Best Practices für die Partnereskalation

Im Folgenden finden Sie Ideen, die Ihnen bei der Vorbereitung auf eine Partner-Eskalation mit einem Adobe Account-Team helfen oder die Eskalation vollständig vermeiden.

Betroffene Produkte und Versionen

Alle unterstützten Versionen von:

  • Adobe Commerce auf Cloud-Infrastruktur
  • Adobe Commerce vor Ort

Best Practices

Wir wissen, dass jede Situation einzigartig ist und möglicherweise nicht auf einige der unten aufgeführten Checklisten-Elemente anwendbar ist. Wir stellen jedoch fest, dass Kunden, die sich mit diesen Konzepten an ihr Adobe Account-Team wenden, diesen Prozess in der Regel beschleunigen und zu schnelleren Lösungen führen:

  • Betrachten Sie den Umfang: Wenn Sie mit den Lieferzielen nicht zufrieden sind oder der Eindruck haben, dass die Lieferziele nicht erreicht wurden, empfehlen wir Ihnen, das von Ihrem Partner bereitgestellte Dokument zum Umfang erneut aufzurufen. Wenn Lieferziele hinzugefügt wurden, sollten Sie sich überlegen, wie sich dies auf Ihre Planung auswirken könnte.
  • Wenden Sie sich bei Ihren Anliegen an Ihren Partner? Manchmal ist es besser, Probleme direkt mit der Quelle anzugehen. Haben Sie mit Ihrem Partner über Ihre Anliegen gesprochen und ihnen Gelegenheit gegeben, diese Fragen zu beantworten? Oft stellen wir fest, dass eine möglichst offene und transparente Zusammenarbeit mit Ihrem Partner zu positiven Veränderungen des Projekts führen kann. Wenn Sie versucht haben, Ihre Probleme mit Ihrem Partner zu lösen, der nicht reagiert oder keine klare Antwort hat, dann ist es am besten, dies mit Ihrem Adobe Account Team zu besprechen.
  • Seien Sie spezifisch: Beispiele werden empfohlen! Dies hilft unserem Team, durch Details zwischen E-Mails, Support-Tickets usw. Zeit zu sparen. Je genauer Sie Ihre Anliegen anhand von Beispielen umsetzen können, desto besser.
recommendation-more-help
754cbbf3-3a3c-4af3-b6ce-9d34390f3a60