Erstellen eines Angebots

Um ein Angebot zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Kampagnen auf den Link Angebote.

  2. Wählen Sie die Erstellen-Schaltfläche aus.

  3. Benennen Sie das Angebot und wählen Sie die Kategorie aus, zu der es gehören soll.

  4. Klicken Sie auf Speichern, um die Erstellung abzuschließen.

    Das Angebot ist nun in der Plattform verfügbar und kann konfiguriert werden.

Eignungseinstellungen

Sie können jetzt die Registerkarte Eignung verwenden, um Folgendes zu definieren:

Eignungszeitraum des Angebots eligibility-period

Definieren Sie auf der Registerkarte Eignung des Angebots die Gültigkeitsdauer des Angebots. Wählen Sie mithilfe der Dropdown-Listen im Kalender ein Start- und ein Enddatum aus.

Außerhalb dieses Zeitraums wird das Angebot nicht ausgewählt. Falls Sie auch für die Angebotskategorie einen Eignungszeitraum definiert haben, gilt der restriktivste Zeitraum.

Hinzufügen von Zielgruppenfiltern filters-on-the-target

Wenden Sie auf der Registerkarte Eignung des Angebots Filter auf die Angebotszielgruppe an.

Klicken Sie hierzu auf den Link Abfrage bearbeiten und definieren Sie den anzuwendenden Filter.

Wenn bereits vordefinierte Filter erstellt wurden, können Sie diese in der Liste der benutzerdefinierten Filter auswählen. Weitere Informationen

Festlegen der Angebotsgewichtung offer-weight

Um dem Angebotsmodul die Möglichkeit zu geben, zwischen verschiedenen für eine Person geeigneten Angeboten zu wählen, ist es empfehlenswert, jedem Angebot eine Gewichtung zuzuweisen. Sie können darüber hinaus Filter auf die Zielgruppe anwenden oder die Platzierung, auf die sich das Gewicht beziehen soll, einschränken. Ein Angebot mit einer höheren Gewichtung wird demzufolge einem Angebot mit niedriger Gewichtung vorgezogen.

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, für ein Angebot verschiedene Gewichtungen zu definieren, z. B. in Bezug auf einen Zeitraum, eine Zielgruppe oder auch eine Platzierung.

Ein Angebot kann für Kontakte im Alter von 18 bis 25 Jahren eine Gewichtung A aufweisen und eine Gewichtung B für alle Kontakte über 25 Jahre. Einem Angebot, dessen Verwendungszeitraum auf die Sommermonate beschränkt ist, kann im Juli eine Gewichtung A und im August eine Gewichtung B zugewiesen werden.

NOTE
Die zugewiesene Gewichtung kann vorübergehend entsprechend den Parametern der Kategorie geändert werden, zu der das Angebot gehört. Weitere Informationen

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Gewichtung zu konfigurieren:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Eignung des Angebots auf Hinzufügen.

  2. Ändern Sie die Bezeichnung und weisen Sie eine Gewichtung zu. Der Standardwert ist 1.

    note caution
    CAUTION
    Bei Angabe von 0 wird das Angebot als für die Zielgruppe nicht infrage kommend angesehen.
  3. Geben Sie gegebenenfalls ein Start- und ein Enddatum ein.

  4. Beschränken Sie bei Bedarf die Anwendung der Gewichtung auf eine bestimmte Platzierung.

  5. Konfigurieren Sie einen Zielgruppenfilter.

  6. Klicken Sie zum Abschluss auf OK.

    note note
    NOTE
    Wenn ein bestimmtes Angebot mit verschiedenen Gewichtungen für einen Kontakt infrage kommt, wählt das Angebotsmodul die höchste Gewichtung aus. Das Angebotsmodul schlägt pro Abfrage einem Kontakt jedes Angebot maximal einmal vor.

Übersicht der für ein Angebot konfigurierten Eignungsregeln a-summary-of-offer-eligibility-rules

Im Dashboard des Angebots können Sie auf die Details der Eignungskonfiguration zugreifen.

