Migrieren von Analytics-Benutzerkonten für Enterprise und Federated IDs

So migrieren Sie Analytics-Benutzerkonten als Enterprise oder Federated IDs in die Adobe Admin Console.

Voraussetzungen prereqs

Voraussetzungen für das User Management mit der Adobe Admin Console.

Bei neuen Domänen und Verzeichnissen folgen Sie den Schritten bis:

  • Verzeichnis einrichten
  • Domänen einrichten
  • Domänen mit Verzeichnissen verknüpfen

Vgl. als Hilfe Einrichten eines Identitätssystems.

Wenn ein Verzeichnis bereits in einer anderen Organisation von einer anderen Geschäftseinheit oder einem anderen Team erstellt wurde, führen Sie die Schritte unter Vertrauenswürdiges Verzeichnis durch, um das Verzeichnis in der Organisation zu erstellen, für die Sie Analytics verwenden.

Migrieren von-Benutzerkonten für Enterprise IDs und Federated IDs task-0cfb3e4400fd4ab58e4d9704528b05fa

In diesem Verfahren werden Sie folgende Schritte durchführen:

  • Laden Sie eine Benutzeranmeldeliste unter Analytics > Analytics-Benutzer und -Assets.

  • Laden Sie eine aktuelle Benutzerliste von Admin Console > Benutzer herunter.

  • Vergleichen Sie die Listen und suchen Sie nach Duplikaten, um das Überschreiben von Kontodaten in der Adobe Admin Console zu vermeiden.

  • Laden Sie eine fertige .csv-Datei (über Admin Console > Benutzer) mit Enterprise ID- oder Federated ID-Benutzenden in die Adobe Admin Console hoch.

Wenn Sie bestehende Adobe ID-Benutzerkonten auf eine Enterprise ID oder Federated ID migrieren möchten, wenden Sie sich an die Adobe-Kundenunterstützung und fordern Sie einen Massenwechsel von Benutzeridentitäten an.

Benutzerkonten migrieren

  1. Laden Sie die Datei mit Analytics-Benutzeranmeldungen (User Logins List.tab) aus Analytics User Management herunter, und zwar mit einer der folgenden Methoden (je nachdem, ob Sie bereits Benutzer migriert haben).

    1. Gehen Sie vor der Migration zu Admin > User Management (bisherig) > Benutzer bearbeiten und klicken dann auf Bericht herunterladen.

      Der Link „Bericht herunterladen“ wird nur für Kunden angezeigt, die nicht-migrierte Benutzer haben.

    2. Wenn Sie bereits Benutzer migriert haben, gehen Sie zu Analytics > Analytics-Benutzer und -Assets.

      Schritt-Info

    3. Wählen Sie auf der Seite „Users“ Benutzer aus und klicken Sie dann auf Als CSV exportieren.

      Informationen zum Schritt

    4. Öffnen Sie die heruntergeladene Datei User List.csv mit Excel.

      Bereiten Sie sich darauf vor, die Werte Email, First Name und Last Name in eine sample.csv-Datei zu kopieren (siehe nächsten Schritt).

      note important
      IMPORTANT
      Die Werte in der CSV-Datei müssen durch Kommas getrennt sein.
      note tip
      TIP
      In diesem Schritt empfiehlt Adobe, Ihre Benutzerliste abzugleichen, um sicherzustellen, dass nur Benutzer mit einer gültigen E-Mail-ID in die Migration von Enterprise oder Federated IDs einbezogen werden.
  2. Laden Sie in der Admin Console eine Liste der Benutzenden der Adobe Admin Console herunter:

    1. Gehen Sie zu Admin Console > Benutzer und klicken Sie auf Benutzerliste in CSV exportieren.

    2. Vergleichen Sie die beiden Dateien: die vorhandenen Adobe Admin Console-Benutzenden in der exportierten .csv-Datei (in diesem Beispiel sample.csv) mit den Benutzenden in der Analytics-Datei User Logins List.csv.

      note important
      IMPORTANT
      Wenn Sie Duplikate finden, löschen Sie diese aus der Analytics-Datei User Logins List.csv. Dieser Schritt verhindert das Überschreiben vorhandener Experience Cloud-Benutzerberechtigungen in der Adobe Admin Console und liefert Ihnen eine Liste der zu migrierenden Konten.
  3. Laden Sie die CSV-Vorlage von der Adobe Admin Console herunter:

    1. Klicken Sie auf der Registerkarte „Benutzer“ auf Benutzer gemäß CSV zufügen und dann auf CSV-Vorlage herunterladen.

      Schritt-Info

    2. Wählen Sie Standardvorlage aus.

      In diesem Schritt wird eine Vorlagendatei mit dem Namen sample.csv heruntergeladen.

  4. Kopieren Sie die Spaltenwerte Email, First Name und Last Name aus User Logins List.tab in die entsprechenden Spalten in der sample.csv-Vorlage.

    Beispiel für eine Vorlagendatei

  5. Ergänzen Sie in der Vorlage sample.csv die folgenden Pflichtfelder:

Feld
Beschreibung
E-Mail
Kopiert aus User Logins List.tab.
Vorname
Kopiert aus User Logins List.tab.
Nachname
Kopiert aus User Logins List.tab.
Identitätstyp
Federated ID oder Enterprise ID.
Domain
Stellen Sie sicher, dass die Domänen in Domäne und Email -Spalte mit der/den Domäne(n) übereinstimmen, die/die in den Voraussetzungen eingerichtet wurden.
Ländercode

Weitere Informationen zu den Feldern in der .csv-Datei finden Sie unter CSV-Dateiformat.

NOTE
Andere Spalten wie Produktkonfigurationen und Administratorrollen können leer sein.
  1. Laden Sie in der Adobe Admin Console die Vorlagendatei auf der Registerkarte „Benutzer“ hoch, indem Sie auf Benutzer gemäß CSV zufügen klicken (vgl. Schritt 3).

  2. Führen Sie in Analytics das Migrations-Tool aus (wie unter Migrieren von Analytics-Benutzerkonten beschrieben.

  3. Klicken Sie auf Migrieren > Als Enterprise IDs migrieren.

    Schritt-Info

    Wenn Sie auf Migrieren klicken, werden die Benutzenden mit dem Enterprise ID/Federated ID-Konto in der Adobe Admin Console verknüpft. Die Berechtigungen des bisherigen Benutzerkontos in Analytics stimmen mit den Berechtigungen überein, die für die Anmeldung von Enterprise-/Federated IDs unter Admin Console > Analytics > Produktprofile erteilt wurden. Die Benutzer-ID wird im Bereich „Migration abgeschlossen“ angezeigt. Sie können die bisherigen my.omniture.com-Zugriffsdaten nun deaktivieren.

    Nach der Migration von Benutzern ändert sich der Wert in der Spalte „Migrationsstatus“ von Nicht initiiert auf Migriert.

    Auch Adobe ID-Benutzer, die im Migrationstool erscheinen, können in diesem Prozess migriert werden. Sie müssen sich weiterhin mit ihrer Adobe ID anmelden, bis ein Identitätswechsel durchgeführt ist. Wenden Sie sich an die Adobe-Kundenunterstützung, wenn Sie Hilfe beim Identitätswechsel benötigen.

recommendation-more-help
2969e653-1f9b-4947-8b90-367efb66d529