Blueprint: Campaign v8

Adobe Campaign v8 ist ein Kampagnen-Tool der nächsten Generation, das für traditionelle Marketing-Kanäle wie E-Mail und Direkt-Mail entwickelt wurde. Es bietet robuste ETL- und Daten-Management-Funktionen, die Sie beim Entwurf und bei der Kuratierung der perfekten Kampagne unterstützen. Die Orchestrierungs-Engine bietet umfassende Multi-Touch-Marketingprogramme mit einem Schwerpunkt auf Batch-basierten Journey.

Außerdem bietet es einen skalierbaren Echtzeit-Messaging-Server, mit dem Marketing-Teams vordefinierte Mitteilungen auf Basis einer vollumfänglichen Payload aus beliebigen IT-Systemen senden können, wenn z. B. Passwörter zurückgesetzt, Bestellungen bestätigt oder Empfangsbelege versendet werden müssen.

Anwendungsfälle

  • Hoch komplexe, Batch-basierte Messaging-Programme.
  • Onboarding- und Re-Marketing-Kampagnen.
  • Kampagnen über Direkt-Mail-Werbung, Broschüren und Magazine
  • Einfache Transaktionsnachrichten (wie Kennwortzurücksetzung, E-Mail-Empfangsbestätigung, Bestellbestätigung usw.).
  • Integration von Campaign-Daten in Adobe Experience Platform zur Analyse und Profilerstellung.
  • Freigabe von Real-time Customer Data Platform-Audiences für Campaign.

Architekturdiagramme

Weitere Informationen Implementierungsmodelle für Campaign v8.

Bereitstellung für Campaign Enterprise (FFDA)

Referenzarchitektur für Campaign v8-Blueprint (P4) {modal="regular"}

Campaign v8 FDA-Bereitstellung

Referenzarchitektur für Campaign v8-Blueprint (P1-P3) {modal="regular"}

Integrationsmuster

Szenario
Beschreibung
Funktionen
Real-time Customer Data Platform mit Adobe Campaign
Veranschaulicht, wie die Adobe Experience Platform und ihr Echtzeit-Kundenprofil sowie das zentralisierte Segmentierungstool mit Adobe verwendet werden können Campaign um personalisierte Konversationen bereitzustellen
  • Freigeben von Profilen und Audiences über Real-Time CDP auf Adobe Campaign über den Austausch von Cloud-Speicher-Dateien und Adobe Campaign Aufnahme-Workflows
  • Einfaches Freigeben von Versand- und Interaktionsdaten aus Kundengesprächen zurück in die Real-Time CDP von Adobe Campaign zur Verbesserung des Echtzeit-Kundenprofils und zur Bereitstellung kanalübergreifender Berichte zu Messaging-Kampagnen.
Journey Optimizer mit Adobe Campaign
Zeigt, wie Sie Adobe Journey Optimizer verwenden können, um 1:1-Erlebnisse mithilfe des Echtzeit-Kundenprofils zu orchestrieren und die native Adobe zu nutzen Campaign Transaktionsnachrichtensystem zum Senden der Nachricht

Nutzen Sie das Echtzeit-Kundenprofil und die Vorteile von Journey Optimizer im Moment Erlebnisse koordinieren und dabei die nativen Echtzeit-Messaging-Funktionen von Adobe nutzen Campaign Kommunikation der letzten Meile

Zu beachten:

  • Kann bis zu 1 Mio. Nachrichten pro Stunde über den Echtzeit-Messaging-Server senden
  • Es wird keine Drosselung durchgeführt von Journey Optimizer so sicherstellen, dass die technische Prüfung durch einen Unternehmensarchitekten vor dem Vertrieb erfolgt
  • Entscheidungs-Management wird in Payloads an Campaign v8 nicht unterstützt

Voraussetzungen

Für diesen Blueprint sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

Anwendungs-Server und Echtzeit-Messaging-Server

  • Die Adobe Campaign Die Client Console muss interagieren und die Campaign v8-Software. Dies ist ein Windows-basierter Client, der Standard-Internet-Protokolle verwendet (SOAP, HTTP usw.). Stellen Sie sicher, dass in Ihrem Unternehmen die erforderlichen Berechtigungen für das Verteilen, Installieren und Ausführen von Software aktiviert sind

  • Zulassungsauflistung von IP-Adressen:

    • Identifizieren Sie die IP-Bereiche, die alle Benutzer beim Zugriff auf die Client-Konsole nutzen.
    • Identifizieren Sie, welche Unternehmenssysteme mit dem Echtzeit-Messaging-Server kommunizieren dürfen, und stellen Sie sicher, dass ihnen eine statisch zugewiesene IP-Adresse oder ein Bereich zugewiesen ist, die Sie auf die Zulassungsliste setzen können.
    • Dies kann über das Control Panel von Campaign eingerichtet werden.
  • sFTP-Schlüsselverwaltung:

    • Halten Sie öffentliche SSH-Schlüssel bereit, die Sie mit dem Campaign-sFTP verwenden können. Dies kann über das Control Panel von Campaign eingerichtet werden.

