Kategorieregeln für Merchandising

Adobe Commerce-Funktion {width="20"} Nur in Adobe Commerce verfügbare Funktion (Weitere Infos)

Kategorieregeln ändern die Produktauswahl dynamisch anhand eines Bedingungssatzes. Jede Kategorie kann nur eine Kategorieregel enthalten, obwohl die einzelne Regel mehrere Bedingungen haben kann. Sie können beispielsweise eine Kategorieregel für eine bestimmte Marke erstellen. Produkte derselben Marke werden automatisch der Liste hinzugefügt, auch wenn sie nicht derselben Kategorie zugeordnet sind. Sie können dem Ausdruck beliebig viele Bedingungen hinzufügen, um die Produkte zu beschreiben, die Sie einbeziehen möchten.

TIP
Bei der Einrichtung von Kategorieregeln werden die Produkte sortiert, passend, assigned, und nicht zugewiesen gemäß dieser Regel only wenn diese Kategorie gespeichert wird. Wenn Sie beispielsweise ein Produkt zum Katalog hinzufügen und es gemäß der Regel zuweisen möchten, müssen Sie muss jede Kategorie neu schreiben festgelegt ist, um Produkte anhand der Regel abzugleichen. Außerdem, wenn der Status eines Produktbestands in In Stock oder Out of Stock und die Erzeugnisse der Kategorie sortiert gemäß Automatic Sorting Regel, müssen Sie auf Save Category.

Jede Bedingung besteht aus einem Attribut, einem Wert und einem logischen Operator. Nur Attribute mit _Use in Product Listing_Eigenschaft festgelegt auf Yes kann in Kategorieregeln verwendet werden. Sie müssen diese Eigenschaft für das -Attribut festlegen, wenn Sie ein Attribut verwenden möchten, das nicht in Produktlisten enthalten ist. Datumsattribute werden zwar nicht unterstützt, Sie können aber die Attribute Erstellungsdatum oder Änderungsdatum verwenden, um ein Datum oder einen Datumsbereich zu definieren. Um beispielsweise nur Produkte einzubeziehen, die in der letzten Woche erstellt wurden, setzen Sie "Erstellungsdatum"auf den Wert von <7.

NOTE
Konfigurieren Sie jedes Attribut, das in der Regel als smart attribute.

Kategorieproduktregel {width="600" modal="regular"}

Kategorieproduktregeln können die Zuweisung bestimmter Produkte zu Kategorien beschleunigen, basierend auf Bedingungen, die bestimmen, welche Produkte in der Kategorie erscheinen. Die "Smart"-Attribute, die mit Kategorieproduktregeln verwendet werden können, werden im Abschnitt Visual Merchandiser Konfiguration.

NOTE
Seien Sie beim Anwenden einer Kategorieproduktregel vorsichtig, da alle Produkte, die die Bedingung nicht erfüllen, aus der Kategorie entfernt werden. Wenn Sie beispielsweise eine Regel erstellen, die nur violette Tankoberflächen enthält, werden alle anderen Tankoberflächen aus der Kategorie entfernt.

Schritt 1: Konfigurieren Sie die smart attributes

  1. Stellen Sie für jedes Attribut, das in der Regel verwendet werden soll, sicher, dass die Use in Product Listing storefront property set to Yes.

    note note
    NOTE
    Vergewissern Sie sich, dass das ausgewählte Attribut KEIN Multiselect ist. Input Type.
  2. Führen Sie die Konfiguration zur Identifizierung smart -Attribut, das mit Visual Merchandiser verwendet werden soll.

Schritt 2: Erstellung der Kategorieregel

  1. Öffnen Sie in der Kategorienstruktur die zu bearbeitende Kategorie.

  2. Im Products in Category Abschnitt, festlegen Match products by rule nach Yes.

    Die automatischen Sortierungs- und Bedingungsoptionen werden angezeigt.

  3. Klicks Add Condition.

  4. Wählen Sie die Attribute Dies ist die Grundlage der Bedingung.

  5. Satz Operator auf einen der folgenden Werte zu:

    • Equal
    • Not equal
    • Greater than
    • Greater than or equal to
    • Less than
    • Less than or equal to
    • Contains
  6. Geben Sie die Value , der abgeglichen werden soll.

    Bedingung zur Kategorieregel hinzufügen {width="500"}

  7. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jedes Attribut, das zur Beschreibung der zu erfüllenden Bedingungen erforderlich ist.

    Um beispielsweise Produkte abzugleichen, die vor 7 bis 30 Tagen erstellt wurden, gehen Sie wie folgt vor:

    • Satz Date Created nach Less than 30.

    • Satz Logic nach AND.

      note note
      NOTE
      Wenn Sie AND, gilt die Regel für Produkte, bei denen alle Bedingungen erfüllt sind. Auswählen OR, gilt sie für Produkte, bei denen mindestens eine Bedingung erfüllt ist.
    • Satz Date Modified nach Greater than 7.

  8. Um eine Sortierreihenfolge automatisch auf die dynamisch generierte Produktliste anzuwenden, legen Sie Automatic Sorting.

