht werden (NPR-33117).
  • Beim Zugreifen auf die Seite Aktivitäts-Stream tritt ein Fehler auf (NPR-33146).
  • In der Autoreninstanz gelöschte Gruppen werden nicht aus allen Veröffentlichungsinstanzen entfernt (NPR-33199).
  • Autoren werden nach dem Erstellen einer Gruppe nicht an die Community-Gruppe Abschnitt Internet Explorer 11 (NPR-33205)
  • Beim Zugriff auf eine Nachricht im Experience Manager-Posteingang wird der Status der Nachricht nicht in „Gelesen“ geändert (NPR-32764).
  • Beim Bearbeiten einer Communities-Gruppe und Ändern des Miniaturbilds wird das Miniaturbild der Gruppe nicht aktualisiert (NPR-32599).
  • Benutzende können keine E-Mail an andere Benutzende in einer Community senden (NPR-32598).
  • Ein übermittelter Blog-Beitrag wird erst angezeigt, nachdem die Seite aktualisiert wurde (NPR-32391).
  • Beim Erstellen einer Version von Benachrichtigungen und Abonnements von nutzergenerierten Inhalten (User-Generated Content, UGC) wird eine falsche ID für die Quellseite gespeichert (CQ-4279355, CQ-4289703).
  • Problem mit Cross-Site-Scripting (NPR-33203).

Workflow workflow-6550

  • Das Laden der Option Zeitleiste in der linken Leiste dauert länger als erwartet (NPR-32851).
  • Nach dem Neustart einer Experience Manager-Instanz enthält die E-Mail für die Prüfungsaufgabe für eine Sammlung einen falschen Payload-Link (NPR-32774).

Forms forms-6550

NOTE
Experience Manager Service Pack enthält keine Fehlerbehebungen für Forms. Diese werden im Rahmen eines separaten Add-on-Pakets für Forms bereitgestellt. Außerdem wird ein kumulatives Installationsprogramm herausgegeben, das Fehlerbehebungen für AEM Forms JEE enthält. Weitere Informationen finden Sie unter Installieren von Experience Manager Forms on JEE.
  • Korrespondenzverwaltung: Die Reihenfolge der Assets in einem Zielgebiet ändert sich nach der Übermittlung eines Schreibens (NPR-33359, NPR-33153).
  • Adaptive Formulare: Wenn ein adaptives Formular bearbeitet wird, funktioniert die Option Workflow starten im Menü Seiteninformationen nicht (NPR-33004).
  • Adaptive Formulare: Benutzende können ein adaptives Formular nicht mit mehr als einem Anhang speichern (NPR-32997).
  • Adaptive Formulare: Das Ändern des Bedienfeld-Layouts in einem adaptiven Formular führt zu einem Fehler (CQ-4293880).
  • Adaptive Formulare: Durch eine neue Zeile in einer Zeichenfolge in einem Wörterbuch für adaptive Formulare werden die Zeichen 
 in das Wörterbuch eingefügt (NPR-33266).
  • Barrierefreiheit von adaptiven Formularen: Wenn Benutzende eine Vorschau eines adaptiven Formulars als HTML-Formular anzeigen, kann das Feld Scribble-Signatur den Tabulatorfokus nicht behalten (NPR-33159).
  • Barrierefreiheit von adaptiven Formularen: Die Fehlermeldungen, die beim Senden eines adaptiven Formulars angezeigt werden, enthalten keine Links zu einem aria-describedBy-Attribut (NPR-33071).
  • Barrierefreiheit von adaptiven Formularen: Für Felder, die in einem adaptiven Formular als Pflichtfelder markiert sind, ist das Pflichtattribut im ARIA-Barrierefreiheitsschema nicht auf „True“ festgelegt (NPR-33070).
  • PDFG-Dienst: Wenn Benutzende eine Textdatei in eine PDF konvertieren, werden japanische Zeichen nicht korrekt dargestellt (NPR-33238).
  • PDFG-Dienst: Der CreatePDF-Vorgang kann eine PDF-Datei nicht in das PDF-OCR-Format konvertieren (NPR-32994).
  • PDFG-Dienst: PDF-Konvertierung schlägt für die 200. Instanz eines OpenOffice-Dokuments fehl (NPR-32766).
  • Backend-Integration: Formulardatenmodellanforderungen schlagen fehl, da das Aktualisierungs-Token aufgrund eines falschen inaktiven Status abläuft (NPR-33169).
  • Designer: Sprachausgaben führen die Registerkarten-Reihenfolge basierend auf der geografischen Standardreihenfolge anstelle der benutzerdefinierten Registerkarten-Reihenfolge aus, die in der XDP-Datei definiert ist (NPR-32160).
  • Designer: Wenn die Tagging-Option aktiviert ist, ist der Rand des Teilformulars in der generierten PDF-Ausgabe nicht sichtbar (NPR-32778).
  • XSS mit GuideSOMProviderServlet gespeichert (NPR-32700).
  • Experience Manager 6.5 Forms on JEE Document Security basiert jetzt auf Apache Struts 2.
  • Unterstützung für Oracle Real Applications Cluster (RAC) 19c hinzugefügt.
  • Das Formulardatenmodell unterstützt jetzt die zertifikatbasierte Authentifizierung mit X-509 bei Verwendung von SOAP-Webdiensten als Datenquelle. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von SOAP-Webservices.

UberJar uber-jar

Das UberJar für Experience Manager 6.5.5.0 ist im Maven Central Repository verfügbar.

Informationen zur Verwendung von UberJar in einem Maven-Projekt finden Sie unter Verwenden von UberJar. Fügen Sie in Ihr Projekt-POM die folgende Abhängigkeit ein:

<dependency>
     <groupId>com.adobe.aem</groupId>
     <artifactId>uber-jar</artifactId>
     <version>6.5.5</version>
     <scope>provided</scope>
</dependency>
NOTE
UberJar und die anderen zugehörigen Artefakte sind im Maven Central Repository und nicht im Adobe Public Maven Repository verfügbar (repo.maven.apache.org). Die UberJar-Hauptdatei wurde in uber-jar-<version>.jar umbenannt. Es gibt also keine classifier mit apis als Wert für das dependency-Tag.
recommendation-more-help
19ffd973-7af2-44d0-84b5-d547b0dffee2