Klicken Sie hierfür auf den Link Planung und Eignungsregeln des Angebots.

Erstellen von Angebotsinhalten creating-the-offer-content

Definieren Sie auf der Registerkarte Inhalt den Angebotsinhalt.

  1. Legen Sie die verschiedenen Parameter für den Angebotsinhalt fest:

    • Anrede : Geben Sie den Titel an, der in Ihrem Angebot angezeigt werden soll. Warnung: Dies bezieht sich nicht auf die Beschriftung des Angebots, die in der Allgemein Tabulator.
    • Ziel-URL: Geben Sie die URL Ihres Angebots an. Sie muss zwingend mit "http://" oder "https://" beginnen.
    • Bild-URL: Geben Sie die URL oder einen Zugangspfad für das Bild Ihres Angebots an.
    • HTML-Inhalt/Textinhalt: Geben Sie den Body Ihres Angebots in den Tab Ihrer Wahl ein. Um Tracking zu generieren, muss der HTML-Inhalt aus HTML-Elementen bestehen, die in ein <div>-Typelement eingeschlossen werden können. Beispielsweise erzeugt ein <table>-Element auf der HTML-Seite Folgendes:
    code language-none
       <div>
        <table>
         <tr>
          <th>Month</th>
          <th>Savings</th>
         </tr>
         <tr>
          <td>January</td>
          <td>$100</td>
         </tr>
        </table>
       </div>
    

    Erfahren Sie in diesem Abschnitt, wie Sie die Annahme-URL definieren.

    Durch Klick auf den Link Inhaltsdefinition können Sie prüfen, welche Felder in der Platzierungskonfiguration als Pflichtfelder definiert wurden. Weitere Informationen

    In unserem Beispiel muss das Angebot mindestens einen Titel, ein Bild, einen HTML-Inhalt und eine Ziel-URL aufweisen.

Erstellen einer Vorschau des Angebots previewing-the-offer

Sobald der Angebotsinhalt konfiguriert ist, können Sie das Angebot so anzeigen, wie es für den Empfänger erscheinen wird.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Vorschau.

  2. Wählen Sie die Darstellung aus, die Sie prüfen möchten.

  3. Wenn Sie den Inhalt des Angebots personalisiert haben, ist die Auswahl eines Empfängers erforderlich, um die Personalisierung prüfen zu können.

Angebot genehmigen und aktivieren approve-offers

Nun können Sie das Angebot genehmigen und aktivieren, um es in der Live-Umgebung bereitzustellen.

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Campaign Classic v7.

Angebotsunterbreitung verwalten offer-presentation

Campaign ermöglicht die Steuerung des Flusses der Angebotsvorschläge anhand von Unterbreitungsregeln. Diese Regeln, die speziell für Campaign Interaction gelten, heißen Typologieregeln. Sie ermöglichen den Ausschluss von Angeboten, die auf dem Verlauf der einem bestimmten Empfänger zuvor unterbreiteten Vorschläge basieren. Diese werden in der Umgebung referenziert.

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Campaign Classic v7.

Angebotssimulation

Mithilfe des Moduls Simulation können Sie die Verteilung der Angebote einer Kategorie oder einer Umgebung evaluieren, bevor Sie den Vorschlag den Empfängern unterbreiten.

Bei der Simulation werden die Kontexte und Eignungsregeln berücksichtigt, die bisher für Angebote und deren Unterbreitungsregeln galten. Auf diese Weise können Sie verschiedene Versionen Ihres Angebotsvorschlags testen und verfeinern, ohne tatsächlich ein Angebot zu verwenden oder eine Zielgruppe zu häufig oder zu wenig anzusprechen, da die Simulation keine Auswirkungen auf die Zielgruppenempfänger hat.

Weitere Informationen zur Angebotssimulation finden Sie unter Dokumentation zu Campaign Classic v7.

recommendation-more-help
35662671-8e3d-4f04-a092-029a056c566b