E-Mail

  • Sie können eine Subdomain für den Nachrichtenversand verwenden.
  • Subdomain kann entweder vollständig an Adobe (empfohlen) delegiert werden oder CNAMEs können verwendet werden, um auf Adobe-spezifische DNS-Server zu verweisen (benutzerdefiniert).
  • Für jede Subdomain ist ein Google-TXT-Eintrag erforderlich, um eine gute Zustellbarkeit zu gewährleisten.

Mobilgeräte-Push

  • Sie benötigen einen mobilen Entwickler, um die mobile App bereitzustellen, zu konfigurieren und zu erstellen.
  • Adobe bietet lediglich ein SDK zum Erfassen der nötigen Informationen von FCM (Android) und APNS (iOS), um Message-Payloads an die Server zu senden. Die Art und Weise, wie die mobile App codiert, bereitgestellt, verwaltet und debuggt werden muss, liegt in der Verantwortung des Kunden.

Web-Apps (optional)

  • Kann eine zusätzliche Subdomain für gehostete Kampagnen-Abmeldungen und Landingpages delegieren.
  • SSL-Zertifikat wird dringend empfohlen.

Leitlinien

Die Limits werden nachfolgend beschrieben.

Größe des Anwendungs-Servers

  • Der Speicher kann auf bis zu 200 Millionen Profile skaliert werden, mit der Möglichkeit, bis zu 1B-Profile zu skalieren.

  • Einrichten und Steuern des Benutzerzugriffs über Adobe Admin Console.

  • Laden von Daten in Campaign wird voraussichtlich über Batch-Dateien ausgeführt:

    • Unterstützung beim Laden von API-Daten ist vor allem für das Verwalten von Profilen oder simplen Objekten innerhalb der Datenbank erforderlich (d. h. Erstellen und Aktualisieren). Sie soll nicht für das Laden großer Datenvolumen oder Batch-artige Vorgänge verwendet werden.
    • Die Verwendung von APIs zum Lesen von Daten für benutzerdefinierte Anwendungszwecke wird nicht unterstützt
    • Über API geladene Daten werden in der Anwendungsdatenbank bereitgestellt und dann jede Stunde in der Cloud-Datenbank repliziert
  • Es gelten Beschränkungen für API-Aufrufe. Weitere Informationen finden Sie unter Adobe Campaign-Produktbeschreibung.

Größe des Batch-Messaging-Servers

  • Kann für die Verarbeitung von bis zu 20 Mio. Nachrichten pro Stunde skaliert werden

Größe des Echtzeit-Messaging-Servers

  • Kann bis zu 1 Mio. Nachrichten pro Stunde senden
  • Standardmäßig werden zwei Echtzeit-Messaging-Server bereitgestellt. Möglichkeit, auf bis zu acht Echtzeit-Messaging-Server zu skalieren.

SMS-Konfiguration

  • Campaign bietet die Möglichkeit zur Integration mit einem SMS-Anbieter. Der Provider wird vom Kunden beschafft und in die Kampagne zum Senden von SMS-basierten Nachrichten integriert.

  • Die Unterstützung erfolgt über das SMPP-Protokoll.

  • Es gibt drei (3) verschiedene Arten von SMS, die Adobe alle unterstützen kann:

    • SMS MT (Mobile Terminated): eine SMS, die von Adobe ausgegeben wird Campaign über den SMPP-Provider auf Mobiltelefone zusteuern.
    • SMS MO (Mobile Originated): eine SMS, die von einem Mobiltelefon an Adobe gesendet wird Campaign über den SMPP-Provider.
    • SMS SR (Status Report) oder DR oder DLR (Delivery Receipt): eine vom Mobiltelefon an Adobe gesendete Rückbestätigung Campaign über den SMPP-Provider, der angibt, dass die SMS erfolgreich empfangen wurde. Adobe Campaign kann auch einen SR empfangen, der angibt, dass die Nachricht nicht zugestellt werden konnte, oft mit einer Fehlerbeschreibung.

Implementierungsschritte

Weitere Informationen für die ersten Schritte finden Sie im Handbuch Implementierung von Adobe Campaign v8

Verwandte Dokumentation

recommendation-more-help
045b7d44-713c-4708-a7a6-5dea7cc2546b