SQL-berechnete Spalte erstellen

In diesem Thema werden Zweck und Verwendung der Variablen Calculation Spaltentyp, der Tabellen mithilfe der Data Warehouse-Manager. Im Folgenden werden die Funktionsweise von SQL-Berechnungen, ihre Verwendung, der Prozess zur Erstellung einer SQL-Berechnung und zwei Beispiele erläutert.

Erklärung

In der Vergangenheit wurden Spalten advanced kann nur von einem Analytiker des Customer Success-Teams hier unter Adobe Commerce Intelligence. Jetzt liegt die gesamte Leistung in den Händen des Endbenutzers, und erweiterte Spalten können in Form von SQL Calculation Spalten in der neuen Commerce Intelligence Architektur.

Die Calculation Der nun als Option im Data Warehouse-Manager verfügbare Spaltentyp ist derselbe Tabellenvorgang, mit dem Sie die Tabellenspalten mithilfe der PostgreSQL-Logik umwandeln können. Dokumentation zu den Funktionen und Operatoren, die in der Calculation Spaltentyp finden Sie auf der PostgreSQL-Website. here.

Die verschiedenen Spalten, die mit der Calculation -Spalte ist fast unbegrenzt, aber die meisten Spalten können mit IF-THEN -Anweisungen und Arithmetik erstellt werden, die in den Beispielen unten verwendet wird.

Beispiel 1: Ist die letzte Bestellung des Kunden?

Die meisten Konten haben eine Spalte namens Is customer's last order? auf orders -Tabelle, um Analysen zu wiederholten Kaufraten und geschlagenen Kunden durchzuführen. Wenn Ihr Konto auf der neuen Architektur basiert, wird diese Spalte mithilfe einer Calculation und im folgenden Screenshot angezeigt werden:

Die Is customer's last order? -Spalte verwendet Eingaben Customer's lifetime number of orders und Customer's order number Alias A und B bzw.

Die Bedeutung von PostgreSQL lautet Zeile für Zeile:

  • case: Startet eine Reihe von If - Then -Anweisungen
  • when A ist null oder B null ist, dann null: Wenn eine der Eingaben leer ist, sollte die Ausgabe ebenfalls leer sein. Dies verhindert SQL-Fehler
  • when A=B then Yes: Wenn Customer's lifetime number of orders gleich Customer's order number für diese Zeile und dann Yes. Wenn ein Kunde also vier Bestellungen aufgegeben hat, würde die Zeile für die vierte Bestellung zurückgegeben Yes für Is customer's last order?
  • else No: Wenn keine der anderen Anweisungen erfüllt ist, geben Sie No
  • end: Hierdurch wird die If - Then -Anweisung beendet.

Die möglichen Werte, die von dieser Spalte (NULL, Yes, No) Zeichen enthalten, die keine Zahl sind, daher ist der Datentyp hier "String".

Beispiel 2: Gesamtwert des Bestellartikels (Menge * Preis)

Viele Kunden analysieren gerne den Umsatz auf Artikelebene und teilen ihn nach Feldern wie product name oder category. Die meisten Datenbanken geben Ihnen nicht den Umsatz aus einem Produkt in einer Bestellung, sondern die Menge, die in der Bestellung verkauft wird, und den Preis des Artikels.

Um Produktumsatzanalysen zu ermöglichen, verfügen die meisten Konten über eine Spalte mit dem Namen Order item total value (quantity * price) auf Orders Items Tabelle. Wenn Ihr Konto auf der neuen Architektur basiert, wird diese Spalte auch mithilfe einer Calculation und im folgenden Screenshot angezeigt werden:

Im Commerce-Schema wird die Order item total value (quantity * price) -Spalte verwendet Eingaben qty ordered und base price Alias A und B bzw.

Die Werte, die von dieser neuen Spalte zurückgegeben werden, sind in Dollar und Cent angegeben. Daher ist der richtige Datentyp Decimal(10,2).

Mechanik

Eine neue Calculation kann einer Tabelle durch Navigieren zu Manage Data > Data Warehouse wie unten gezeigt:

Hier können Sie eine Calculation durch die folgenden Schritte aus:

  1. Wählen Sie die Tabelle aus, der Sie die Calculation Spalte.

  2. Klicken Sie auf der richtigen Tabelle auf Create New Column oben rechts auf dem Bildschirm.

  3. Aus dem Select a definition Dropdown-Liste auswählen Same Table.

  4. Auswählen Calculation als column definition equation.

  5. Geben Sie den Spaltennamen ein.

  6. Wählen Sie die input Spalten aus der Tabelle, die in der Logik für die neue Spalte verwendet werden. Jede hinzugefügte Spalte erhält einen Briefalias, sodass die erste Spalte A, ist der zweite B und so weiter.

  7. Geben Sie im Fenster die PostgreSQL-Logik für Ihre neue Spalte mit den Briefaliasen Ihrer Eingaben ein. Die SQL-Berechnung sollte auf eine einzige Spaltendefinition beschränkt sein, einschließlich der gesamten Logik zwischen den SELECT- und FROM-Anweisungen einer SQL-Abfrage. SQL-Schlüsselwörter, die einen der eingegebenen Buchstaben verwenden, sollten in Kleinbuchstaben eingegeben werden. Wenn Sie beispielsweise die CASE -Anweisung, sollte es in Kleinbuchstaben geschrieben werden - case. Das System geht davon aus, dass ein Großbuchstabe A bezieht sich auf eine der Eingaben.

  8. Wählen Sie den entsprechenden Datentyp aus.

    • Integer - Ganzzahl
    • Decimal(10,2) - eine Dezimalzahl mit 10 Gesamtzahlen, von denen 2 rechts neben dem Dezimalpunkt liegen
    • String - Beliebiger Text- oder Zeichensatztyp, der keine Zahlen verwendet
    • Datetime - yyyy-MM-dd hh:mm:ss format
  9. Klicks test column. Dadurch wird eine Liste mit fünf Testwerten für jede Ihrer Eingaben generiert und das Ergebnis der Logik aus Schritt 6 für jeden Satz von Testwerten angezeigt. Wenn ein Teil der SQL einen Fehler erzeugt, wird die entsprechende Fehlermeldung zurückgegeben. Beispielergebnisse können nur generiert werden, wenn alle Eingabespalten native Felder sind. Wenn eine der Eingabespalten berechnete Spalten ist, müssen Sie die Ergebnisse validieren, indem Sie die Spalte zu einer Metrik hinzufügen und im Visual Report Builder anzeigen

  10. Wenn Sie mit den Ergebnissen zufrieden sind, klicken Sie auf Save. Die Spalte ermöglicht die Verwendung.

recommendation-more-help
e1f8a7e8-8cc7-4c99-9697-b1daa1d66dbc