Schritte zur Aktualisierung von Installationen auf Anwendungs-Servern upgrade-steps-for-application-server-installations

In diesem Abschnitt wird das Verfahren beschrieben, das zum Aktualisieren von AEM für Anwendungsserverinstallationen befolgt werden muss.

In allen Beispielen in diesem Verfahren wird Tomcat als Anwendungs-Server verwendet. Zudem wird vorausgesetzt, dass Sie bereits eine funktionierende AEM-Version installiert haben. In dieser Anleitung wird die Aktualisierung von AEM 6.4 auf 6.5 beschrieben.

  1. Starten Sie zunächst TomCat. In den meisten Fällen können Sie hierzu das Startskript ./catalina.sh über den folgenden Befehl am Terminal ausführen.

    code language-shell
    $CATALINA_HOME/bin/catalina.sh start
    
  2. Wenn AEM 6.4 bereits installiert ist, müssen Sie sicherstellen, dass die Bundles ordnungsgemäß funktionieren, indem Sie Folgendes aufrufen:

    code language-shell
    https://<serveraddress:port>/cq/system/console/bundles
    
  3. Heben Sie als Nächstes über TomCat App Manager (http://serveraddress:serverport/manager/html) die Bereitstellung von AEM 6.4 auf.

  4. Migrieren Sie das Repository nun mithilfe des crx2oak-Migrations-Tools. Laden Sie dazu die neueste Version von crx2oak herunter von dieser Speicherort.

    code language-shell
    SLING_HOME= $AEM-HOME/crx-quickstart java -Xmx4096m -jar crx2oak.jar --load-profile segment-fds
    
  5. Löschen Sie die erforderlichen Eigenschaften in der Datei sling.properties folgendermaßen:

    1. Öffnen Sie die unter crx-quickstart/launchpad/sling.properties gespeicherte Datei.

    2. Entfernen Sie die folgenden Eigenschaften und speichern Sie die Datei:

      1. sling.installer.dir

      2. felix.cm.dir

      3. granite.product.version

      4. org.osgi.framework.system.packages

      5. osgi-core-packages

      6. osgi-compendium-services

      7. jre-*

      8. sling.run.mode.install.options

  6. Entfernen Sie nicht mehr benötigte Dateien und Ordner. Die Elemente, die Sie speziell entfernen müssen, sind:

    • Die launchpad/startup-Ordner. Sie können ihn löschen, indem Sie am Terminal den folgenden Befehl ausführen: rm -rf crx-quickstart/launchpad/startup

    • Die Datei base.jar: find crx-quickstart/launchpad -type f -name "org.apache.sling.launchpad.base.jar*" -exec rm -f {} \

    • Die Datei BootstrapCommandFile_timestamp.txt: rm -f crx-quickstart/launchpad/felix/bundle0/BootstrapCommandFile_timestamp.txt

    • Entfernen Sie die Datei sling.options.file, indem Sie folgenden Befehl ausführen: find crx-quickstart/launchpad -type f -name "sling.options.file" -exec rm -rf

  7. Erstellen Sie nun den Knotenspeicher und den Datenspeicher, der mit AEM 6.5 verwendet wird. Erstellen Sie dazu zwei Dateien mit den folgenden Namen unter crx-quickstart\install:

    • org.apache.jackrabbit.oak.segment.SegmentNodeStoreService.cfg
    • org.apache.jackrabbit.oak.plugins.blob.datastore.FileDataStore.cfg

    Diese beiden Dateien konfigurieren AEM so, dass ein TarMK-Knotenspeicher und ein Dateidatenspeicher verwendet werden.

  8. Bearbeiten Sie die Konfigurationsdateien, um sie einsatzbereit zu machen. Im Einzelnen:

    • Fügen Sie die folgende Zeile zu org.apache.jackrabbit.oak.segment.SegmentNodeStoreService.config hinzu:

      customBlobStore=true

    • Fügen Sie dann die folgenden Zeilen zu org.apache.jackrabbit.oak.plugins.blob.datastore.FileDataStore.config hinzu:

      code language-none
      path=./crx-quickstart/repository/datastore
      minRecordLength=4096
      
  9. Ändern Sie nun die Ausführungsmodi in der WAR-Datei für AEM 6.5. Erstellen Sie dazu zunächst einen temporären Ordner, der den AEM 6.5-Krieg beherbergt. Der Name des Ordners in diesem Beispiel lautet temp. Extrahieren Sie nach dem Kopieren der WAR-Datei deren Inhalte im temporären Ordner:

    code language-none
    jar xvf aem-quickstart-6.5.0.war
    
  10. Wechseln Sie nach dem Extrahieren der Inhalte zum Ordner WEB-INF und bearbeiten Sie die Datei web.xml, um die Ausführungsmodi zu ändern. Suchen Sie nach der Zeichenfolge sling.run.modes, um ihre Position in der XML-Datei zu bestimmen. Wenn Sie sie gefunden haben, ändern Sie die Ausführungsmodi in der nächsten Code-Zeile, die standardmäßig auf author gesetzt ist:

    code language-bash
    <param-value >author</param-value>
    
  11. Ändern Sie den oben genannten „author“-Wert und legen Sie die Ausführungsmodi folgendermaßen fest: author,crx3,crx3tar. Der endgültige Code-Block sollte wie folgt aussehen:

    code language-none
    <init-param>
    <param-name>sling.run.modes</param-name>
    <param-value>author,crx3,crx3tar</param-value>
    </init-param>
    <load-on-startup>100</load-on-startup>
    </servlet>
    
  12. Erstellen Sie die JAR-Datei erneut mit den geänderten Inhalten:

    code language-bash
    jar cvf aem65.war
    
  13. Stellen Sie schließlich die neue war-Datei in TomCat bereit.

recommendation-more-help
19ffd973-7af2-44d0-84b5-d547b0dffee2