Katalogattributdateien catalog-attribute-files

Katalogattributdateien können einen beliebigen Namen haben, müssen jedoch über eine .ini Dateisuffix. Sie können mit jedem Texteditor problemlos gepflegt werden.

Katalogattributdateien bestehen aus einem Satz von Textdatensätzen, getrennt durch eine <CR> (ASCII-Code 0xD), ein <LF> (ASCII-Code 0xA) oder einem <CR><LF> ein. Jeder Datensatz besteht aus einem Attributnamen und einem oder mehreren kommagetrennten Attributwerten:

*name*= *value*&#42;[, *value*]{<CR>|<LF>|<CR><LF>}

name
Attributname; kann aus einem oder mehreren Buchstaben, Zahl, - (Bindestrich) und _ (Unterstrich) bestehen; nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheiden.
value
Attributwert; darf nicht enthalten <cr> oder <lf> -Zeichen, es sei denn, sie werden durch einen einzigen umgekehrten Schrägstrich kurz vor dem Zeilenumbruchzeichen maskiert.
  • Leerzeichen zwischen Token sind optional.
  • Die Platform Server ignoriert Datensätze mit unbekannten Attributnamen.
  • Attributnamen können aus einer beliebigen Kombination von ASCII-Buchstaben, -Zahlen und -, _, und . Zeichen.
  • Wenn derselbe Attributname mehrmals in derselben Attributdatei vorkommt, hat der zuletzt aufgetretene Name Vorrang.
  • Verwendung # als erstes Zeichen, um einen Datensatz als Kommentar zu markieren, den der Parser ignoriert.
recommendation-more-help
a26166cd-f2f4-45ce-996d-96a0f0d6cf49