Produktbilder

E-Commerce basiert vollständig auf dem Online-Erlebnis. Kunden, die Ihre Website besuchen, sollten dazu ermutigt werden, die verfügbaren Produkte zu kaufen, wodurch sich Ihre Konversionsrate erhöht. Viele Faktoren spielen eine Rolle bei der Steigerung des ROI. Ein solcher Faktor ist das Produktbild. Produktbilder spielen eine wichtige Rolle dabei, Kunden zum Kauf eines Produkts anzuziehen und zu überzeugen. Sie können dieselben Produktbilder sowohl für B2B als auch für B2C verwenden.

In Wirklichkeit können Kunden das Produkt zwar fühlen und ausprobieren, aber beim Online-Einkauf haben sie keine Möglichkeit, dies zu tun. Daher ist es notwendig, detaillierte Informationen über das Produkt bereitzustellen. Neben Details ist es wichtig, über hochwertige Visualisierungen des Produkts wie Bilder und Videos zu verfügen, damit Kunden das Produkt verstehen können, bevor sie sich für den Kauf entscheiden. Produktbilder sind das erste, was Kunden auf Ihrer Website sehen, sogar noch vor der Produktbeschreibung, dem Namen oder dem Preis.

Je nach Geschäftsanforderungen können unterschiedliche Arten von Bildern verwendet werden.

Produktbild auf flacher Oberfläche

Produktbild auf flacher Oberfläche

Produktbilder mit Modellen

Produktbild mit Modell

Vorgestellte Produktbilder

Vorgestelltes Produktbild

Lifestyle-Bilder

Produktbild mit Modell

Benutzer hat Bilder hochgeladen

Produktbild mit Modell

Produktverpackungsbilder

Vorgestelltes Produktbild

Ungebundene Bilder

Bild zur Aufhebung der Produktbearbeitung

Produktvideo

Produktvideo

Best Practices

  • Produkt demonstrieren: Wenn das Produkt einen definierten Zweck hat, zeigen Sie das Produkt, um seine Funktionen und Funktionen anzuzeigen.

  • Benutzergenerierte Bilder bewerben: Benutzer, die ihre Bilder mit dem Produkt hochladen, werden zum Review weitergeleitet, was andere Käufer zum Kauf des Produkts motiviert.

  • 360-Grad-Ansicht des Produkts: Durch das Hochladen eines 360-Grad-Videos oder GIF des Produkts kann eine detaillierte Ansicht für den Kunden bereitgestellt und er zum Kauf des Produkts motiviert werden.

  • Namenskonvention: Legen Sie es als Regel fest, eine Namenskonvention für das Produktbild zu befolgen. Dies trägt dazu bei, den Fehler beim Hochladen eines falschen Bildes für ein Produkt zu minimieren und dem Team bei der einfachen Verwaltung von Bildern zu helfen.

  • Laden der Seite: Laden Sie keine Bilder hoch, die die Seitenladezeit erhöhen. Wenn ein Kunde warten muss, bis das Bild angezeigt wird, kann er die Site verlassen.

  • Einfacher Inhalt: Komplizieren Sie den Inhalt nicht zu sehr. Versuchen Sie, den Inhalt einfach und attraktiv zu halten, wo der Schwerpunkt das Produkt ist. Eine Best Practice ist beispielsweise, das Produktbild auf einem weißen Hintergrund zu platzieren, um das Produktbild zu verbessern.

  • Echtes Produktbild: Wenn ein Kunde ein Produkt online kauft, erwartet er, dass er das Produkt so sieht, wie es sich auf der Website befindet. Vermeiden Sie das Anwenden von Filtern oder das Verbessern des Bildes, um das Aussehen des Produkts zu ändern. Es ist wichtig, beim Kunden transparent zu sein, da andernfalls eine hohe Rendite erzielt werden könnte.

TIP
Denken Sie daran, dass das Ziel von Produktbildern darin besteht, dem Kunden zu zeigen, was das Produkt ist, wie es aussieht, und ihn zu motivieren, es zu kaufen.
recommendation-more-help
576492ba-8a33-4b55-90e7-bf54be87ceb8