    Automatische Sortierung {width="600" modal="regular"}

    Optionen für Sortierreihenfolge werden global definiert und basierend auf aktuellen Bedingungen angewendet. Sie können keine andere Sortierreihenfolge für die Website-, Store- oder Store-Ansichtsebene festlegen.

    table 0-row-2 1-row-2 2-row-2 3-row-2 4-row-2 5-row-2 6-row-2 7-row-2 layout-auto
    Sortieroption Beschreibung
    Stock quantity Sortieren nach Lager, von oben oder unten: Move low stock to top oder Move out of stock to bottom
    Special price Sortieren nach Preis, von oben oder unten: Special price to top oder Special price to bottom
    New Products Neueste Produkte auflisten: Newest products first
    Color Sortieren Sie alphabetisch nach Farbe: Sort by color
    Product Names Sortieren Sie nach Namen in auf- oder absteigender Reihenfolge: Name A - Z oder Name Z -A
    SKU Sortieren nach SKU in auf- oder absteigender Reihenfolge: SKU: Ascending oder SKU: Descending
    Price Sortieren nach Preis in auf- oder absteigender Reihenfolge: Price: High to low oder Price: Low to high
  9. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Save Category.

NOTE
Beim Einrichten einer Kategorieregel werden die Produkte zugeordnet und der Regel beim Speichern der Kategorie zugewiesen. Wenn Sie ein Produkt zum Katalog hinzufügen und in die Regel einbeziehen möchten, müssen Sie jede Kategorie erneut speichern, die so eingestellt ist, dass Produkte nach Regel übereinstimmen. Dadurch wird sichergestellt, dass das neue Produkt einbezogen wird.

Menüoptionen

  • Match products by rule - Bestimmt, ob die Liste der Produkte in der Kategorie von einer Kategorieregel dynamisch generiert wird. Optionen: Yes / No

  • Automatic Sorting - wendet automatisch eine Sortierreihenfolge auf die Liste der Kategorieprodukte an. Optionen: None, Move low stock to top, Move low stock to bottom, Special price to top, Special price to bottom, Newest products first, Sort by color, Name: A - Z, Name: Z - A, SKU: Ascending, SKU: Descending, Price: High to Low, und Price: Low to High

    note note
    NOTE
    Wenn Sie über ein konfigurierbares Produkt mit untergeordneten Produkten verfügen, wird der übergeordnete Produktbestand auf der Grundlage der kombinierten Gesamtzahl der untergeordneten Produktvorräte berechnet. Betrachten Sie ein Beispiel mit einem konfigurierbaren Produkt. Proteus Fitness Shirt mit orangefarbenen, roten und gelben Kinderprodukten mit jeweils unterschiedlichen Lagerbeständen. Der übergeordnete Produktbestand wird auf der Grundlage des Gesamtbestands an orangefarbenen, roten und gelben untergeordneten Produkten berechnet. Mit dem Move low stock to top berechnet er den Bestand der Mutterprodukte, indem er alle zum Verkauf stehenden untergeordneten Produkte kombiniert und entsprechend sortiert.
  • Add Condition - Fügt der Regel eine weitere Bedingung hinzu.

  • Attribute - Bestimmt das Attribut, das als Grundlage für die Bedingung verwendet wird. Optionen:

    table 0-row-2 1-row-2 2-row-2 3-row-2 4-row-2 5-row-2 6-row-2 7-row-2 8-row-2 layout-auto
    Option Beschreibung
    Clone Category ID(s) Dynamisches Klonen von Produkten ohne Sortierung und Reihenfolge aus mehreren Kategorien basierend auf Kategorie-ID.
    Color Umfasst farbbasierte Produkte.
    Date Created (days ago) Umfasst Produkte basierend auf der Anzahl der Tage seit dem Hinzufügen der Produkte zum Katalog.
    Date Modified (days ago) Umfasst Produkte auf der Grundlage der Anzahl der Tage seit der letzten Änderung der Produkte.
    Name Umfasst Produkte, die auf dem Produktnamen basieren.
    Price Enthält Produkte, die auf dem Preis basieren. Dieses Attribut gilt nicht für konfigurierbare Produkte, da sie keinen eigenen Preis haben.
    Quantity Umfasst Produkte auf der Basis der Lagermenge.
    SKU Enthält Produkte, die auf der SKU basieren.
    note note
    NOTE
    Die Menge eines konfigurierbaren Produkts mit untergeordneten Optionen wird durch Kombination aller verkaufbaren untergeordneten Produktmengen berechnet. Betrachten Sie ein Beispiel mit einem konfigurierbaren Produkt. Grundlegender Fitnessbereich mit lilafarbenen, roten und gelben Farboptionen und unterschiedlichen Mengen. In diesem Fall ist die Menge des übergeordneten Produkts (Basis-Fitness-Tank) die verkäufliche Menge der lilafarbenen, roten und gelben untergeordneten Produkte.
  • Operator - Gibt den Operator an, der auf den Attributwert angewendet wird, um die Bedingung zu erfüllen. Wenn kein Benutzer angegeben ist, Equal wird als Standard verwendet. Optionen: Equal, Not equal, Greater than, Greater than or equal to, Less than, Less than or equal to, und Contains

  • Value - Gibt den Wert an, den das Attribut aufweisen muss, um die Bedingung zu erfüllen.

  • Logic - Die Spalte "Logik"dient zur Definition mehrerer Bedingungen und wird nur angezeigt, wenn eine andere Bedingung hinzugefügt wird. Die Benutzer befolgen die Rangregeln für MySQL boolesche Operatoren. Optionen: AND / OR

recommendation-more-help
d5ef48ad-708f-4ce5-a225-e7bb6053ded5