Verbinden Amazon RDS

Amazon Relational Database Services (RDS) ist ein verwalteter Datenbankdienst, der auf Datenbank-Engines ausgeführt wird, mit denen Sie wahrscheinlich bereits vertraut sind:

Die Schritte zum Verbinden der RDS Die Instanzen variieren je nach dem verwendeten Datenbanktyp und abhängig davon, ob Sie eine verschlüsselte Verbindung (wie eine SSH tunnel for MySQL), aber hier sind die Grundlagen.

Autorisieren Commerce Intelligence auf Ihre Datenbank zugreifen

Auf der Seite mit den Anmeldedaten (Manage Data > Integrations) sehen Sie für jede Datenbank ein Feld mit den IP-Adressen, die Sie für die Verbindung R autorisieren müssen.RDS nach Commerce Intelligence: 54.88.76.97 und 34.250.211.151. Im Folgenden finden Sie die MySQL credentials Seite, auf der Sie das Feld "IP-Adresse"markiert haben:

Für Commerce Intelligence für eine erfolgreiche Verbindung mit Ihrer RDS müssen Sie diese IP-Adressen über die AWS-Verwaltungskonsole der entsprechenden Sicherheitsgruppe der Datenbank hinzufügen. Diese IP-Adressen können zu einer vorhandenen Gruppe hinzugefügt werden oder Sie können eine erstellen. Wichtig ist, dass die Gruppe berechtigt ist, auf die Instanz zuzugreifen, mit der Sie eine Verbindung herstellen möchten Commerce Intelligence.

Beim Hinzufügen von Commerce Intelligence IP-Adressen, stellen Sie sicher, dass Sie eine /32 an das Ende der Adresse, die Amazon dass es sich um eine exakte IP-Adresse handelt. Machen Sie sich keine Gedanken; in der Benutzeroberfläche von AWS wird deutlich, dass dies erforderlich ist.

Erstellen Sie eine Linux Benutzer für Commerce Intelligence linux

NOTE
Dieser Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie eine verschlüsselte Verbindung verwenden. Anweisungen hierzu finden Sie im Setup-Thema der verwendeten Datenbank (z. B. MySQL). Die Linux Benutzer ermöglicht uns die Erstellung eines SSH tunnel, die sicherste Methode zum Senden von Daten über das Internet.

Datenbankbenutzer erstellen für Commerce Intelligence

Dies ist der Teil des Prozesses, in dem die Schritte je nach verwendeter Datenbank variieren. Die Idee ist identisch, Sie erstellen jedoch einen Benutzer für Commerce Intelligence , der für den Zugriff auf Ihre Datenbank verwendet wird. Anleitung zum Erstellen einer Datenbank Commerce Intelligence -Benutzer finden Sie im Einrichtungsthema für die verwendete Datenbank.

Verbindungsinformationen eingeben in Commerce Intelligence

Nachdem Sie die Commerce Intelligence Zugriff auf Ihre Instanz und Erstellung eines Benutzers für uns. Das Letzte, was Sie tun müssen, ist die Angabe der Verbindungsinformationen in Commerce Intelligence.

Die Berechtigungsseiten für MySQL, Microsoft SQL, und PostgreSQL über die Integrations page (Manage Data > Integrations) durch Klicken auf Add Integration. Wenn die Liste der Integrationen angezeigt wird, klicken Sie auf das Symbol für die Datenbank, die Sie verwenden, um zur Seite "Anmeldeinformationen"zu gelangen. Wenn Sie derzeit keinen Zugriff auf die benötigte Integration haben, wenden Sie sich an Ihr Adobe-Account-Team.

Um die Verbindung zu erstellen, benötigen Sie die folgenden Informationen:

  • Die öffentliche Adresse Ihrer RDS-Instanz: Diese finden Sie im AWS Verwaltungskonsole.
  • Der Anschluss, den Ihre Datenbankinstanz verwendet: Einige Datenbanken verfügen über einen Standardanschluss, mit dem die Port -Feld. Diese Informationen finden Sie auch in der Einrichtungsdokumentation für die Datenbank.
  • Benutzername und Kennwort des Benutzers, den Sie für Commerce Intelligence.

Wenn Sie eine verschlüsselte Verbindung verwenden, ändern Sie die Encrypted Umschalten auf der Seite mit den Datenbankanmeldeinformationen auf Yes. Dadurch wird ein zusätzliches Formular zum Einrichten der Verschlüsselung angezeigt:

recommendation-more-help
e1f8a7e8-8cc7-4c99-9697-b1daa1d66dbc