Einrichten von API-Zugriff setting-up-api-access

Der Zugriff auf Adobe Campaign Standard-APIs lässt sich mit den folgenden Schritten einrichten: Jeder dieser Schritte wird in der Adobe Developer-Dokumentation beschrieben.

IMPORTANT
Um Zertifikate in Adobe Developer zu verwalten, stellen Sie sicher, dass Sie Rechte als System-Administrator für die Organisation oder ein Entwicklerkonto in der Admin Console haben.
  1. Überprüfen Sie, ob Sie ein digitales Zertifikat haben, oder erstellen Sie bei Bedarf eines. Die mit dem Zertifikat bereitgestellten öffentlichen und privaten Schlüssel werden in den folgenden Schritten benötigt.

  2. Erstellen Sie eine neue Integration mit Adobe Campaign Service in Adobe Developer und konfigurieren Sie diese. Dann werden Ihre Zugangsdaten generiert (API-Schlüssel, Client-Geheimnis…).

  3. Erstellen Sie einen JSON-Web-Token (JWT) aus den zuvor erstellten Anmeldedaten und signieren Sie ihn mit Ihrem privaten Schlüssel. Der JWT kodiert alle Identitäts- und Sicherheitsdaten, die Adobe zum Überprüfen Ihrer Identität und zum Erteilen des Zugriffs auf die API benötigt.

    note important
    IMPORTANT
    JWT (JSON Web Tokens) wird gerade eingestellt und durch OAuth ersetzt. Die Umstellung erfolgt schrittweise in den kommenden Campaign-Versionen. Die Anmeldedaten für das Service-Konto (JWT) wurden als veraltet gekennzeichnet, funktionieren jedoch weiterhin bis zum 27. Januar 2025. Daher müssen Sie Ihre Anwendung oder Integration migrieren, um die neuen OAuth-Server-zu-Server-Anmeldedaten vor dem 27. Januar 2025 zu verwenden. Die OAuth-Authentifizierung wird bevorzugt. Auf diesen Seiten finden Sie alle Elemente, um von der JWT-Authentifizierung zur OAuth-Authentifizierung zu migrieren:
  4. Tauschen Sie Ihr JWT über eine POST-Anfrage gegen einen Zugriffstoken aus. Dieser Zugriffstoken muss in allen Kopfzeilen Ihrer API-Anfragen verwendet werden.

Um eine sichere Service-to-Service-Adobe I/O-API-Sitzung herzustellen, muss jede Anfrage an einen Adobe-Dienst folgende Informationen in der Autorisierungskopfzeile umfassen.

-X GET https://mc.adobe.io/<ORGANIZATION>/campaign/profileAndServices/profile \
-H 'Content-Type: application/json' \
-H 'Authorization: Bearer <ACCESS_TOKEN>' \
-H 'Cache-Control: no-cache' \
-H 'X-Api-Key: <API_KEY>'
  • <ORGANIZATION>: Dies ist Ihre persönliche Organisationskennung; von Adobe erhalten Sie für jede Ihrer Instanzen eine Organisationskennung:

    • <ORGANIZATION>: Ihre Produktionsinstanz,
    • <ORGANIZATION-mkt-stage>: Ihre Staging-Instanz.

    Um den Wert der ORGANISATIONS-ID zu erhalten, wenden Sie sich wahlweise an Ihre Administrierenden oder Ihre technische Kontaktperson bei Adobe. Sie können sie auch beim Erstellen einer neuen Integration in Adobe I/O abrufen, und zwar in der Lizenzliste (siehe Adobe Developer-Dokumentation).

  • <ACCESS_TOKEN>: Ihr persönlicher Zugriffstoken, der beim Austausch Ihres JSON-Web-Token über eine POST-Anfrage abgerufen wurde.

  • <API_KEY>: Ihr persönlicher API-Schlüssel. Er wird in Adobe I/O bereitgestellt, nachdem eine neue Integration mit Adobe Campaign Service erstellt wurde.

    Alternativtext

Fehlerbehebung

Wenn bei der Adobe I/O-Integration der folgende Fehler angezeigt wird:

{
"code": 502,
"message": "Oops. Something went wrong. Check your URI and try again."
}

Wenden Sie sich an Ihren Administrator oder Ihren technischen Ansprechpartner bei Adobe, um zu prüfen, ob der Parameter CNAME korrekt erstellt wurde.

recommendation-more-help
3ef63344-7f3d-48f9-85ed-02bf569c4fff